Brandstiftung

Beiträge zum Thema Brandstiftung

Blaulicht
Fotos: Kreispolizei Mettmann
3 Bilder

Feuerwehr- und Polizei-Einsatz in Monheim
Müllcontainer brennen im Berliner Viertel

In der Nacht zu Mittwoch haben mehrere brennende Müllcontainer am Ernst-Reuter-Platz in Monheim einen Feuerwehr- und Polizeieinsatz ausgelöst. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und schließt dabei eine vorsätzliche Brandlegung nicht aus. Das war passiert:  Gegen 3.45 Uhr meldeten sich Anwohner des Berliner Viertels bei der Feuerwehr, weil sie an einem Supermarkt am Ernst-Reuter-Platz mehrere brennende Müllcontainer festgestellt hatten. Die...

  • Monheim am Rhein
  • 28.10.20
Blaulicht

Brandstiftung in Hagen
"Herrenloses" Sofa angezündet

Unbekannte Täter haben Donnerstagabend (22. Oktober) ein "herrenloses" Sofa angezündet. Das offensichtlich ausgemusterte Möbelstück stand auf einem Fußweg im Bereich der Wehringhauser Straße und brannte beim Eintreffen der Feuerwehr lichterloh. Es konnte erfolgreich gelöscht werden. Wer das Sofa dort abgestellt hat, ist nicht bekannt. Die Kripo ermittelt gegen den oder die unbekannten Täter wegen Brandstiftung.

  • Hagen
  • 23.10.20
Blaulicht
5 Bilder

Tatverdächtiger wurde festgenommen
Sechs Brandstiftungen in 70 Minuten

Sechs Brandstiftungen in nur 70 Minuten - das forderte den Einsatz der Velberter Feuerwehr und der Polizei in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag. Der erste Alarm erreichte die Feuerwehr, die die nachfolgenden Einsätze mit der hauptamtlichen Wache und einem freiwilligen Löschzug abarbeitete, um kurz vor ein Uhr - in einem Hinterhof der Straße Am Weißen Stein sollte ein Schuppen brennen. Tatsächlich befand sich die Einsatzstelle wenige Meter entfernt an der Oststraße. Den Unrat in einem...

  • Velbert
  • 22.10.20
Blaulicht

Unbekannte Täter am Werk
Hagen-Haspe: Brandstiftung in Kindertagesstätte

In einer Kindertagesstätte in der Martinstraße in Hagen-Haspe brannte es am Freitag (16. Oktober) gegen 22.15 Uhr. Nach bisherigen Ermittlungen warfen unbekannte Täter brennende Hölzer und Taschentücher durch einen in der Haupteingangstür befindlichen Briefkastenschlitz. Daraufhin fing eine hinter der Tür liegende Fußmatte Feuer und sorgte für eine starke Rauchentwicklung. Durch die hinzugerufene Berufsfeuerwehr konnte der Brand schnell gelöscht und Schlimmeres verhindert werden. Der...

  • Hagen
  • 19.10.20
Blaulicht
Per Drehleiter wurden die Frau und ihre Hunde gerettet.

Dortmund Oespel
Frau und drei Hunde gerettet: Serie der Kellerbrände reißt nicht ab - Polizei sucht Zeugen

Wieder brannte ein Keller: Am frühen Freitagmorgen wurde die Feuerwehr in die Borussiastraße nach Oespel alarmiert. Den Rettungskräften ist es zu verdanken, dass niemand verletzt wurde. Die Polizei sucht nun Zeugen. In einem Kellerraum des Hauses nahe der Einmündung Auf der Linnert brannte Unrat. Beim Eintreffen der Feuerwehr um 5.10 Uhr war der Treppenraum stark verraucht und eine Frau stand mit ihren drei Hunden am offenen Fenster ihrer ebenfalls verrauchten Dachgeschosswohnung. Per...

  • Dortmund-West
  • 16.10.20
Blaulicht
Nach einem Feuer in Dortmund nahm die Polizei zwei Verdächtige in Gewahrsam.

Lütgendortmund
Brandserie im Westen: Festgenommene Männer mangels dringenden Tatverdachts wieder entlassen

Eine Serie von Brandstiftungen im Dortmunder Westen beschäftigt die Polizei seit Monaten. Nun wurden nach einem Feuer auf einem Sportplatz zwei Männer (30 und 20) verhaftet. Wie Staatsanwaltschaft Dortmund und das Polizeipräsidium mitteilen, wurden die am Sonntag (11.10.)  vorläufig festgenommenen Männer heute auf Anordnung der Staatsanwaltschaft mangels dringenden Tatverdachts wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Beide haben die Tat bestritten. Nach einem Brand in Lütgendortmund...

