"Unter uns: Sind Drogen in Kamen und Bergkamen ein Problem?"

Anzeige
Der ehemalige Drogenfahnder Jörg Schmitt-Kilian zog das Publikum mit Ausführungen zu seinen langjährigen Erfahrungen in seinen Bann. Foto: privat

"Legal - illegal - shit-egal: Drogenkonsum, ein Problem?" Unter dieser Überschrift lud der Förderverein der Familienberatungsstelle der Städte Bergkamen und Kamen Eltern, Jugendliche und Fachleute zu einer spannenden Veranstaltung ins Bürgerhaus Methler ein.

Es ging hierbei um das Phänomen des Drogenkonsums von Jugendlichen, sowie die Möglichkeiten und Grenzen von Suchtprävention. Der ehemalige Drogenfahnder und Kriminalhauptkommissar Jörg Schmitt-Kilian zog das mehr als 40köpfige Publikum mit seinen Ausführungen zu seinen langjährigen Erfahrungen mit dem von ihm entwickelten Sucht- und Gewaltpräventionskonzepts Impulse in den Bann.
Hierbei geht es u. a. darum, Kinder und Jugendliche zu stärken und ihnen Strategien an die Hand zu geben, sich dem Druck der Clique in heiklen Situationen zu widersetzen. Schmitt-Kilian war es auch wichtig, darauf hinzuweisen, dass die Kinder sich fast ausnahmslos wünschen, dass die Eltern ihre Rolle als Erziehende annehmen und nicht in die Rolle des großen Bruder oder der Freundin schlüpfen.

Legalisierung von Drogen?

Im Hinblick auf drogenpolitische Aspekte, wie die Legalisierung von bestimmten Substanzen, zeigte die anschließende Diskussion, dass es hier durchaus unterschiedliche Haltungen und Einschätzungen gibt. Schmitt-Kilian sieht in der Freigabe bisher illegaler Drogen nicht den richtigen Weg. Er bemängelte, dass Präventionsarbeit auch heute noch zu oft lediglich als Feigenblatt benutzt wird und es an nachhaltiger Finanzierung solcher Angebote fehlt.

Bevor Schmitt-Kilian, der eine Vielzahl von Büchern - sowohl Romane als auch Fachliteratur - geschrieben hat und wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste zu finden war, diese für die Besucher signierte, bedankte sich der Fördervereinsvorsitzende Bernd Lefarth herzlich für den anregenden Vortrag und die aktiven Nachfragen aus dem Publikum.

Hintergrund

Der Verein der Freunde und Förderer der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern der Städte Bergkamen und Kamen lädt in regelmäßigen Abständen renommierte Referenten zu unterschiedlichen Themen ein. Die nächste für Besucher kostenlose Veranstaltung findet im Mai 2017 voraussichtlich zum Thema "Körper - Liebe - Doktorspiele - Entwicklung der kindlichen Sexualität" statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.