Kranenburg - Vereine + Ehrenamt

Beiträge zur Rubrik Vereine + Ehrenamt

Die neue Bank an der Dorfeiche soll zum gemütlichen Treffpunkt in Mehr werden.

Verein "Mehr-Miteinander" freut sich über neuen Hingucker an Dorfeiche in Kranenburg
"Ein kleines Kunstwerk"

Der Verein "Mehr Miteinander" freut sich mitteilen zu können, dass die Bank um die Dorfeiche in Mehr nach sorgfältiger Planung und mit finanzieller Unterstützung des Kreises Kleve aufgestellt worden ist: "Schon jetzt mehren sich die positiven Kommentare bezüglich der harmonischen Wirkung, die von dieser Bank ausstrahlt. Sie lädt ein zu einem freundlichen Miteinander. Es ist ein kleines Kunstwerk. Unser Schreiner aus Mehr, Jan-Wilm Naß, hat dies mustergültig erstellt. Die Firma Osterkamp aus...

  • Kranenburg
  • 26.03.21
Prof. Dr. Stefan Schuster , Wilhelm Quartier, Jörg Hopmans, Christof Dammers, Rainer Flücken und Ernst Höhler.

KCN-Geschenkgutschein gespendet
Letzte "Gute Tat" des Klever City Netzwerkes

Die beiden Vereine, Klever Kinder Netzwerk und Sankt Martins Verein Innenstadt Kleve dürfen sich über eine großzügige Spende freuen. Das Restguthaben der noch im Umlauf befindlichen Geschenkgutscheine der ehemaligen Händlervereinigung „Klever City Netzwerk“, deren Gültigkeit zum 31. Dezember 2020 ausgelaufen war, wird ihnen jeweils zur Hälfte zu Gute kommen. „Wir freuen uns sehr, dass wir jedem Verein 5.600 Euro überweisen können“, so Christof Dammers, ehemaliger Vorsitzender des Klever City...

  • Kleve
  • 03.03.21
Ehrenamtliche Helfer der Klever Tafel und rotarische Unterstützer nach getaner Arbeit.

Vom Fuhrpark bis zum Schultornister
10.000 Euro für Tafeln im Kleverland

Die Tafeln und ähnliche Einrichtungen im Kleverland haben jetzt vom Rotary Club Kleve-Schloß Moyland Spenden in Höhe von insgesamt 10.000 Euro erhalten. Das Geld stammt aus der traditionellen Adventskalenderaktion. „Wir bedanken uns bei den Rotariern, dass sie unter schwierigeren Bedingungen den Kalenderverkauf so erfolgreich durchgeführt haben. Dank dieser Unterstützung kann die Klever Tafel auch in dieser fordernden Zeit bedürftigen Familien und Menschen in Not helfen. Die Spende werden wir...

  • Kleve
  • 01.03.21
3 Bilder

Auf den Spuren der fast vergessenen Burg Klarenbeck in Nütterden
Wir wollen die Burg mal schön im Dorf lassen!

Hurra, trotz Corona-Einschränkung haben wir es endlich geschafft! Heute konnten wir, die Mitglieder der Initiative "Projekt Burg Klarenbeck" in Nütterden, eine Geschichtstafel der Burg Klarenbeck am Bausenhof in Nütterden aufstellen. Dies wurde u.a. möglich gemacht durch Mosaik-Kleve und das Heimatministerium NRW. Allen gilt unser Dank. Auf dem Foto v.l. : Ralf Verhoeven, Claus Schütt, Karl-Heinz Hoenselaar, Hermann Brendieck, Manfred Kromwijk und Paul-Josef Heister. Foto: Birgit Merfeld

  • Kranenburg
  • 21.02.21
Die Kinder konnten Briefe zur Kita bringen, die nun in den Anbau, der derzeit entsteht, eingemauert werden.

