Mieter

Beiträge zum Thema Mieter

Politik

Vom Balkon in die eigene Steckdose
Balkon-Photovoltaik-Anlage

Der nachfolgende Antrag wurde von U. Gorris, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen am 21.09.21 an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel gerichtet: Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin, der Ausschuss für Umwelt, Nachhaltigkeit und Mobilität empfiehlt dem Rat der Stadt Wesel ein Förderprogramm für Balkon-PV-Anlagen zu beschließen. Haushaltsmittel in Höhe von 400.000 € für das HH-Jahr 2021 stehen im technologieoffenen Förderprogramm Klimaschutz zur Verfügung. Balkon-PV-Module Mit Balkon-PV-Anlagen können auch...

  • Wesel
  • 22.09.21
Wirtschaft
Zwei Wochen lang machte der Nicewagen auf seiner Runde Halt vor den Häusern von Vonovia.

Nicewagen im Westen unterwegs
Eis für Mieter

Zum Sommerferienende hat das Wohnungsunternehmen Vonovia seine Mieter überrascht. In Westerfilde (Bild), Eving und Aplerbeck erhielten Mieter Eisgutscheine für den Eiswagen „Nicewagen“, um sich den Sommer etwas zu versüßen. Vonovia spendierte den Mietern pro Wohnung einen Gutschein im Wert von 2x2 Kugeln.

  • Dortmund-West
  • 30.08.21
Wirtschaft
Ralf Lützenrath, OB Sören Link und Walsums Bezirksbürgermeister Georg Salomon (v.l.) sprachen beim Aktionstag zum öffentlich geförderten Wohnungsbau von einen rundum guten Tag. Bei der Vorstellung der Klimaschutzsiedlung „Vierlinden-Höfe“ zeigten sie sich überzeugt, dass das Projekt Modellcharakter für die Gesamtstadt hat.
7 Bilder

Vorzeigeprojekt im Duisburger Wohnungsbau hilft sparen und trägt zum Schutz des Klimas bei
„Das ist so etwas wie ein Drei-Liter-Auto“

Klimaschutz kann auch im öffentlich geförderten Wohnungsbau Akzente für die Zukunft setzen. Das wurde am vergangenen Freitag in Walsum-Vierlinden deutlich, als zum bundesweiten Aktionstag für die öffentliche Wohnraumförderung zahlreiche Interessenten einen Blick auf und in die Vierlinden-Höfe warfen. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft GEBAG bringt dort eine Siedlung auf den Weg, die nach Überzeugung von Oberbürgermeister Sören Link Vorzeigecharakter für die Gesamtstadt hat. 98 Wohnungen...

  • Duisburg
  • 17.08.21
Wirtschaft
Die Wohnungsgenossenschaft Hamborn hat das Sparkassengebäude am Röttgersbacher Kreisverkehr an der Ziegelhorststraße erworben.
Foto: WoGe Hamborn

Die WoGe Hamborn hat das Sparkassengebäude in Röttgersbach erworben
„Das Umfeld stets im Blick“

Heimatnähe, kurze Wege, Sicherheit, Bestandspflege, Investitionsbereitschaft, Geborgenheit und klare Perspektiven. Diese Begriffe haben seit mehr als 110 Jahren eine große Rolle bei den Verantwortlichen der Wohnungsgenossenschaft Duisburg-Hamborn eG (WoGe Hamborn) gespielt. Sie bestimmen auch weiterhin ihr Planen und Handeln. Das ist gerade jetzt wieder deutlich geworden. Aktuell hat die Genossenschaft das „Sparkassengebäude“ im Eckbereich Röttgersbachstraße 84/Ziegelhorststraße 64 in...

