Kranenburg - Vereine + Ehrenamt

Beiträge zur Rubrik Vereine + Ehrenamt

Eine tolle Aktion vom Stadtverband der JU Kleve-Kranenburg  in Kooperation mit der Klosterpforte e.V.

Gabenzaun in der Unterstadt
Solidarität in schwierigen Zeiten

Kleve. Der Stadtverband der JU Kleve-Kranenburg startet, in Kooperation mit der Klosterpforte e.V., seit Montag einen Gabenzaun in der Klever Unterstadt.  „Dieses Angebot ist, neben den weiteren Hilfsmöglichkeiten der Tafel und der Klosterpforte, eine Chance, um Menschen in der Corona-Krise zu unterstützen. Wir möchten somit unseren kleinen Beitrag dazu leisten, um Menschen zu entlasten, die kein Kurzarbeitergeld erhalten, ihren Job verloren haben, Studenten oder Familien, die aufgrund dieser...

  • Kleve
  • 06.05.20
Jeder Einsatz birgt in der jetzigen Zeit auch für die Feuerwehr eine erhöhte Gefahr der Ansteckung mit dem Virus.

Osterfeuer
Feuerwehr Kalkar: "Wir brauchen eure Hilfe!"

Kalkar. Eine persönliche Bitte der Kalkarer Feuerwehrmänner- und frauen: Ostern steht vor der Tür und die geplanten Osterfeuer können leider nicht stattfinden. Auch die Kalkarer Feuerwehr findet das sehr schade. Das Material für das Feuer haben viele bereits. Es wird nun darum gebeten, dieses nicht zu verbrennen. Viele aufmerksame Bürger nutzen ihr Handy, um Rauch oder Feuerschein zu melden. Nur angemeldete Nutzfeuer dürfen entsprechend abgebrannt werden. Alle Einsätze für nicht angemeldete...

  • Kalkar
  • 07.04.20

Absagen aus Zyfflich
Schützenfest und die Festivals Woodstock & Blues fallen aus

Das Corona-Virus krempelt unser aller Leben um – die Situation ist dynamisch und ändert sich täglich. Wie wahr. "Nach reiflicher Überlegung sind die Vorstände des Vereins Blues in Zyfflich e.V. und St. Antonius Schützengilde zum Entschluss gekommen, dass sowohl die Festivals als auch die Kirmes in diesem Jahr nicht stattfinden können",  so Sabine Verhoeven, Gildemeisterin St. Antonius Schützengilde. "Konkret bedeutet dies, dass es in diesem Jahr weder ein Königschießen, Kinderkirmes mit...

  • Kranenburg
  • 06.04.20
Sabine Johannes ist ein Corona-Engel. Die 60-Jährige aus Nütterden zeigt hier eine von ihr genähte Atemschutzmaske. Die Exemplare verschenkt sie an einen Pflegedienst sowie an Freunde und Bekannte.
2 Bilder

Zuhause in Zeiten des Coronavirus
Sabine Johannes aus Nütterden ist ein Corona-Engel

Wie klappt es zuhause in Zeiten des Coronavirus?  Auf die neue Leseraktion des Klever Wochenblatt hat sich spontan Sabine Johannes aus Nütterden gemeldet: "Mein Mann arbeitet zur Zeit im Homeoffice, zusätzlich muss er den ganzen Haushalt erledigen und unsere beiden Border Collies versorgen", schreibt die 60-Jährige, die den ganzen Tag an der Nähmaschine sitzt und Atemschutzmasken für einen Pflegedienst und Freunde näht: "So leisten wir unseren Beitrag, diese schwere Krise zu überwinden." Die...

  • Kranenburg
  • 28.03.20

Neue Erinnerungsroute zwischen Zyfflich, dem Wyler Bergmeer und der Thornschen Mühle
Wir freuen uns trotzdem

Zyfflich/Berg en Dal. Im Jahr 2020 jährt sich zum bereits 75. Mal, dass der 2. Weltkrieg beendet wurde und die Menschen beidseits der Grenzen in Frieden und Freiheit leben können. Während der Operation Veritable, Anfang 1945, marschierten hunderttausende von Alliierten aus der Gegend von Nijmegen über die deutsche Grenze. Alle Einwohner auf beiden Seiten der Grenze, im Oooijpolder und in der Düffel, mussten evakuiert werden. Die Polder wurden geflutet, die Menschen verloren ihre Heimat. Diese...