AWO-Kitas in Kranenburg gestalten Briefe und Bilder für die Erweiterung
Baustellen-Post für den Anbau

Eine coronakonforme Aktion starteten jetzt die Kranenburger AWO Kitas Kinderburg und Euregio: Alle Familien waren eingeladen, Baustellenpost zur Kita zu bringen. „Der Anbau an die Kinderburg hat begonnen, sodass wir uns überlegt haben, Briefe oder Bilder zu sammeln, welche in eine kleine Kiste gelegt und in den Anbau eingemauert werden“, erzählt Isabel Beermann, Leiterin der Kinderburg. Ziel war, alle Familien endlich mal wieder persönlich zu sehen und sich kurz unterhalten zu können. „Denn...

  • Kranenburg
  • 02.02.21
Elke Kotthoff ist Leiterin des Fachdienstes Schule beim Caritasverband Kleve. Foto: Caritasverband Kleve

Für Elke Kotthoff lassen sich Homeoffice und Homeschooling nicht miteinander verbinden
"Beides zusammen geht nicht"

KLEVE. Wenn Elke Kotthoff die Worte "Homeoffice" und "Homeschooling" in einem Zusammenhang hört, dann sträuben sich ihr die Haare. Ihrer Meinung nach passen die Begriffe nicht überein. „Im Homeoffice erledige ich meinen eigentlichen Arbeitsauftrag – nur an einem anderen Ort, in anderen Räumlichkeiten. Homeschooling implementiert, dass der schulische Vormittag zu Hause stattfindet. Beides zusammen, zur gleichen Zeit geht einfach nicht“, meint Elke Kotthoff. Warum? Weil Eltern sich nicht...

  • Klever Wochenblatt
  • 22.01.21
  • 1
Mit Norbert Gerding ist ein Gesicht des Caritasverbandes Kleve in den Ruhestand gegangen.
Foto: Caritasverband Kleve

Norbert Gerding ist nach 35 Jahren im Dienst des Caritasverbandes Kleve im Ruhestand
Ein Gesicht der Caritas

KLEVE. Der Abschied ging ihm ganz nah. Als Norbert Gerding nach dem Wortgottesdienst in der Kapelle der Wasserburg Rindern ans Mikrofon trat, zitterte seine Stimme und wackelten die Knie. „Damit habe ich nun doch nicht gerechnet“, sagte er. Er blickte zurück, er blickte nach vorn und bedankte sich bei allen mit einem kleinen Engel als Schlüsselanhänger. Norbert Gerding ist ein Gesicht des Caritasverbandes Kleve. 35 Jahre lang hat er für den Wohlfahrtsverband gearbeitet. Er hat die...

  • Kleve
  • 15.01.21
Einen großen Empfang wie 2019 für Schützenkönigin Manuela Tervoort und Prinzgemahl Marco soll es im nächsten Jahr wieder geben. Foto: Archiv

Schützenverein Kranenburg-Scheffenthum ist vorsichtig optimistisch
Vorbereitungen laufen

Die Kranenburger Schützenfamilie konnte in diesem Jahr lediglich ihr kleines Sommererlebnis bei Grillwurst, Bier und Vogelknüppeln am Schützenhaus feiern. Zusammenkünfte in größerem Rahmen waren nicht möglich. Nach dem Frühjahrslockdown traf sich von Juni bis Oktober eine kleine Gruppe unentwegter Schützen zum Mittwochstreff. Außerdem tagte der Vorstand in dieser Zeit.Die Aussichten auf den Corona-Impfstoff lassen den Verein hoffen, dass es im Jahr 2021 wieder aufwärts geht und die...

  • Kranenburg
  • 18.12.20
Es wird noch Baumschmuck gesucht.

Es wird gebastelter Baumschmuck gesucht
Der Weihnachtsbaum steht schon

Es war bis dato stets ein großes Event, die Aufstellung des Weihnachtsbaumes auf dem Dorfplatz in Nütterden durch die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Kranenburg. Musikzug, Drehleiter und der Nikolaus bildeten hierzu den feierlichen Rahmen. „Aufgrund der momentanen Situation rund um Corona ist es uns leider nicht möglich gewesen, das jährliche Weihnachtsbaumschmücken der Jugendfeuerwehr Kranenburg in der bekannten Form stattfinden zu lassen“, heißt es hierzu nun aus den Kreisen der...

