Messerattacke im Friseursalon

Anzeige
Ähnlich, wie hier bei einem Überfall auf eine Spielothek in Hemer im Februar, ging der maskierte Täter direkt an den Tresen und forderte die Friseurin auf, ihm das gesamte Bargeld aus der Kasse zu geben. Archiv-Foto: Polizei MK

Am Mittwoch betrat gegen 17.15 Uhr ein maskierter Mann Frisörgeschäft an der Nikolaus-Otto-Straße in Kamen.

Er ging direkt auf die am Kassentresen stehende 57-jährige Inhaberin zu und zückte ein Messer. Die Friseurin solle das Bargeld rausrücken, forderte er. Als sie dieses nicht tat, trat er hinter den Tresen und nötigte die Frau dazu, die Kasse zu öffnen. Der Täter griff hinein und flüchtete mit den erbeuteten Geldscheinen.
Er wird wie folgt beschrieben: jugendliche Erscheinung, schlanke Gestalt, dunkle, braune Haare. Er war mit einem schwarzen Tuch mit weißen Totenköpfen maskiert. Zudem trug er eine knielange, schwarze Hose, ein dunkles T-Shirt und blau-türkisfarbene Socken. Auffällig waren seine blauen Turnschuhe
Hinweise bitte an die Polizei in Kamen unter Telefon: 02307 921 3220 oder 921 0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.