  • Duisburg
  • 23.07.21
  • 1
Wirtschaft
Auf der Dachterrasse des vollständig sanierten 100 Jahre alten Hauses an der Sybillenstraße 15 hab es viel Lob und Anerkennung für das klare Bekenntnis der Wohnungsgesellschaft Ruhrgebiet zum Standort Marxloh. Geschäftsführer Volker Dittrich (Bildmitte) wurde u.a. von Bürgermeister Volker Mosblech und Mieterbund-Vertreterin Sonja Herzberg (links und rechts neben ihm) für den mutigen Schritt beglückwünscht.
Fotos: WGR
7 Bilder

Wohnungsgesellschaft Ruhrgebiet bringt ein 100 Jahre altes Haus auf Vordermann
Eine sichtbare Aufwertung von Marxloh

„Nicht selten sind es kleine Schritte, die Großes bewirken können“, mutmaßte Hamborns Bezirksbürgermeisterin Martina Herrmann, als sie zur Einweihung des „neuen, alten Hauses“ an der Sybillenstraße 15 in Marxloh kam. Sie staunte mit weiteren Gästen aus Politik, Verwaltung, Handwerk und Wirtschaft nicht schlecht, was da auf den Weg gebracht wurde. In Marxloh zu investieren und damit positive Signale in die Zukunft zu senden, sei ja nicht gerade alltäglich, befand Duisburgs Bürgermeister Volker...

  • Duisburg
  • 15.07.21
Politik
Die Stadt Iserlohn profitiert vom „Sofortprogramm Innenstadt“ des Landes. Dazu werden 300.000 Euro zur Verfügung gestellt, um leerstehende Ladenlokale in den Zentren von Iserlohn und Letmathe neu zu beleben. Foto: Anja Jungvogel
2 Bilder

Stadt Iserlohn übernimmt einen Großteil der Miete
Traum vom eigenen Laden kann wahr werden

Lust auf einen eigenen Laden, aber keine finanziellen Möglichkeiten, um sich diesen lang ersehnten Traum zu erfüllen? Das Konzept steht, die Geschäftsidee ist gut und einen trendigen Laden zu haben, kann sich als äußerst gewinnbringend erweisen, sofern die Konkurrenz in weiter Ferne liegt. Zudem stellt der Einzelhandel ein wichtiger Arbeitgeber in Iserlohn und Letmathe dar. Leerstände und Firmenpleiten sind daher nicht erst seit Corona ein besorgniserregendes Thema für die Stadt. Die Pandemie...

  • Stadtspiegel Iserlohn / Hemer
  • 06.07.21
Wirtschaft
Hattingen erhält ab dem 1. Juni dieses Jahres einen neuen qualifizierten Mietspiegel für nicht preisgebundene Wohnungen. Dieser ersetzt den bisherigen Mietspiegel mit Stand vom 1. Juni 2019. Herausgeber des Hattinger Mietspiegels sind der Mieterverein Bochum, Hattingen und Umgegend e.V., der Haus-, Grund- und Wohnungseigentümerverein Hattingen e.V. und die Stadt Hattingen.

Mietspiegelbroschüre für Hattingen ist kostenlos erhältlich
Neuer Mietspiegel für Hattingen

Hattingen hat seit dem 1. Juni dieses Jahres einen neuen qualifizierten Mietspiegel für nicht preisgebundene Wohnungen. Dieser ersetzt den bisherigen Mietspiegel mit Stand vom 1. Juni 2019. Herausgeber des Hattinger Mietspiegels sind der Mieterverein Bochum, Hattingen und Umgegend e.V., der Haus-, Grund- und Wohnungseigentümerverein Hattingen e.V. und die Stadt Hattingen. Die neue Mietspiegelbroschüre ist in den nächsten Tagen kostenlos in den städtischen Dienststellen (Rathaus, Bürgerbüro,...

  • Hattingen
  • 04.06.21
Wirtschaft
Die Häuser in der Hausmannstraße sind bereits eingerüstet.