  • Kranenburg
  • 04.12.20
Schnell waren die beiden Tannen für die Kindergärten gefunden.
3 Bilder

Selbst gesägte Tannenbäume für die AWO Kitas „Kinderburg“ und „Euregio“
Kinder sägten Tannenbäume selbst

„Auch in den schwierigen Corona-Zeiten möchten wir den Kindern besondere Erlebnisse bieten, sodass sie nicht auf lieb gewonnene Traditionen verzichten müssen“, erzählt Isabel Beermann. Daher ist die Leiterin der Kranenburger AWO Kita „Kinderburg“ gemeinsam mit ihrem Team und einigen Kindern losgezogen, um selber Tannenbäume zu sägen. Eine Mitarbeiterin hatte im Vorfeld angeboten, dass die Kinder zwei Tannen aus ihrem Garten aussuchen durften, die in wenigen Tagen – festlich geschmückt und fein...

  • Kranenburg
  • 02.12.20
Der Heimat- und Verschönerungsverein hat den Dorfplatz mit geschmückten Bäume verschönert.

Weihnachtsbaumverkauf am 6. Dezember
Heimat- und Verschönerungsverein schmückt den Dorfplatz

Traditionsgemäß traf sich am letzten Novemberwochenende der Heimat- und Verschönerungsverein zum Adventsschmücken. Unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben der Corona-Schutzverordnung konnten diesmal nur weniger als eine Handvoll an Mitgliedern zusammenkommen. Sie schmückten die Poller rund um den Dorfplatz vorweihnachtlich. Weihnachtsbäume mit Strohsternchen verströmen nun eine gemütliche Atmosphäre und sorgen für eine weihnachtliche Stimmung. Der Weihnachtsbaumverkauf findet auch in...

  • Kranenburg
  • 30.11.20
Die neu gewählten KSV-Mitglieder, oben: Pfarrer Robert Arndt, die Pfarrerinnen Yvonne Brück und Susanne Kock, unten: Karin Wilhelm, Klaus Eberhard und Ellen Kley. Foto: privat

Die Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Kleve zeigen in der Krise Kreativität
Kreissynode tagte und wählte online

KREIS KLEVE. Die Andacht zur 222. Synode des Evangelischen Kirchenkreises Kleve erreichte die Synodalen aus den Arbeitszimmern von Pfarrer Christian Werner und Pfarrerin Ulrike Stürmlinger (Straelen-Wachtendonk). Sie beschrieben die Sehnsucht der Menschen nach Zufluchtsorten, Liebe und Leben in Zeiten, in denen sie vermehrt Ungewissheit und Angst vor der Zukunft empfänden. Erstmalig tagten die Abgesandten aus 20 Kirchengemeinden und kreiskirchlichen Arbeitsfeldern per online-Konferenz....

  • Gocher Wochenblatt
  • 16.11.20

Insgesamt 1.953 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve
7-Tage-Inzidenz liegt bei 107,9

Dem Kreisgesundheitsamt liegen insgesamt 1.953 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Von den 1.953 Indexfällen sind 100 in Bedburg-Hau, 227 in Emmerich am Rhein, 338 in Geldern, 214 in Goch, 51 in Issum, 59 in Kalkar, 61 in Kerken, 177 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 287 in Kleve, 70 in Kranenburg, 116 in Rees, 28 in Rheurdt, 104 in Straelen, 40 (Korrektur) in Uedem, 26 in Wachtendonk und 55 in Weeze. Von den insgesamt 1.953 bestätigten...

  • Gocher Wochenblatt
  • 04.11.20
Sie setzten ein Zeichen der Solidarität.
2 Bilder

Förderverein Hochschule Rhein-Waal
62.000 Euro für Studierende

Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie belasten auch die Studierenden. Zwei Drittel finanzieren ihr Studium durch Nebenjobs. Viele dieser Jobs sind nun weggefallen. Schnelle Hilfe ist hier erforderlich. Nach einer ersten Spende von 5.500 Euro im Juni durch den Förderverein Hochschule Rhein-Waal e.V. konnten nun mit Unterstützung der Vereinsmitglieder weitere 56.500 Euro zu Gunsten des Corona-Hilfsfonds für Studierende bereitgestellt werden. Rund 250 Studierende können damit...

