Kultur
Dr.  Frank Renken, Leiter des Gesundheitsamtes der Stadt Dortmund berichtet im Interview mit El Mafaalani wie es weiter geht, welche Hoffnungen in eine schnelle Umsetzung des normalen, täglichen Lebens gesetzt werden können und wie die Stadt Dortmund mit dem Virus umgeht.
Video

Dortmunder Gesundheitsamtsleiter erzählt von seiner Covid-19-Erkrankung
Dr. Frank Renken im Online-Interview

Wie ist es, wenn man an COVID-19 erkrankt – und Leiter des Gesundheitsamtes ist? Bei der nächsten Online-Veranstaltung der Reihe „Talk im DKH“ hat das Keuning-Haus Dr. Frank Renken zu Gast. Im Interview spricht er über die Pandemie, seine eigene Covid-19 Erkrankung, von der er bereits wieder genesen ist, Lockerungen und verrät auf YouTube warum Dortmund relativ wenige Infizierte hat.

Kranenburg - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Momentan füllen stumme Gäste die Ränge.
2 Bilder

"We will be back"
Theater im Bewusstsein der Menschen wach halten

Bedburg-Hau. Wie zu erwarten war, hat die Corona-Krise nach wie vor weitreichende Folgen. Für das Theater bedeutet es weiterhin, dass Vorstellungen, Gastspiele, Tourneen und leider auch Theaterprojekte nicht stattfinden – also all das, was das Medium Theater in seinem Wesen auszeichnet: die direkte Begegnung, der persönlicher Kontakt und Austausch in der Einheit von Zeit und Raum.  Es wird seitens des Theaters befürchtet, dass dieses– und andere Kunstsparten – in der jetzigen Krisenzeit und...

  • Bedburg-Hau
  • 19.05.20
Schon 28 Jahre besteht die Rockband "Massive Beat". Seit vergangenen Samstag wissen die fünf Bandmitglieder: Hupen ist das neue Klatschen. So begeistert waren die Besucher vom ersten Rockkonzert im Klever Autokino.
3 Bilder

Rockband "Massive Beat" spielte im Autokino
"Das war eine Herausforderung"

Rockband "Massive Beat" spielte letzten Samstag im Autokino Für Schlagzeuger Jörg Hermens war das Konzert im Autokino ein völlig neues Erlebnis. Die Kreis Klever Rockband "Massive Beat" hat am vergangenen Samstag ihr erstes Live-Konzert in diesem Jahr gegeben - vor Autos. "Das war schon eine eine Herausforderung", blickt Schlagzeuger Jörg Hermens zurück. Eigentlich war das "Angrillen" schon abgesagt. Dann die kurzfristige Entscheidung, die Veranstaltung ins Autokino zu verlegen. "Das war am...

  • Kleve
  • 15.05.20
Die Geburtstagsfeier wird nachgeholt.

B.C. Koekkoek-Haus
Wenn ein Museum Geburtstag hat...

Kleve.  ... dann schenkt es einen Film! Auf den Tag genau am 10. Mai ist es 60 Jahre her, dass die Stadt Kleve nach dem Zweiten Weltkrieg ihr erstes Museum (wieder) gründete: das Städtische Museum Haus Koekkoek. Heute ist für das Museum in dem ehemaligen Künstlerpalais die Stiftung B.C. Koekkoek-Haus zuständig. Die hatte für den kommenden Sonntag eigentlich eine große Geburtstagsparty mit Konzert geplant. Corona hat das vereitelt. Die Party wird nachgeholt. Dafür gibt es aber ein world-wide...

  • Kleve
  • 07.05.20

Kartenvorverkauf läuft weiter
cinque-Sommernacht aber erst im nächsten Jahr

Alle sprechen über die Corona-Lockerungen: Dem Klever Kleinkunstverein cinque hilft das nicht. Jetzt musste der Verein auch die beliebte cinque-Sommernacht am 22. August abgesagt werden. Sie wurde von der Stadt Kleve als Großveranstaltung eingestuft. Und Großveranstaltungen sind in NRW bis zum 31. August verboten. Vorsitzender Bruno Schmitz: " Das trifft den Verein und die vielen Freunde*innen der SommerNacht hart, waren doch schon weit über tausend Karten verkauft, alle Künstler gebucht und...

  • Kleve
  • 06.05.20
3 Bilder

Erinnerungsroute: Erinnerungen zu Fuß bewahren
Die Menschenkinder

Verfolgt, vertrieben, evakuiert oder schutzlos - die Menschenkinder erinnern an Opfer in der Vergangenheit, der Gegenwart und in der Zukunft. Ganz gleich welcher Nationalität, Religion oder Hautfarbe ein jeder angehört. Kranenburg. "Sie stehen stellvertretend für die leidende Zivilbevölkerung, die hilflos der Willkür und der Gewalt ausgeliefert sind." So beschreibt die Künstlerin Anne Thoss ihr Werk "Menschenkinder", das vor einigen Wochen an der deutsch-niederländischen Grenze aufgestellt...

