Kein Scherz: Kamener Kneipennacht am 1. April

Anzeige
Kamener Kneipennacht findet in diesem Jahr am 1. April statt. Foto: Krause
 
Die Kamener Band Serie² steht für gradlinigen, handgemachten Deutschrock stilistisch zwischen Selig, Revolverheld und Rio Reiser. Band-Fotos (11): privat
 
Die Formation „& Band“ besteht aus den beiden Musikern Stefan Käßner und Matthias Möller.

Die Kamener Kneipennacht findet in diesem Jahr am 1. April statt: Diesmal lautet das Motto: "11 Bands in 11 Kneipen". Sponsoren, Wirte und Veranstalter des bereits bewährten Events präsentieren auch diesmal wieder ein vielseitiges Programm.

Denn am 1. April sollen alle Nachtschwärmer in Kamen auf ihre Kosten kommen. Elf kurzweilige Konzerte und Shows, verschiedener Stilrichtungen, finden zeitgleich an diversen Orten statt.
Das bewährte Konzept ist ebenso einfach wie beliebt: „Einmal zahlen und ab geht die Party", das verspricht Mitorganisator Bernd Böhne, der dem ersten 1. April entgegenfiebert.
Die Bändchen, die freien Eintritt in jede Kneipe gewähren, sind im Vorverkauf für je 10 Euro in allen beteiligten Lokalen, sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
An der Abendkasse sind die Tickets dann ab 19.30 Uhr für je 14 Euro erhältlich.
Musik gibt es jedenfalls genug und natürlich für jeden Geschmack.
Das diesjährige Programm bietet eine breite Palette von Rock, Funk, Soul über Blues, Boogie Woogie bis hin zu deutschem Rock.

Café Extrablatt - "&Band"

Die Formation „&Band“ besteht aus den beiden Musikern Stefan Käßner und Matthias Möller. Zwei Instrumente – Gitarre und Cajon – minimalistisch mit großer Wirkung. Tanzbar und gefühlvoll wird es sein, wenn die beiden Musiker das Publikum erobern.
Ein bunt gemischtes Repertoir aus den Hits der vergangenen Jahrzehnte in einer etwas anderen Art. Eine Spielzeit bis zu drei Stunden ist möglich und wird ihre Gäste verzaubern.
Besonders die ausgebildete Gesangsstimme des Berufsmusikers Stefan Käßner begeistert dabei. „Unplugged“ mitten im Wohnzimmer ist ein Highlight, bezahlbar und Ihre Gäste werden schwärmen von einem unvergesslichen Abend.

Opera - "GrooveJet"

Authentische Keybordsounds, treibende Drums, pulsierender Bass und funky Gitarren tragen die charismatischen und wandlungsfähigen Frontstimmen. Die Band GrooveJet spielt Tanzflächenklassiker der 70er bis 90er Jahre im originalen Sound und vielen aktuellen Charthits,

La Tapa Guapa - "Rob Sure"

Wenn ein Musiker mit viel Stimme und perkussivem Drive der Akustik-Gitarre seine eigenen Interpretationen von Pop-Klassikern vorwiegend der 80er Jahre live auf der Bühne präsentiert, klingen (alt)bekannte Hits auf eine mitreißende Art neu und aktueller denn je.
Angereichert mit Blues-Harp, Foot-Stomp, Wavedrum und Live-Loops bietet Rob Sure bisweilen mehr instrumentale Präsenz und Lebendigkeit als eine ganze Band. Vom ersten Stück bis zur dritten Zugabe gibt's Musik für die Seele, den Bauch und die Beine mit einer gehörigen Portion Gänsehautgefühl.

82West - "DJAM"

DJAM - Das sind Lukas Dylong und Henne Oberbossel.
2 Musiker, die wie eine 5-köpfige Band klingen… Gibt`s nicht?
Doch! - Henne spielt bei DJAM ein speziell konzipiertes Cajon-Set, Bass und singt Backingvocals.
Lukas ist Gitarrist und Entertainer der Spitzenklasse. Mit seiner unverwechselbaren Stimme trifft er immer den richtigen Ton
und zieht mit seinem Charme und Witz die Leute in seinen Bann.
Im 82 West sind die beiden längst keine Unbekannten mehr.
Freut Euch auf einen tollen Abend mit den größten Hits der 80er bis hin zur Neuzeit - präsentiert in einem einzigartigen akustischen Gewand.

Marktschänke - "Here comes Johnny"

Tolle Stimmung garantiert - durch ein riesiges Angebot an Oldies der 50er, 60er und 70er Jahre!
Mal rockig und fetzig, mal soft und melodiös - gekonnt dargeboten von 2 Profimusikern mit Superstimmen im Solo- und Harmoniegesang.
Das Programm ...ein Klangerlebnis mit vielen Abwechslungen für Feinschmecker: Hits von den Rolling Stones, den Beatles, den Troggs bis hin zu Eric Clapton, den Dire Straits und natürlich Westernhagen.
Mit viel Fingerspitzengefühl für das Publikum, spontan und gekonnt zusammen gestellt, mit Witz und Charme präsentiert vom Frontmann der Band: Johnny, here he comes!