  • Kranenburg
  • 20.03.20

Sozialdienst katholischer Frauen (SkF)
Auszeichnung für "Frühe Hilfen"

Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) im Kreis Kleve ist mit der Plakette "Guter Start ins Leben – Frühe Hilfen im SkF" von der Zentrale des Verbandes in Dortmund ausgezeichnet worden. Referentin Dr. Petra Kleinz überreichte die Würdigung jetzt in Kleve. Der SkF im Kreis Kleve blickt auf eine lange Tradition in der präventiven und unterstützenden Arbeit mit Schwangeren und Müttern mit Kindern bis drei Jahren zurück. "Frühe Hilfen" werden im Grunde beim SkF in Kleve von Anfang an, seit dem...

  • Kleve
  • 19.03.20
Das Foto zeigt (v.l.n.r)  Julia Klöckner,  Josef Jörissen,  Frank-Walter Steinmeier und Heinz Minor

Aus dem Golddorf Louisendorf
Darum empfing der Bundespräsident Heinz Minor und Josef Jörissen im Schloss Bellevue

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat diese Woche die Sieger des 26. Bundeswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ und die zuständige Bundesministerin für die ländlichen Räume, Julia Klöckner, im Schloss Bellevue empfangen.  Steinmeier, Schirmherr des Wettbewerbs, hatte je zwei Vertreter aus den 30 für diesen Wettbewerb qualifizierten Dörfern aus ganz Deutschland eingeladen, um den Verantwortlichen für ihren enormen Einsatz im Rahmen des Wettbewerbs Dank zu sagen. Er betonte, dass die Dörfer...

  • Bedburg-Hau
  • 08.03.20

Nach Empfehlung des Kreisgesundheitsamtes
Landfrauen sagen Ostermarkt in Kleve ab

Der geplante 35. Klever Ostermarkt am 21. und 22. März auf Haus Riswick findet nicht statt. Die Landfrauen als Veranstalter berufen sich auf eine Empfehlung des Kreisgesundheitsamtes vom Donnerstag, Veranstaltungen mit vielen Besuchern abzusagen. "Seitens der Landwirtschaftskammer NRW wird diese Empfehlung umgesetzt und somit steht das Gelände des Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Riswick in Kleve für den Ostermarkt nicht mehr als Veranstaltungsort zur Verfügung. Daher muss...

  • Kleve
  • 06.03.20

Karneval 2020: Orden "Kranich" verliehen
Euregio-Realschule ist jetzt Ordensträger

Kranenburg. Am vergangenen Sonntag überreichte das Zugkomitee der Krunekroane den diesjährigen Orden "Kranich" an die Euregio-Realschule aus Kranenburg. In seinen Dankesworten machte Schulleiter Ulrich Falk klar, wie wichtig für alle das zusammenleben in Europa ist. Im Rahmen des Internationalen Prinzenfrühschoppen zeigte sich auch wie eng Deutsche und Niederländer in Kranenburg miteinander verbunden sind.

  • Kranenburg
  • 04.02.20
Benefiz Ausstellung bei Rexing lockte viele Kunstinteressierte nach Kleve.

Benefiz-Ausstellung
Zonta spendet 5.800 Euro an Flüchtlingsfrauencafe

Ein Wochenende lang hatten die Frauen vom Zonta Club Niederrhein anspruchsvolle Kunst für das Projekt Flüchtlingsfrauencafe verkauft. Die Benefiz Ausstellung bei Rexing lockte viele Kunstinteressierte nach Kleve. Es wurde für 11.600 Euro Kunst verkauft, wovon die 13 ausstellenden Künstlerinnen und Künstler die Hälfte für das Projekt Flüchtlingsfrauencafe spendeten. So kam die stolze Summe von 5.800 Euro zusammen, die Zonta-Präsidentin Elisabeth Derksen-Hübner nun Maria Schneider-Bleß, der...

  • Kleve
  • 28.01.20
Georg Arntz, Hans-Jürgen Jacobs, Christina Schmidt, Werner Stalder und Anja Verstraeten freuen sich über das gute Ergebnis.