  • Kranenburg
  • 28.04.20
13 Bilder

CARTOONS VOR CORONA
Zur Zeit gestrichen ...

Nichts ist mehr so, wie es war. Und vieles geht nicht mehr so, wie wir es gewohnt waren. Corona weist uns in die Schranken – zumindest auf 1,5 m Abstand. Die Liste des Verzichts ist lang, sehr lang: Barbesuche – gestrichen! Auslandsurlaube – gestrichen! Gaststättenbesuche – gestrichen! Museumsbesuche – gestrichen! Oktoberfeste – gestrichen! Abhängen mit Freunden – gestrichen! Grillen mit Nachbarn – gestrichen! Tanzen – gestrichen! Sport – gestrichen! Alles Mögliche –...

  • Goch
  • 22.04.20
  •  8
  •  3
Auf den Fassanstich zur Materborner Kirmes müssen die Klever in diesem Jahr verzichten. Auch die Materborner Kultkirmes darf nicht stattfinden.

Keine Großveranstaltungen bis Ende August
Es wird wohl viele Absagen hageln ...

Kleverland. Große Veranstaltungen bleiben in ganz Deutschland bis Ende August verboten. Das trifft viele Veranstaltungen im Klevere Land. Das Parookaville auf dem Weezer Airport ist bereits ebenso abgesagt wie das Jugendfestival Courage des Kreises Kleve. Zwar stehen vor Ort die offiziellen Entscheidungen noch aus, doch gerade größere Volksfeste werden diesen Sommer wohl nicht stattfinden können. Auch die Schausteller bangen um den Wegfall der Kirmessaison. Trotz Krise ist Schaustellerchef...

  • Kleve
  • 17.04.20

Klever Autokindo feierte Premiere
"Viele Vorstellungen bereits ausverkauft!"

Das erste Klever Autokino feierte am Ostermontag eine erfolgreiche Premiere. Reinhard Berens, Kionochef der Tichelpark-Cinemas, zog am Abend in den sozialen Medien ein erstes Fazit: "Unser 1. Klever Autokino - Projekt ist am Ostermontag erfolgreich gestartet. Erste Erfahrungen wurden gemacht. Der Lernprozess optimiert uns von Vorstellung zu Vorstellung. Sorry für anfängliche Wartezeiten wg. Softwareproblemen mit unseren Scannern, sorry für die eine oder andere nicht so optimale Parkposition....

  • Kleve
  • 13.04.20
Kinochef Reinhard Berens freut sich auf den Start des ersten Autokinos am Ostermontag.

Tichelpark-Cinemas
Ostermontag startet Kleves erstes Autokino - natürlich mit einem Film für Kinder

Ostermontag um 14 Uhr feiert das erste Klever Autokino auf dem Parkplatz des Kinos am Tichelpark Premiere.  So früh?. Ja auch Filme für Kinder sind im Programm. Was Sie vor dem Besuch des Autokinos ("Bitte gehen Sie zu Hause vor der Vorstellung noch einmal auf die Toilette!")  beachten müssen und wie Sie an die Tickets kommen, lesen Sie hier. Kinochef Reinhard Berens hat dieses Programm bis Ende April zusammengestellt: Montag 13.04. und Mittwoch 15.04. 14 Uhr Peter Hase 17 Uhr König...

  • Kleve
  • 10.04.20
  •  2
  •  3
Wincent Weiss war einer der Stars beim letztjährigen Jugendfestival

Jugendfestival
Kreis Kleve sagt Courage 2020 ab

Der Kreis Kleve hat das Jugendfestival Courage, das für Samstag, 6. Juni 2020 im Park von Schloss Moyland geplant war,  abgesagt. „Aufgrund der Verbreitung der Corona-Infektionen kann der Kreis Kleve die erforderlichen umfangreichen Planungen und Vorbereitungen, die derzeit mit Hochdruck erfolgen würden, nicht in Angriff nehmen“, so Landrat Wolfgang Spreen. Zahlreiche kleine und große Courage-Fans haben bereits ihr Ticket im Online-Ticket-Shop erworben. Der Kreis Kleve hat das weitere...