  • Kleve
  • 08.10.20
Die aktuellen Auflagen zur Durchführung des Marktes sind  nicht realisierbar.

Corona-Pandemie
Kein Klever Weihnachtsmarkt 2020

Kleve. Durch die anhaltende Corona-Pandemie und die damit verbundene Planungsunsicherheit, hat sich der Vorstand des Klever Weihnachtsmarkt e.V, in enger Abstimmung mit den zuständigen Fachbereichen der Stadt Kleve dazu entschieden, den Weihnachtsmarkt in diesem Jahr nicht durchzuführen. "Die Entscheidung ist uns allen nicht leicht gefallen. Aber die aktuellen Auflagen zur möglichen Durchführung des Marktes sind leider für uns als Verein so nicht realisierbar," so der erste Vorsitzende des...

  • Kleve
  • 08.10.20
Die Teilnehmer genossen die schöne Landschaft.

Reizvolle Rundtour
Heimatverein Till-Moyland radelte zur Thornschen Mühle

Till-Moyland. Viele Mitglieder des Heimatvereins radelten noch bei hoch sommerlichen Temperaturen zunächst von Till bis zum Draisinenbahnhof in Kleve. Von hier startete die etwa  45 Kilometer lange, landschaftlich reizvolle Rundtour. Nach einer gemütlichen Rast im Schatten der Thornschen Mühle hieß es wieder auf die Räder und los zu einem Weingut. Bei Kaffee und Kuchen und natürlich Wein direkt vom Erzeuger genossen die Radler die schöne Natur bevor es über Groesbeek wieder Richtung Kleve...

  • Bedburg-Hau
  • 06.10.20
Der Unterstützungsbedarf ist groß.

Ehrenamtler gesucht
Wer hilft bei den Hausaufgaben im SOS-Kinderdorf?

Kleve.  Das SOS-Kinderdorf Niederrhein sucht Ehrenamtler zur Unterstützung bei den Hausaufgaben und für die offenen Nachhilfeangebote in Kleve. Gerade jetzt ist der Unterstützungsbedarf für die Kinder und Jugendlichen im Bereich des schulischen Lernens besonders groß. Bei Krankheit oder Unterrichtsausfall müssen die Inhalte auch im SOS-Kinderdorf in Kleve-Materborn nachgeholt werden. „Bei uns leben sechs bis acht Kinder gemeinsam in einer Kinderdorffamilie oder Wohngruppe. Da braucht es jede...

  • Kleve
  • 22.09.20
Das Kleverkindernetzwerk freut sich über die Spende.

Kleverkindernetzwerk
Ausgezeichnet: Projekt „Zeitschenker“"

Das Kleverkindernetzwerk wurde 2011 gegründet, um Kinder in Armut materiell zu unterstützen. Dazu gehören Schulmaterial, Zuschüsse zu Klassenfahrten oder nach Bedarf Schlafmatratzen. Während der Arbeit hat sich herausgestellt, dass es in den Familien nicht nur an materiellen Dingen fehlt. Häufig brauchen die Kinder auch außerhalb des Elternhauses und der Schule eine Bezugsperson. Daraus hat sich 2016 das Projekt der Zeitschenker entwickelt.  Zur Unterstützung dieses Projekts erhält der Verein...

  • Kleve
  • 27.08.20
  • 1
Auch auf dem Rad fühlt sich ein Ruderer manchmal sehr wohl.
2 Bilder

Clever Ruder Club e.V.
Wasserratten an Land unterwegs

Kleve. Kürzlich waren einige Sportler des Clever Ruder Club e.V. (CRC) zur Abwechslung auch mal an Land aktiv. Nachdem einige bereits beim Stadtradeln sehr aktiv in die Pedale getreten sind, hat der Club eine Familienradtour organisiert. Die rund 20 Teilnehmer starteten am Bootshaus in Brienen an der schönen alten Schleuse und dann ging es über den Deich weiter nach Griethausen, über Kellen, Warbeyen und Huisberden bis nach Till. Hier folgte die erste Pause mit einer Besichtigung des...