Im Saarlandstraßenviertel startet die nächste Dogewo- Großinstandhaltung
Modernisierungsmaßnahmen

Die Häuser in der Hausmannstraße 13-21 in der südlichen Innenstadt sind eingerüstet, die Fensterbauer haben bereits die ersten Fenster im Treppenhaus ausgewechselt. In dieser Woche sind die Arbeiten für die zweite Großinstandhaltung in der Hausmannstraße gestartet. Nachdem im Sommer 2019 bereits die Häuser Hausmannstr. 12-20 ein neues Erscheinungsbild erhalten haben, sind in einem weiteren Bauabschnitt jetzt die fünf Dogewo 21-Häuser auf der westlichen Straßenseite dran: Die Dächer werden...

  • Dortmund-City
  • 01.06.21
Natur + Garten
 „Huckarde ist meine Heimat, in der ich mich sehr wohl fühle. Ich finde es super, dass die Siedlung von Jahr zu Jahr immer grüner wird“, so der Mieter.

Kirschblüten erfreuen Huckarder Mieter

Der langjährige Vonovia Mieter Peter Volkmer freut sich gemeinsam mit Hündin Linn über die rosa Kirschblütenpracht in der T- Siedlung in Huckarde. Wie in jedem Frühjahr genießt das Duo die Sonne auf Spaziergängen durch die grüne Nachbarschaft. Peter Volkmer wohnt seit 27 Jahren mit seiner Familie in der Totilastraße in einer Wohnung von Vonovia.

  • Dortmund-West
  • 12.05.21
Politik

Sozialer Wohnungskauf
Mietkauf 2.0 - Wohneigentum für Menschen mit kleinen Einkommen

In Bochum können sich viele Menschen mangels ausreichendem Einkommen bisher nicht den Kauf einer eigenen Wohnung leisten. Die Fraktion von PARTEI und STADTGESTALTERn macht jetzt mit ihrem Mietkauf-Modell einen Vorschlag wie sich das ändern ließe. Die Miete einer Wohnung bedeutet, dass die Mieter*innen einen wesentlichen Teil ihres Einkommens an den Vermieter abführen ohne je selbst Eigentum an der Wohnung zu erwerben oder das Geld für andere Dinge ausgeben zu können. In 50 Jahren 360.000 Euro...

  • Bochum
  • 08.05.21
  • 1
Politik

FDP im Bundestag warnte vor höheren Kabel-TV-Kosten für Mieter

Bereits im Januar 2021 berichtete die WAZ über einen Antrag der FDP im Bundestag für den Erhalt des "Nebenkostenprivilegs", also an der Umlagefähigkeit der Kabelkosten für Mieter festzuhalten. Wenn der Kabelanschluss Teil der Nebenkosten bleibt, kann der Staat auch weiterhin für Bezieher von Hartz IV und anderer Transferleistungen die Gebühren übernehmen. Der FDP-Antrag hatte auch den Erhalt des „Nebenkostenprivilegs” an eine Verpflichtung des Vermieters geknüpft, seine Häuser an das...

  • Gladbeck
  • 08.05.21
  • 7
Politik
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (l.) eröffnete gemeinsam mit Rolf Buch, Vorstandsvorsitzender von Vonovia, die Energiezentrale der Zukunft in Weitmar. Das Wohnungsunternehmen testet hier innovative Technologien zur Energie-Erzeugung, um so einen klimaneutralen Wohnungsbestand zu realisieren. Pinkwart lobte das Projekt als "wichtigen Beitrag für den Klimaschutz".
14 Bilder

Vonovia testet in Bochum-Weitmar innovative Technologien zur Energie-Erzeugung
Energiezentrale der Zukunft

Klimaschutz durch Innovation - das ist das Ziel des Projektes "Energiezentrale der Zukunft", kurz "EEZ", das das Bochumer Immobilienunternehmen Vonovia jetzt in Bochum-Weitmar präsentierte. Auch NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart war zur Eröffnung nach coronabedingt verzögerter Bauzeit gekommen. Gebäudebestand soll klimaneutral werdenIn der ausschließlich aus eigenen Mitteln finanzierten Energiezentrale der Zukunft (EZZ) will Vonovia innovative Energiesysteme erforschen und so einen...