Gemeinsam für die Aktion Añatuy
Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Kleve spendet 1123,97 Euro

"Uns war es wichtig, mit unserer Musik etwas Gutes zu tun und eine neue Tradition zum Leben zu erwecken," so Anja Verstraeten. Gemeinsam mit den Kameradinnen und Kameraden des Musikzuges der Feuerwehr Kleve musizierte sie am 1. Dezember in der Kellener St. Willibrord Kirche, um Spenden für die Aktion Añatuya zu sammeln. Über 150 Zuhörerinnen und Zuhörer kamen am 1. Adventssonntag in die Kirche, um der Musik der rund 70 Musikern zu lauschen. "Das war ein voller Erfolg," freut sich Werner...

  • Kleve
  • 17.01.20

Heute werden sie überall abgeholt
Wo landen eigentlich die ausgedienten Weihnachtstannen?

Aus der Baum: Nach dem Fest der Heiligen drei Könige am vergangenen Montag wird in vielen Haushalten der Weihnachtsbaum komplett abgeschmückt und an den Straßenrand gelegt. Viele Vereine und Organisationen haben schließlich angekündigt, am heutigen Samstag die ausgedienten Tannenbäume gegen eine kleine Spende einzusammeln. Aber wo landen die vielen Bäume anschließend? "Die Bäume werden geschreddert und zum Heizen genutzt", teilt Ulrike Stickeln von den Kalkarer Pfadfindern mit. Eine andere...

  • Kleve
  • 11.01.20
Michael Dickhoff und die Klangfabrik Kleve freuen sich auf das neue Konzertjahr.
2 Bilder

Klangfabrik Kleve e.V.
So klingt 2020 - Konzertfahrplan der Klangfabrik für 2020

Kleve. Im letzten Sommer feierte die Klangfabrik ihren 20. Geburtstag – was 1998 mit der Idee „was Eigenes auf die Beine stellen zu wollen“ an einem Musikerstammtisch begann, hat sich im Laufe der Jahre, zu einem Garant für stimmungsvolle Konzerte der besonderen Art entwickelt. Längst ist der Verein bekannt wie der sprichwörtliche bunte Hund und sowohl Eventstätten als auch Publikum freuen sich regelmäßig auf Auftritte der vom Verein ausgesuchten Bands und deren Musik. Jetzt stellen Michael...

  • Kleve
  • 10.01.20
2 Bilder

Adventskonzert des Akkordeonorchesters Bedburg-Hau war ein voller Erfolg
Adventskonzert des Akkordeonorchesters Bedburg-Hau war ein voller Erfolg

Im Kellener Schützenhaus fand am 08.12.2019 unter der Leitung von Rinie Nijenhof das alljährliche Adventskonzert statt. 250 Plätze waren schnell belegt. Das 2 stündige Konzert beinhaltete eine 20 minütige Pause. Das Konzert war mal wieder eine beeindruckende Leistung, besonders wenn man bedenkt, dass ein Akkordeon gut und gerne 10-13 kg wiegt. Daneben unterstützen Schlagzeug mit Percussion und Keyboard das Orchester. Das an diesem Tag 14 köpfige Orchester bot ein beeindruckendes Programm in...

  • Kranenburg
  • 14.12.19
13 Bilder

40 Jahre Suchtberatung – 40 Jahre Gerd Engler

Der Caritasverband Kleve feierte nicht nur das 40-jährige Bestehen der Suchtberatung, sondern verabschiedete sich gleichzeitig von Fachbereichsleiter Gerd Engler, der Ende des Jahres seinen wohlverdienten Ruhestand antritt. Als Urgestein des Verbandes hat er nahezu 40 Jahre die Suchtberatungsstelle geführt. Kein Wunder, dass der Saal der Klever Stadthalle gut gefüllt war. Vorstand Rainer Borsch begrüßte die Gäste und dankte Landrat Wolfgang Spreen für die langjährige Unterstützung der...