  • Kleve
  • 17.03.20
Natürlich wollten alle mit Prinz Marc und Funkenmariechen Miriam auf das Foto. Foto: Kita Kinderburg

In Kranenburg wurde auch in der Kinderburg Karneval gefeiert
Mariechen Miriam kommt aus den eigenen (Kita)-Reihen

Kranenburg. Eine fröhliche, bunte, stimmungsvolle Karnevalsparty stieg jetzt in Kranenburger AWO Kita „Kinderburg“. Die Kinder, Eltern sowie das Team feierten ausgelassen zusammen mit den Kranenburger Helau-Armeen – bestehend aus Tanzgarden, Elferrat sowie Prinz Marc und seinem Funkemariechen Miriam. „Aufregend: Miriam arbeitet in unserem Kita-Team, somit war die Party natürlich besonders toll“, verrät Leiterin Isabel Beermann. Die Vorschulkinder hatten extra für „ihre“ Miriam und den...

  • Kranenburg
  • 19.02.20
  •  1
  •  1
6 Bilder

Meine "Waldvagabunden des Reichswalds" sind auch dabei :-)
Das neue Buch "Kreis Kleve" ist da!

"Eine Dame vom Kreis Kleve hat für dich angerufen", empfängt mich mein Mann eines grauen Herbsttages 2018. "Sie kennt dich von deinen Beiträgen im Klever Wochenblatt und hat eine Frage wegen eines neuen Buchs über den Kreis!" Das klingt ja spannend! Also habe ich direkt zurückgerufen und erfahren, dass tatsächlich noch jemand gesucht wird, um eine Kurzgeschichte über die Natur im Kreis Kleve zu schreiben. Was ja tatsächlich eins meiner Lieblingsthemen ist. Auch der vorsichtige Hinweis darauf,...

  • Kleve
  • 25.01.20
  •  12
  •  4
13 Bilder

Prälat Richard Schulte Staade beigesetzt
Der Besuch des Papstes in Kevelaer war seinen guten Kontakten zu verdanken

(pbm/cb). „Ihr müsst die Jugend zur Muttergottes führen und das Unsichtbare sichtbar machen“ – dies war der letzte Wunsch, den Prälat Richard Schulte Staade kurz vor seinem Tod an Wallfahrtsrektor Gregor Kauling richtete. Schulte Staade, der von 1974 bis 2006 als Rektor die Wallfahrt wesentlich geprägt hatte, starb am 13. Januar. Am Tag seiner Beisetzung wäre er 88 Jahre alte geworden. Weihbischof Dr. Stefan Zekorn erinnerte in seiner Predigt an das Wirken Schulte Staades. „An vielen Stellen...

  • Kleve
  • 25.01.20
Die Schüler lauschten bewegt den Erinnerungen von Helmut Look.

Zu Besuch in der Gesamtschule am Forstgarten
Zeitzeuge Helmut Look: "Kinder im Krieg"

Kleve. Besuch der Projektgruppe im Jahrgang neun der Gesamtschule am Forstgarten Kleve. „Man muss versuchen durch solche Zeiten zu kommen. Manchmal gelingt es." Bewegt und sehr interessiert folgten die Schüler den Erzählungen des Materborners Helmut Look (86), der als erster Klever Zeitzeuge auf Einladung des Projektes „Kinder im Krieg“, die Schüler des Jahrgangs 9 besuchte und von seinen Erinnerungen als Kind in Kleve der 40er Jahre berichtete. Außer seinen Erinnerungen brachte er auch einen...

  • Kleve
  • 22.01.20
  •  1
  •  1

Für Hospiz am St. Antonius-Hospital
Benefizkonzert des Musikzuges der ASG Nütterden brachte 1.250 Euro

Unter dem Motto "Den Menschen achten" spielte der Musikzug Nütterden im Dezember ein Benefizkonzert zugunsten des Hospizes am St.-Antonius-Hospital Kleve. Die vielen Besucher in der St. Antonius-Kirche genossen einen stimmungsvollen musikalischen Abend und spendeten 1.250 Euro. Jochen Thönneßen, Vorsitzender des Musikzuges, und Georg Arntz, stellvertretender Vorsitzender des Musikzuges, übergaben den stolzen Betrag im Rahmen der wöchentlichen Probe. Hospizkoordinatorin Dorothee Beutler und Lis...

  • Kranenburg
  • 15.01.20
Satire: Ist das Umweltsau-Lied Satire? Geht es zu weit?
Video

Kunstfreiheit, Meinungsfreiheit, Pressefreiheit
Frage der Woche: Was darf Satire?

