Ausflug nach Krakau - Weltjugendtag 2016

Anzeige
Katharina Reineke, Pastor Sebastian Zimmert, Irene Langwald und Pastor Meinolf Wacker (v.l.n.r.) laden herzlich zum Vortreffen zum Weltjugendtag ein.

2016 findet ein weiterer Weltjugendtag statt, diesmal in Krakau, Polen. Die Pastoralverbünde Bergkamen und Kamen-Kaiserau sowie der Pastorale Raum Dortmund-Ost laden daher ganz ehrlich dazu ein.

Einberufen wurde der Weltjugendtag (Wjt) vor 30 Jahren vom verstorbenen Hl. Papst Johannes Paul II. der den Großteil seiner Zeit in Krakau verbracht hat. Daher wird der kommende Wjt auch als ein großes Ereignis erwartet.
Abreise ist am 20. Juli 2016. Die Reise ist in zwei Teilen aufgebaut. Zuerst wird es die "Tage der Begegnung", einen Aufenthalt in Koszalin geben um die Kultur des Landes näher kennenzulernen und soziale Projekte zu unterstützen. Vom 25. bis 31. Juli ist dann der "Internationale Weltjugendtag" in Krakau. Die Vormittage sind vorprogrammiert, die Nachmittage gestalten sich durch verschiedene Veranstaltungen in der Stadt unter anderem auch einige Konzerte. „Man erlebt Augenblicke, die gehen nie wieder weg“, freute sich Meinolf Wacker. Im letzten Wjt in Rio waren mehr als 180 Nationen verbunden. „So knüpft man Freundschaften, tauscht sich untereinander aus und schenkt sich gegenseitig einige Andenken.“
„Das hat etwas sehr völkerverständliches, etwas unglaubliches verbundenes.“ Am letzten Tag ist auch Papst Franziskus in Krakau, der auch am Abend ein Nachtgebet hält, die sogenannte Nachtwache, wo alle Teilnehmer unter anderem auch unter freiem Himmel die ganze Nacht verbringen werden.
2016 wird es einige Treffen geben um sich in der Gruppe kennenzulernen. Anmelden kann man sich aber jetzt schon.
In den jeweiligen Kirchen liegen Werbeflyer sowie Anmeldeformulare aus. Weitere Infos sind auch unter www.krakow2016.com, unter www.wjt.de oder bei Pastor Zimmert unter 02307/558850 zu finden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.