  • Kleve
  • 27.08.20

Kranenburger besuchten das LVR-Museums für die Niederrheinlande in Wesel
Heimatkundler waren unterwegs

Kranenburg/Wesel. Auf Einladung von Gertrud Kersten als Mitglied der Landschaftsversammlung beim LVR in Köln nahmen interessierte Kranenburger Heimatkundler teil und erkundeten das Museum mit dem Schwerpunkt Niederhein/Niederrheinlande. Der Museumsleiter Dr. Veltzke spannte zunächst im Außengelände den historischen Bogen von der Zitadelle über die sich anschließenden Gebäude hin zum neuen Museum. Er gab der Gruppe anschließend einen visuellen Überblick (Touchscreen coronabedingt nicht nutzbar)...

  • Kranenburg
  • 21.08.20

BSV Schottheide schmückt sein Dorf

Schottheide. "Corona kriegt uns nicht klein, BSV Schottheide schmückt das Dorf!" Am vergangenen Samstag war es so weit: Der BSV Schottheide hatte die Fahnen im Dorf gesetzt. Aufgrund der aktuellen Situation wurden Dorfrock und Kirmes sowie das Königs- und Kaiserschießen in diesem Jahr abgesagt. Doch eines lassen die Schottheider sich nicht nehmen, das Dorf sollte wieder geschmückt werden. Das gibt ein Gefühl der Gemeinschaft, auch wenn zur Zeit Distanz gewahrt werden muss. Aus diesem Grund wird...

  • Kranenburg
  • 04.08.20
  • 1
Ankunft am Flughafen Weeze.
4 Bilder

Kampf gegen Covid-19
Deutsches Hilfsteam aus Armenien zurückgekehrt

Duisburg/Weeze. Nach gut zwei Wochen ist ein medizinisches Team der Hilfsorganisationen I.S.A.R. Germany und BRH von einem Einsatz in Armenien nach Deutschland zurückgekehrt. Die 16 Ärzte, Pfleger, Experten für die Herstellung von Desinfektionsmittel sowie Logistiker landeten am Nachmittag mit einer Sondermaschine auf dem Flughafen in Weeze. Das Team war in mehreren Kliniken in der armenischen Hauptstadt Jerewan im Einsatz, um dort u.a. bei der Behandlung von Covid-19 Patienten, der...

  • Weeze
  • 27.07.20
2 Bilder

CJK lud zum "Lager für zu Hause" ein
Ferienlager in Corona-Zeiten

Kranenburg. Vergangenen Montag hätte sich die Christliche Jugend Kranenburg zum 42. Mal auf den Weg gemacht, um ein unvergessliches Ferienlager zu erleben. Aufgrund der Corona-Krise musste die Freizeit in diesem Jahr leider abgesagt werden. Für die ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer jedoch kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. So wurde kurzerhand ein Hygiene-Konzept erstellt und das Programm für einen nie dagewesenen Ferienlagertag geplant. Ziel des Tages: Raus aus dem...

  • Kranenburg
  • 24.07.20
Kranenburgs amtierender Prinz "Marc der Musikalische" und Funkenmariechen Miriam

KG Krunekroane hat schon über Plan B nachgedacht
Wie wollen die Kranenburger eigentlich Karneval feiern?

Es ist ja nicht so, dass sich die KG Krunekroane noch keine Gedanken gemacht hat, wie der nächste Karneval wegen der Corona-Pandemie gefeiert werden soll. Aber in Abstimmung mit den Karnevalsgremien in Kleve, Emmerich, Goch und Bedburg-Hau wird es erst nach den Sommerferien eine gemeinsame öffentiche Erklärung geben. Daran will sich die auch die KG Krunekroane halten. Man will an einem Strang ziehen. Wie das Klever Wochenblatt erfuhr, hat sich der Vorstand allerdings schon in zwei Sitzungen mit...

  • Kranenburg
  • 23.06.20
  • 1

Beiträge zu Vereine + Ehrenamt aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.