  • Dortmund-West
  • 12.10.20
Blaulicht
Die Ursache des Brandes im Schellenberger Wald scheint gefunden worden zu sein.

Schellenberger Wald
Verdacht auf Brandstiftung!

Die Ursache des Brandes im Schellenberger Wald, der im Bereich der Ruine Isenburg und dem Wirtshaus "Heimliche Liebe" auf einer Fläche von circa 5000 Quadratmetern gewütet hat, scheint gefunden. Judith Herold, Pressesprecherin der Essener Polizei, berichtet: "Aktuell besteht der Verdacht auf fahrlässige Brandstiftung." Drei Löschzüge der Berufsfeuerwehr, Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr und ein Spezialhubschrauber der Polizei waren vor Ort, um den Brand zu bekämpfen. Am Wochenende...

  • Essen-Süd
  • 12.10.20
Blaulicht
Zwei jugendliche Brandstifter aus Gladbeck gingen der Polizei ins Netz. Den Teenagern werden 40 Brände mit einem Gesamtschaden von 80.000 Euro zur Last gelegt.

Junge Täter verursachten Schaden von mindestens 80.000 Euro
Gladbecker Polizei konnte Brandserie aufklären

Fahndungserfolg für die Polizei: Nachdem es in Gladbeck in den vergangenen Wochen vermehrt gebrannt hat, konnten zwei junge Tatverdächtige ermittelt werden. Die beiden 13 und 14 Jahre alten Jungen aus Gladbeck sollen insgesamt fast 40 Brände gelegt haben. Angezündet wurden seit Ende Juli vor allem Mülltonnen, Altkleidercontainer, Hecken, Toilettenhäuser und Unterholz. Ende September hatten auch eine Holzhütte und ein Auto gebrannt, außerdem wurde bei dem Feuer eine Gebäudefassade...

  • Gladbeck
  • 08.10.20
Blaulicht
Jugendliche legten einen Brand in einer Turnhalle in Vierlinden. Die Feuerwehr rückte aus und hatte das Feuer schnell unter Kontrolle.

Die Feuerwehr löschte die Flammen, die Polizei sucht Zeugen
Jugendliche legen Feuer in Turnhalle

Zeugen haben am Sonntagnachmittag (4. Oktober, 15:20 Uhr) zwei Jugendliche beobachtet, die vor der Turnhalle der ehemaligen leerstehenden Schule an der Frankenstraße offenbar "Schmiere" gestanden haben. Sie riefen in die Halle "Jetzt kannst Du loslegen". Kurz darauf rannten die Unbekannten weg und Rauch stieg auf. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die die Jugendlichen kennen. Zwei von ihnen können beschrieben werden: Sie sind etwa 12 bis 14 Jahre alt....

  • Duisburg
  • 05.10.20
Blaulicht
Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und somit einen möglicherweise schlimmeren Schaden verhindern.
3 Bilder

Polizei ermittelt und sucht Zeugen
Müllcontainer vor Heiligenhauser Schule angezündet

Mehrere Müllcontainer vor der Gesamtschule an der Hülsbecker Straße in Heiligenhaus angezündet haben bislang unbekannte Täter am Samstagabend. Dabei ist es auch zu einem Schaden an Fenstern und der Fassade der Schule gekommen. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und somit einen möglicherweise schlimmeren Schaden verhindern. Bei ihren Ermittlungen zu den Brandverursachern bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Gegen 20.40 Uhr stellte eine zufällig an der Schule...

  • Heiligenhaus
  • 05.10.20
Blaulicht

Brandstiftung bei Wertstoffcontainer vermutet
Polizei sucht Zeugen

Heiligenhaus. Am Dienstagabend, 22. September, setzten bisher unbekannte Täter gegen 20.45 Uhr einen Wertstoffcontainer an der Giesenhofstraße in Heiligenhaus in Brand. Der 1100-Liter-Container brannte vollständig aus. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein und bittet um Zeugenhinweise. Anwohner der Giesenhofstraße hatten den Brand des Wertstoffcontainers festgestellt, der in der schmalspurigen Anwohnerstraße aufgestellt war. Mittels eines Gartenschlauchs konnten die Zeugen ein Übergreifen...

  • Heiligenhaus
  • 23.09.20
Blaulicht
Zwei nächtliche Einsätze hatte die Feuerwehr in Ratingen zu absolvieren.

Serientäter in Ratingen?
Wieder brannten zwei Papiercontainer

Am Sonntag (20. September) standen an zwei unterschiedlichen Orten in Ratingen Altpapiercontainer in Flammen. Die Feuer konnten gelöscht werden, ohne dass ein größerer Schaden entstand. Die Polizei geht davon aus, dass die Inhalte absichtlich angezündet wurden. Das war passiert:In der Nacht zu Sonntag gegen 01:50 Uhr wurde den Einsatzkräften der Polizei und der Feuerwehr ein brennender Altpapiercontainer an der Berliner Straße in Ratingen-West gemeldet. Dank eines schnellen Eingreifens der...

