Mieter haben die Nase voll und gehen auf die Straße

Anzeige
Kamen: Blumensiedlung | Die Mieter der sogenannten Blumensiedlung machten ihrem Ärger über den Vermieter Luft und gingen am Samstag lautstark mit Trillerpfeifen und Protestplakaten auf die Straße.
Seit Wochen oder sogar Monaten sind laut Aussagen der Mieter Aufzüge in manchen Häuser defekt und so sind Familien mit Kleinkindern oder behinderte und ältere Menschen gezwungen mühsam über das Treppenhaus in ihre Wohnungen zukommen. Für manche ist das fast unmöglich, so berichtet ein Mieter, der nach einem Schlaganfall schwer gehbehindert ist und dessen Blutdruck sich nicht erhöhen darf. Anschreiben und telefonische Beschwerden an den Vermieter haben bis heute keine Abhilfe geschafft. Angeblich, so ein anderer Mieter liegt es an einem „Sanierungsstau“ zumindest wurde es ihm so gesagt.
Jetzt reichte es vielen Bewohnern der Siedlung und sie gingen auf die Straße, um so ihren Unmut kundzutun. Unterstützt wurden sie dabei zum Teil durch Vertreter aus der lokalen Politik und von Vertretern caritativer Organisatoren.
Es bleibt zu hoffen, dass der Vermieter die lauten Trillerpfeifen gehört hat und schnellstmöglich für Abhilfe sorgt.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.