Feuerteufel im Kreis Unna steckten Autos, ein Womo und ein Carport in Brand

Anzeige
Mehrerer PKW, ein Womo und ein Carport standen in Flammen. Archiv-Foto: Daniel Magalski

Zwei Autos, ein Carport und ein Wohnmobil standen in Flammen - das ist die 24-Stunden-Bilanz der Feuerwehr-Einsatzzentrale mit drei Tatorten im Kreis Unna.

Am Dienstagnachmittag begann die unheilvolle Serie, als ein Zeuge gegen 15.30 Uhr ein brennendes Wohnmobil in Bergkamen auf einem Wanderparkplatz am Ostenhellweg entdeckte.
Das Fahrzeug wurde am Heck stark beschädigt, bevor es von der Feuerwehr gelöscht werden konnte. Am Tatort konnte Grillzubehör gefunden werden, was auf vorsätzliche Brandstiftung schließen lässt.

In Kamen an der Friedhofstraße bemerkte ein vorbeifahrender Zeuge gegen 1 Uhr nachts einen brennenden Wagen unter einem Carport. Das Fahrzeug und der Unterstand brannten vollständig aus.
Auch eine dahinterliegende Garagenwand wurde beschädigt. Auch hier muss nach ersten Ermittlungen von Brandstiftung ausgegangen werden. Weiteren Zeugen waren kurz vor der Brandentdeckung zwei verdächtige Männer aufgefallen, die mit einem PKW davonfuhren. Beide sollen etwa 20 bis 25 Jahre alt gewesen sein. Einer soll eine normale Statur gehabt haben, der andere sei ungefähr 170 cm groß und korpulent gewesen und habe dunkle Kleidung getragen.

Auch in Unna wurden Zeugen gegen 1.10 Uhr auf einen brennenden PKW aufmerksam. Das am Oberer Falkenweg abgestellte Fahrzeug stand vollständig in Flammen. Durch das Feuer wurden zwei weitere, dahinterstehende PKW ebenfalls leicht beschädigt. Zur Brandursache liegen hier noch keine weiteren Erkenntnisse vor.

Weitere Zeugen, die sachdienliche Angaben zu den Fahrzeugbränden machen können, wenden sich bitte an die Polizei in Unna unter Tel. 02303 921 3120 oder 921 0.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.