Sturmbilanz: 174 Einsätze im Kreis

Anzeige
"Niklas" ließ die Wehren Im Kreis 174 Mal ausrücken. (Foto: Magalski)

Insgesamt 174 Einsätze zwischen Dienstag um 0 Uhr und Mittwoch um 10.30 Uhr – das ist die vorläufige Sturmbilanz der Rettungsleitstelle des Kreises Unna

.
 
Sturmtief Niklas forderte die Rettungskräfte im ganzen Kreisgebiet stark. Umgestürzte Bäume, große Äste und Dachziegel mussten die Einsatzkräfte in allen Städten und Gemeinden des Kreises von Straßen, Wegen und Plätzen räumen.
 
Vereinzelt wurden zur Beseitigung der Schäden Straßen gesperrt, darunter auch der Bürenbrucher Weg (K22) in Schwerte. Die Aufräumarbeiten werden hier voraussichtlich im Laufe des Mittwochs abgeschlossen sein. Das gleiche gilt für die K33 (Stentroper Weg) auf Fröndenberger Stadtgebiet zwischen Stentrop und Warmen. Dort drohte eine Eiche nach Blitzschlag umzustürzen.
 
Darüber hinaus rät der Fachbereich Bauen des Kreises, den Alleenradweg Königsborn – Welver heute und in den kommenden Tagen nicht zu befahren. Hier sorgen unzählige dicke Äste für akute Sturzgefahr.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
23.889
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 01.04.2015 | 13:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.