Wo ist Hörstein 11 der Liberation Route in Kranenburg geblieben?

Anzeige
Hörstein 11 ist ein Findling mit Infoschild, der berichtet über Amerikanische Fallschirmjäger, die im Operation Market Garden am 17. September 1944 in der Nähe vom niederländischen Groesbeek und Wyler runtergelassen wurden. Zwei von ihnen landeten in Deutschland, wurden verhaftet und am gleichen Tag in Kranenburg erschossen. Ein Monument vor dem Rathaus erinnert daran.
Hörstein 11 stand schon längere Zeit vor dem ehemaligen Bahnhof neben dem Parkplatz. Plötzlich war er verschwunden. Wurde er gestohlen? Wer kann unbemerkt solch einen großen Findlich entwenden?
Heute habe ich den Stein an einem anderen Ort in Kranenburg entdeckt. Wie ich schon vermutet habe, befindet er sich nun an der Stelle, wo obengenanntes Monument steht. Diese Lage ist viel geeigneter und der Stein fällt besser auf . An dieser Stelle fand die Ermordung der Fallschirmspringer statt.
Mit diesem Hörstein ist diese Stelle zu einem Ort der Besinnung geworden. Es stehen da auch zwei Bänke, worauf man in Ruhe überdenken kann, wozu Menschen im Stande sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.