  • Ratingen
  • 21.09.20
Blaulicht
Gegen die beiden jungen Tatverdächtigen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an. Foto: Polizei

Förderzentrum Unna: Schneller Fahndungserfolg
Polizei nimmt Brandstifter fest

Wie bereits heute berichtet, ermittelte die Kriminalpolizei, nach dem Brand im Förderzentrum In Königsborn am Donnerstagmorgen (17. September), wegen des Verdachts der Brandstiftung. Kaum ein paar Stunden später hat die Polizei die mutmaßlichen Täter gefasst: einen 13-jährigen und einen 15-jährigen Jugendlichen aus Unna. Beide sollen nicht nur ins Schulgebäude eingebrochen und Feuer gelegt haben, sie sollen auch für gleich mehrere Einbruchs-, Sachbeschädigungs- und Diebstahlsdelikte in den...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 17.09.20
Blaulicht
Die Feuerwehr konnte den Brand zum Glück schnell löschen. Symbolbild: Jörg Prochnow

Unna: Feuer im Förderzentrum / Heute kein Unterricht
Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung

Nach dem Feuer im Förderzentrum Unna an der Friedrich-Ebert-Straße, das am Donnerstagmorgen (17. September) im Sekretariat des Schulgebäudes ausgebrochen war, geht die Kriminalpolizei von Brandstiftung aus. Der Sachschaden beläuft sich auf eine mittlere fünfstellige Summe. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an. Unterricht fällt aus Aufgrund des Brandes fiel der Unterricht im Königsborner Förderzentrum heute aus. Das Sekretariat im Erdgeschoss ist vollständig...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 17.09.20
Blaulicht
Symbolbild: Kreispolizei Mettmann

Erneuter Brand im Berliner Viertel in Monheim
Kinder zünden Silvesterböller an

Die Monheimer Feuerwehr musste erneut ins Berliner Viertel zur Brandenburger Allee ausrücken, um ein Feuer zu löschen, das wahrscheinlich von Kindern verursacht wurde. Gegen 17.15 Uhr brannten am Montag im Bereich der Hausnummer 5 eine Hecke und eine Böschung auf einer Fläche von etwa zehn Quadratmeternt. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen und die Polizei die Ermittlungen zur Brandursache aufnehmen. Dabei gaben...

  • Monheim am Rhein
  • 15.09.20
Blaulicht
3 Bilder

Wer kennt diese drei Jugendlichen?
Öffentlichkeitsfahndung nach versuchter schwerer Brandstiftung

Bereits am Donnerstag, 19. März, gegen 17 Uhr, kam es nach bisherigem Ermittlungsstand in einer Buslinie der Märkischen Verkehrsgesellschaft zu einer versuchten schweren Brandstiftung. Eine Sitzfläche samt Plastikverkleidung im hinteren Bereich des Busses wurde dabei beschädigt. Tatverdächtig sind drei männliche Jugendliche. Diese konnten wie folgt beschrieben werden: 1. Person: männlich, schlanke Statur, braune Haare, ca. 14 bis 18 Jahre, schwarze Nike-Jacke, heller Hoodie. 2. Person:...

  • Hagen
  • 14.09.20
Blaulicht
Symbolbild: Kreispolizei Mettmann

Polizei in Monheim sucht Zeugen
Kinder zündeln im Toilettenhäuschen

Am Sonntagabend haben mehrere bislang noch unbekannte Kinder in einem mobilen Toilettenhäuschen am Berliner Platz in Monheim gezündelt und dabei einen Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro verursacht. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise. Das war passiert:Gegen 19.10 Uhr stellte ein Anwohner ein offenes Feuer in einem mobilen Toilettenhäuschen fest, das am Wendehammer der Berliner Straße auf Höhe der Hausnummer 5 abgestellt ist. Der Zeuge alarmierte daraufhin umgehend die...

  • Monheim am Rhein
  • 14.09.20
  • 1
  • 1
Blaulicht
Das Heck eines VW Golfs wurde durch das Feuer beschädigt.
Foto: Kreispolizei Mettmann

Monheimer Polizei sucht Zeugen
Mülltonnen angezündet - Auto beschädigt

In der Nacht zu Montag haben vor einem Mehrfamilienhaus an der Brandenburger Allee in Monheim mehrere Mülltonnen gebrannt. Die Polizei geht von einer Brandstiftung aus und bittet bei ihren Ermittlungen um Zeugenhinweise. Das war geschehen: Gegen 2.30 Uhr stellten zwei Anwohner zufällig fest, dass mehrere Mülltonnen sowie ein großer Papiercontainer vor einem Mehrfamilienhaus an der Brandenburger Allee (Hausnummer 2) brannten und aufgrund der enormen Hitzeentwicklung bereits die Rücklichter...