  • Bochum
  • 03.05.21
Politik
Wohnungsunternehmen können künftig unter erleichterten steuerlichen Bedingungen ihre Mieter mit eigenproduziertem Strom aus erneuerbaren Energien versorgen. Dies teilt Barbara Hendricks, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Kleve, mit.

Akzeptanz von Erneuerbare-Energie-Projekten im Kreis Kleve erhöhen / Änderungen gelten erstmals für Zeitraum 2021
Kreis Kleve: Mieterstrom und Windkraftausbau werden steuerlich gefördert

Wohnungsunternehmen können künftig unter erleichterten steuerlichen Bedingungen ihre Mieter mit eigenproduziertem Strom aus erneuerbaren Energien versorgen. Dies teilt Barbara Hendricks, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Kleve, mit. „Wir setzen einen Anreiz für die Errichtung von Solaranlagen auf Dächern von Wohnhäusern. Zudem erhalten Kommunen mit Windkraftanlagen auf ihrem Gebiet künftig einen höheren Anteil an den Gewerbesteuereinnahmen. Damit erhöhen wir die Akzeptanz von...

  • Kleve
  • 29.04.21
Wirtschaft

23 Millionen Fördergelder
Soziale Wohnraumförderung im Kreis Unna

Hohe Mieten und wenig Wohnraum – dieses Problem gibt es auch mancherorts im Kreis Unna. Ziel der sozialen Wohnraumförderung ist es auch Haushalte mit kleinem Geldbeutel mit angemessen und bezahlbarem Wohnraum zu versorgen. Das Jahr 2020 war trotz Pandemie arbeitsintensiv und erfolgreich für die Bewilligungsbehörde des Kreises Unna, die Förderquote hat sich deutlich erhöht. Kreis Unna. Ursprünglich wurden vom Land NRW 8,9 Millionen Euro für die Wohnbauförderung im Kreis Unna 2020 zur Verfügung...

  • Kamen
  • 22.04.21
Ratgeber
Auf den Wohnungsbörsen in der Innenstadt und in Hamborn  war immer einiges los. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden im letzten Jahr beide Börsen abgesagt. In diesem Jahr findet zunächst die "Mai-Börse" in der City nicht statt.
Archiv-Foto: Reiner Terhorst

Duisburger Innenstadt-Wohnungsbörse im Mai abgesagt - Herbst in Hamborn fraglich
Andere Wege nutzen

Das wohnungswirtschaftliche Netzwerk „WoLeDu – Wohnen und Leben in Duisburg“ wird auch in diesem Jahr auf das Ausrichten der bereits angekündigten Wohnungsbörse in der Duisburger Innenstadt verzichten. „Der Termin am 8. Mai in der Duisburger Innenstadt stand schon lange fest, das derzeitige Infektionsgeschehen wird eine Präsenzveranstaltung in absehbarere Zeit jedoch kaum möglich machen“, erklärt Wohnungsdezernentin Astrid Neese. „Die Absage ist sehr bedauerlich, wir werden die...

  • Duisburg
  • 18.04.21
Wirtschaft
Ab sofort können die Mieter statt erst im Hochparterre nun schon auf der Haustür-Ebene in den Fahrstuhl steigen und bequem ihre Wohnungen erreichen.
2 Bilder

Mieter in der Gartenstadt-Nord profitieren vom Aufzugsumbau und Wegfall von Stufen auch draußen
Mehr Barrierefreiheit in der Leinbergerstraße

Die Mieter*innen der vier Dogewo21-Häuser in der Leinbergerstraße 2-8 können ihre Wohnungen nun barrierefrei erreichen. Gartenstadt. Möglich ist dies dank neuer Aufzugsanlagen in den vier Häusern in der kleinen Stichstraße nördlich der Straße Im Defdahl in der nördlichen Gartenstadt. Sogenannte Durchlader, deren Türen sich zu beiden Seiten öffnen, sorgen jetzt für den nötigen Komfort. Ohne Treppensteigen geht's in die Wohnung Vor dem Umbau starteten die Aufzüge im Hochparterre, das bislang nur...