Kamener Treff - "Milestones"

In der Besetzung Acoustic Gitarre, Keyboard, Bass und Schlagzeug werden bekannte Songs im markanten eigenen Stil interpretiert.
Rockige und poppige Songs, auch mal eine Ballade aber immer unter dem Motto weniger ist mehr. Die Arrangements grooven und fetzen auch ohne E-Gitarre. Oder wie eine Konzertbesucherin sagte: „ Ihr habt mehr Instrumente als Verstärker, das gefällt mir".
Sehr schnell erreichten die MileStones eine wachsende Fangemeinde durch verschiedene Gigs in ihrem Heimatort und auch überregional.
Hellmut, Wolfgang, Frank und Peter sammelten in vielen Jahren genügend Erfahrung in sehr unterschiedlichen Bands. Die Begeisterung für die Musik und die reine Spielfreude hat die Vier zusammengeführt und sind die Garantie für ein gelungenes Konzert.
Ehrliche handgemachte Sounds, kein Playback, Sequenzer oder Drumcomputer, 100% live. Warmer, satter Klang der sich von der Bühne aus auf das Publikum überträgt, alles tanz- und partytauglich. Das Besondere ist die musikalische Vielfalt und Flexibilität. Vier Freunde die ihr Handwerk verstehen.

En place - "Die Krönung"

Eingängige Rocksongs von den 60ern bis heute werden mit sattem Gitarrenspiel, energischem Gesang und groovigem Cocktaildrum einzigartig dargeboten und auf einfühlsame Weise zu einem stimmigen Partycocktail vermengt. Die besten Songs von den Beatles, den Ärzten, Blues Brothers, Police, Oasis, Snow Patrol, Westernhagen u.v.a. werden gebündelt auf die Live-Bühne gebracht. Und das alles: Stimmungsvoll, tanzbar, grooven, liebevoll arrangiert...

Kümpers - "Black Sheeep"

Die Jungs von BLACK SHEEEP sind im Ruhrgebiet zuhause, ihre Leidenschaft gilt jedoch purem Scottish and Irish Folk.
Mit dieser Leidenschaft, gepaart mit der Erfahrung von etlichen Jahren im Folkmusik-Business, begeistern sie ihr Publikum.... auf akustischen Instrumenten, aber mit Drive.
Vorwiegend - jedoch nicht ausschliesslich - spielen sie traditionelle Songs, sowie Perlen des Contemporary Folk, die ihnen gefallen. Darüber hinaus mag BLACK SHEEEP gern sowohl „mit ohne“ Gesang spielen, also rein instrumental, und das
in teils recht halsbrecherischem Tempo (und gelegentlich unterstützt durch Gastmusiker, z.B. an der Fiddle), als auch „mit ohne“ Instrumente, also a capella, und das natürlich mehrstimmig.

Unikum "Serie2"

Die Kamener Band Serie² steht für gradlinigen, handgemachten Deutschrock stilistisch zwischen Selig, Revolverheld und Rio Reiser. Die vier Musiker haben sich im Jahr 2014 gefunden, wobei alle Bandmitglieder schon langjährige Musikerfahrung mitbringen. Das Programm besteht aus eigenen Songs, die sich durch eingängige Melodien auszeichnen.

Stadtkrug - "Ich & Du"

Von James Brown über Earth wind & fire, Phil Collins, Pink Floyd, Doobie Brothers, Sting, Peter Gabriel, Paul Simon bis hin zu Keziah Jones, Herbert Grönemeyer, The Beatles, Sportfreunde Stiller, R.E.M., The Police, Bobby Heb, Seal, Triggerfinder, Mike & the mechanics, Tim Bendzko, Clueso, Jupiter Jones, Bob Marley, Genesis, Jessy J, Ed Shreeran, Will Pharell, 4 non blondes, Udo Lindenberg, Coldplay, Sting, Andreas Bourani, Max Giesinger...
Die Besetzung ist denkbar einfach, eine Cajon, eine Gitarre und zwei Stimmen. Aber gerade diese Kombination hat es in sich und lässt viele Freiheiten zu. Mal laut, mal leise, unplugged, druckvoll, witzig, bissig, spontan und nah dran.

Flying Dutchman - Lars Vegas

Stargast im Flying Dutchman ist Lars Vegas, alias Jürgen Weber, ehemaliger Frontsänger der 80er-Jahre-Band „Ace Cats“, bekannt geworden u.a. durch „Linda“. Lars Vegas’ Repertoire reicht von 20 eigenen Hits bis zu Schmusesongs von Roy Orbison oder Elvis Presley.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.