  • Monheim am Rhein
  • 14.09.20
Blaulicht
Die Polizei sperrt die A 45 bei Ergste.

Schaden geht wohl in die Millionen
Brand einer Lagerhalle in Dorstfeld: Polizei geht von Brandstiftung aus

Nach dem Großbrand am Sonntag in einer Lagerhalle im Gewerbegebiet Dorstfeld geht die Polizei von Brandstiftung aus und sucht Zeugen. Der Schaden geht nach ersten Schätzungen der Ermittler in die Millionen. Gegen 3 Uhr hatten Anwohner Feuerwehr und Polizei alarmiert. Eine Lagerhalle in der Straße Iggelhorst brannte in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr evakuierte 20 Personen aus angrenzenden Wohngebäuden. Alle blieben unverletzt. Es kam zu einer erheblichen Rauchentwicklung, die sich im...

  • Dortmund-West
  • 09.09.20
Blaulicht

26-Jähriger vorläufig festgenommen
Brandstiftung in Mehrfamilienhaus

Am Sonntag, 7. September, kam es gegen 15 Uhr zu einer schweren Brandstiftung in einem Mehrfamilienhaus in der Elberfelder Straße. Anwohner meldeten zunächst eine Rauchentwicklung im Flur des Hauses. Vor Ort konnte durch die Berufsfeuerwehr ein brennender Mülleimer mit Zeitungen festgestellt werden, welcher zeitnah gelöscht werden konnte. Ein Gebäudeschaden entstand nicht. Die Anwohner blieben unverletzt. Durch Zeugen wurden die Polizisten auf einen 26-Jährigen aufmerksam, welcher sich...

  • Hagen
  • 07.09.20
Sport
Von der Tennishalle im Kurpark ist nur noch eine Ruine übrig geblieben. Die Mitglieder des Vereins wollen ihre Anlage aber wieder vollständig nutzbar und zu einem beliebten Anziehungspunkt im Kurpark machen.
2 Bilder

Nach dem Brand: Mitglieder des Tennisclubs rufen zu Spenden auf

In der Nacht zum 6. August ist die Tennishalle des Tennisclubs Unna 02 Grün-Weiß komplett niedergebrannt. Nachdem der erste Schock  verdaut ist und die Kripo die Ermittlungen hinsichtlich mutmaßlicher Brandstiftung aufgenommen hat, wollen einige Mitglieder ihrem Traditionsverein nun schnell wieder auf die Beine helfen.  Dazu haben sie ein Spendenkonto eingerichtet. "Es ist längst nicht nur der Verlust der Halle mit dem wir uns auseinandersetzen müssen, sondern es kommen viele andere Dinge...

  • Unna
  • 04.09.20
Blaulicht
Eine ereignisreiche Nacht hatte die Dortmunder Feuerwehr. Die Polizei geht von dreifacher Brandstiftung aus.

Feuerwehr im Dauereinsatz
Neue Feuerserie im Dortmunder Westen: Polizei sucht Zeugen

Nach drei Bränden in den Stadtteilen Huckarde, Marten und Lütgendortmund in der Nacht zu Freitag (4.9.) sucht die Polizei Zeugen. In der Friedrichsruher Straße - nahe der Oberfeldstraße - brannte gegen 1.55 Uhr ein vor einem dortigen Mehrfamilienhaus geparktes Auto. Ein davor abgestellter Lkw wurde durch die Hitze ebenfalls leicht beschädigt. Rund 20 Minuten später brannten insgesamt sechs Autos sowie ein Roller auf einem Firmengelände an der Steinhammer Straße - nahe der Straße...

  • Dortmund-West
  • 04.09.20
Blaulicht
Löschschaum, wo eigentlich Altpapier sein sollte: Ein ausgebrannter Container an der  Einmündung Kaiserswerther Straße/Friedrich-Mohn-Straße in Ratingen.

Containerbrände häufen sich
Geht in Ratingen ein Feuerteufel um?

Müllcontainer, die vorsätzlich angezündet wurden, waren die Ursache für den Brand an und in einem Bürogebäude am Kreuzerkamp in Ratingen. Dabei entstand ein Sachschaden von 80.000 Euro (siehe Bericht auf dieser Seite). Da sich die Containerbrände in letzter Zeit in unserer Stadt gehäuft haben, stellt sich nun die Frage: Geht in Ratingen ein Feuerteufel um? Die Chronik der Ereignisse: 4. August 2020: Meterhohe Flammen schlagen aus einem Altpapiercontainer auf einem Sammelplatz an der Weimarer...

  • Ratingen
  • 03.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.