  • Dortmund-Ost
  • 01.04.21
LK-Gemeinschaft

Wohnungsgsuch
Raum Moers und Umgebung

EU-Rentnerin, 55, mit sehr liebem Hund, sucht Wohnung in Moers oder Umgebung - bis 50 qm, gern Erdgeschoß aus gesundheitlichen Gründen, gern auf einem Bauernhof oder Stadtrand - aber kein MUSS.

  • Moers
  • 22.03.21
  • 2
  • 1
Wirtschaft
In Westerfilde hat Vonovia seinen Wohnungsbestand modernisiert. Neben der energetischen Sanierung profitieren die Mieter sowohl von mehr Wohnkomfort als auch von Verbesserungen im Wohnumfeld.

Vonovia: Gebäude saniert, Wohnumfeld aufgewertet
Beispiel Westerfilde

Die Wohnungsgesellschaft Vonovia hat Westerfilde als gelungenes Beispiel für eine für eine ganzheitliche, sozialverträgliche Modernisierung bezeichnet. Hier wohnt knapp jeder Siebte in einer Vonovia Wohnung, das Wohnungsunternehmen besitzt hier rund 1.000 Wohneinheiten. Nach einer umfassenden Quartiersentwicklung, die neben Gebäudemodernisierungen und einer Wohnumfeldaufwertung auch Verbesserungen bei der Sicherheit, Nachbarschaftsförderung und Sozialprojekte umfasste, können nun 110 Wohnungen...

  • Dortmund-West
  • 11.03.21
Wirtschaft
Das Sanierungsmanagement Wesel-Schepersfeld informiert am Dienstag, 16. März, ab 18 Uhr während der kostenlosen Online-Veranstaltung zum Thema „Heizen, Lüften, Schimmel vermeiden“.

„Heizen, Lüften, Schimmel vermeiden“: Sanierungsmanagement Wesel-Schepersfeld online am Dienstag, 16. März
Sanierungsmanagement Schepersfeld gibt Tipps: Trotz CO2-Steuer Geld beim Heizen sparen

Das Sanierungsmanagement Wesel-Schepersfeld informiert am Dienstag, 16. März, ab 18 Uhr während der kostenlosen Online-Veranstaltung zum Thema „Heizen, Lüften, Schimmel vermeiden“. Seit dem 1. Januar 2021 gilt in Deutschland eine einheitliche CO2-Steuer. Das heißt, dass Unternehmen 25 Euro pro verursachter Tonne CO2 zahlen, wenn sie Diesel und Benzin, Heizöl und Erdgas verkaufen. Diese Kosten geben sie an ihre Kunden weiter. mmobilieneigentümer und Mieter, die noch nicht nachhaltig heizen,...

  • Wesel
  • 08.03.21
LK-Gemeinschaft
Olaf Engels, einer der Mieter in den LEG-Wohnungen an der Düppelstraße in Styrum, saß mit seiner Frau über eine Woche lang "mit klappernden Zähnen" in der Wohnung.
Foto: PR-Foto Köhring/TW
3 Bilder

LEG-Vorstand will Heizungsprobleme nach Ärger in Mülheim jetzt zur Chefsache machen
Kälte in der Wohnung erhitzte die Gemüter

„Ich habe mich erst einmal eine Stunde vor die Heizung gesetzt“, sagt Olaf Engels. Nicht nur er und seine Frau froren über eine Woche lang und waren, wie er sagt, „aber richtig sauer.“ 36 Mietparteien, zum Teil mit kleinen Kindern, zitterten bei den kürzlich extremen Außentemperaturen in den LEG-Wohnungen an der Düppelstraße in Styrum. „Jetzt brauchen wir uns nicht mehr nur warme Gedanken machen“, sagt der Rentner erleichtert. „Acht Tage ohne Heizung und ohne warmes Wasser waren schon heftig“,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.02.21
Ratgeber
So sieht eine Balkon-PV-Anlage aus. Oft ist die Zustimmung von Vermieter*in oder Eigentümer*innengemeinschaft einzuholen.