Umweltsau. Mit einer bundesweiten Aufregung um das wohl letzte Reizwort aus dem Jahr 2019 stellt sich für viele Menschen in Deutschland wieder die Frage, wo denn die Grenzen der Satire seien. Was dürfen Satiriker, was dürfen sie nicht? Der Duden definiert Satire als "Kunstgattung (Literatur, Karikatur, Film), die durch Übertreibung, Ironie und [beißenden] Spott an Personen, Ereignissen Kritik übt, sie der Lächerlichkeit preisgibt, Zustände anprangert, mit scharfem Witz geißelt". Biss,...

  • Herne
  • 03.01.20
  •  151
  •  3
... die Erde brennt ...
12 Bilder

ZUM NEUEN JAHR
Die Erde brennt ...

Was nun? Was tun? Auch das „Neue Jahr“ beginnt, wie das alte endet: Wälder brennen Gletscher schmelzen Meere sind verseucht Irgendwann wird’s eng Menschen flüchten Kinder hungern Bomben fallen überall Von Frieden keine Spur Despoten herrschen Profit regiert Egoisten schwimmen oben Ein Ende nicht in Sicht Die Erde ist so wunderschön – am Tag und in der Nacht das soll sie weiter bleiben Wenn jeder von uns sorgsam denkt – könnt' sie uns noch lange...

  • Goch
  • 31.12.19
  •  18
  •  6

200 Jahre Heinrich Theodor Fontane - Ballade - Sylvester-Nacht

Wer kennt nicht die Ballade „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland...“ (die ich heute noch aufsagen kann), oder den Roman Effi Briest? Weniger bekannt ist, dass Fontane auch als Journalist, auch Kriegsberichterstatter und Theaterkritiker tätig war. Seine Balladen sind immer mit einem ironischen Humor versehen. Hier ein Beispiel, passend zu Silvester, die Ballade „Sylvester-Nacht“. Sylvester-Nacht Das Dorf ist still, still ist die Nacht, Die Mutter schläft die Tochter wacht, Sie...

  • Bedburg-Hau
  • 30.12.19
  •  1
  •  1
15 Bilder

Nikolausmarkt in Kranenburg
Schönes für das Fest

Kranenburg. Trotz stürmischem Wetter am Sonntag morgen, strömten zahlreiche Besucher zum Kranenburger Nikolausmarkt rund um das Bürgerhaus. Noch bis 19 Uhr können dort schöne Kleinigkeiten für das Weihnachtsfest erstanden werden. Um 17.30 Uhr besucht der Nikolaus höchst persönlich den Markt.

  • Kranenburg
  • 08.12.19

Weihnachtliche Stimmung im historischen Ortskern
Tradition: Der Nikolausmarkt

Bereits zum 34. Mal veranstaltet die Gemeinde Kranenburg in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsverein den traditionellen Nikolausmarkt rund um das Bürgerhaus.  Kranenburg. Bunte Lichterketten, ein Hauch von Weihnachtsduft und traditionelle Weihnachtslieder - auch in diesem Jahr findet am 7. und 8. Dezember der Nikolausmarkt in Kranenburg statt. Eröffnet wird der Markt am Samstag um 13 Uhr mit dem Schmücken der Weihnachtsbäume auf dem Museumsplatz. Dazu haben sechs Kindergärten in den letzten...

  • Kranenburg
  • 03.12.19

Warum wir alle lachen sollen
Joker - Modernes Arthouse Kino mit populärer Gesellschaftskritik, brauchen wir so einen Film?

Er läuft im Kino und ist für mehrere Oscars nominiert.Die rede ist von Joker (Regie Todd Phillips) eine Comicverfilmung, allerdings mit messerscharfer Gesellschaftskritik.  Ich saß vor einigen Wochen mit einem guten Freund erwartungsvoll im Kino, wir sahen den eingangs erwähnten Film "Joker". Nach dem der Abspann durchgelaufen war, war ich immer noch begeistert. Ein Film, welcher auf Arthouse macht und wenn nicht "DC" bzw. "Joker" draufgestanden hätte, bestimmt nicht so viele Besucher...

  • Bedburg-Hau
  • 14.11.19
  •  8
  •  1

Christophorus Grundschule Kranenburg pflanzt Lievelingen
Ein Blumengarten zum Nachdenken

Die Christophorus Grundschule aus Kranenburg hat vor den Sommerferien in der Projektwoche unter dem Motto „Landkinder leben cool“ gemeinsam mit der Künstlerin Daantje Kip „Lievelingen“ geschaffen (https://www.maakeenlieveling.nl/). „Lievelingen“ sind Keramikblumen, die man selbst herstellen kann, um jemanden zu danken, als Zeichen der Liebe oder um jemanden zu unterstützen. Insgesamt wurden 220 Blumen von den Kindern hergestellt und am 6. November von einer kleinen Gruppe von Kindern der...

  • Kranenburg
  • 12.11.19

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.