Förderung für Stecker-PV in Rheinberg
Kann Ihr Balkon auch Strom?

Bei der Kampagne “Solarmetropole Ruhr„ stehen in diesem Jahr Mieter*innen und Wohnungseigentümer*innen in Mehrfamilienhäusern im Fokus. Die ersten zehn Balkon-Solarmodule oder Stecker-PV-Module, für die ein Förderantrag gestellt wird, erhalten einen Zuschuss von 100€. Ein Stecker-Solargerät besteht aus bis zu zwei Standard-Solarmodulen und kostet etwa 350 bis 500€. Es ist also deutlich günstiger als eine Photovoltaikanlage und daher auch für Geringverdienende bezahlbar. Der mit dem...

  • Rheinberg
  • 12.02.21
Ratgeber
Der Wintereinbruch ließ heute Mieter und Eigentümer in Dortmund schon früh zu Schneeschaufel und Streumittel greifen.  Der Eigentümerverband Haus & Grund informiert, wann wo wie oft geräumt werden muss. Tipps, wer im Schadensfall hilft, geben Versicherungen.

Schnee und Eis: Von 7 bis 20 Uhr müssen Wege in Dortmund schneefrei geräumt werden
Meist müssen Mieter Schnee schippen

Wer heute früh zum Schneeräumen raus wollte, musste sich oft erst den Weg durch die Schneeverwehung vor der Haustür bahnen. Und das Schneeschaufeln ersetzte bei der dicken Schneedecke, die sich über Nacht angesammelt hatte, den Frühsport.  Doch je nach Satzung ist laut Eigentümerverband Haus und Grund jeder Eigentümer schon morgens ab 7 oder 8 Uhr zum Räumen der Gehwege verpflichtet und das bis abends um 20 Uhr.  Streupflicht auf Mieter übertragenMit den heftigen Schneefällen am Wochenende ist...

  • Dortmund-City
  • 07.02.21
Wirtschaft
Büsche und Pflanzen liegen auch vor den Häusern am Triftenteich.
4 Bilder

Vivawest dementiert Mieter-Vorwürfe

Mieter von Vivawest haben Wut im Bauch, der Grund sind massive Grünarbeiten im Umfeld der von ihnen bewohnten Häuser. Das Unternehmen habe dabei vor allem eines im Sinn, behaupten Anrufer. Vivawest widerspricht den Vorwürfen. Der Bericht unserer Redaktion zu den Grünarbeiten im Umfeld der Vivawest-Häuser an der Christian-Morgenstern-Straße am Mittwoch blieb nicht ohne Echo, viele Leser meldeten sich danach und berichteten von ähnlichen Erlebnissen. "Für Tiere ist das eine Katastrophe", so ein...

  • Lünen
  • 05.02.21
Ratgeber
Balkon- oder Stecker-PV-Anlagen
2 Bilder

Solarkampagne
Förderung für Balkon-PV und Online-Infoveranstaltung am 2.02.2020

Förderung von Stecker-Solargeräten bzw. Balkon-Solarmodulen/Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr Metropole Ruhr – Im Mai 2019 hat der RVR zusammen mit dem Handwerk Region Ruhr die Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr gestartet, um in 15 Pilot-Kommunen mit der Erschließung des großen Solarpotentials der Region zu beginnen. Bisher wurden im Rahmen der Initiative in erster Linie Gebäudeeigentümer*innen angesprochen und unterstützt, Mieter*innen gingen bisher leer aus. Das soll sich nun ändern:...

  • Rheinberg
  • 02.02.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.