  • Kleve
  • 05.12.19
  •  1

"Winterzeit-Lesezeit"
Bücherflohmarkt in Kranenburg

Nach dem Motto „Winterzeit – Lesezeit“ führt das Team der kfd Kranenburg auch in diesem Jahr in Angliederung an den Nikolausmarkt einen kleinen Bücherflohmarkt durch, und zwar im neuen Pfarrheim am Sonntag,  8. Dezember in der Zeit von 10.30  bis 17.00 Uhr. Die Standgebühr für einen Tisch (Größe 1,60 m x 1,00 m) beträgt 5 € für Mitglieder und 7 € für Nichtmitglieder. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass nur der Verkauf von Büchern, Hörbüchern bzw. CDs sowie von Spielen erlaubt ist;...

  • Kranenburg
  • 17.11.19

Verkehrsverein Kranenburg
Reisende von Flanderns Städten fasziniert

Die viertägige Busreise des Verkehrsvereins Kranenburg führte die 69 Teilnehmer/innen unter Leitung von Klaus und Renate Dercks sowie Annemarie Nickesen und Bernd Landman nach Belgien – präziser gesagt nach Flandern. Nach einem dreistündigen Stadtrundgang unter fachkundiger Führung in der Universitätsstadt Leuven hieß die Landeshauptstadt Brüssel mit ihrem bekannten Wahrzeichen, dem „Männeken Pis“ und dem 102 m hohen stählernen Atomium die Niederrheiner willkommen. Die zum UNESCO Kulturerbe...

  • Kranenburg
  • 08.11.19

Projekt „Auszeit“: Entlastung für Alleinerziehende durch Freiwillige

Für die Erziehung eines Kindes braucht es ein ganzes Dorf! So lautet eine afrikanische Weisheit. Aber was tun, wenn dieses Dorf nicht zur Verfügung steht? Vielen Familien, besonders aber Alleinerziehenden, fehlt heute das soziale Netz aus Großeltern, Freunden, Nachbarn und Menschen, mit denen man sich austauschen oder um Rat fragen kann. Die sich mal für ein paar Stunden um die Kinder kümmern, damit man selbst ein bisschen Zeit zum Luft holen hat. Die einem bei Dingen helfen, die man selbst...

  • Kleve
  • 08.11.19

Weihnachten im Schuhkarton
Jugendzentrum „KALLE“ ist wieder Abgabeort für Weihnachtsfreude im Karton

Kleve. Als Teenie leitete sie eine Gang und verübte Einbrüche; heute kümmert sich Viktorija Bortko in ihrer lettischen Heimat darum, dass Kinder Liebe erfahren. Sie ist Teil des ehrenamtlichen Leitungsteams von „Weihnachten im Schuhkarton“ in Lettland. Wie sie engagieren sich rund um den Globus Zehntausende für die Aktion und rufen zum Mitpacken bei der weltweit größten Geschenk-Aktion auf. 413.671 Päckchen sind im vergangenen Jahr von Deutschland aus auf die Reise nach Osteuropa gegangen -...

  • Kleve
  • 05.11.19

Kranenburger Jugendreisen
Südafrika war wirklich ein Erlebnis

Der Verein Kranenburger Jugendreisen e.V. war kürzlich mit mehr als 20 Personen in Südafrika unterwegs. Neben den geografischen Besonderheiten an der Südspitze Afrikas waren die Tier und Pflanzenwelt und viele Erlebnisse während der 10 Tage für die Teilnehmer sehr beeindruckend. Die Reisegruppe trifft sich demnächst zu einem Wiedersehen, bei dem die Fotos ausgetauscht werden und ein Rückblick auf die tolle Reise gegeben wird. Dabei wird es auch einen Ausblick auf die Reisen im nächsten Jahr...

  • Kranenburg
  • 21.10.19
Die Teilnehmerinnen und ein Mitglied der Reiseleitung bei dem Hissen der Fahne des Kranenburger Jugendreisen e.V. auf dem Schlossturm in Altenhausen.

Kranenburger Jugendreisen
Schöne Reiterferien auf Schloss Altenhausen

Der Kranenburger Jugendreisen e.V. hatte kürzlich Reiterferien für Jugendliche im Alter bis zu 18 Jahren durchgeführt. Auf dem Schloss Altenhausen in der Nähe von Magdeburg wurde eine Woche in den Herbstferien zu einem wunderschönen Ferienerlebnis. Nicht nur das tägliche Reiten auf den insgesamt zum Schloss gehörenden 85 Pferden gehörte zum Programm. Die Reiseleitung des Kranenburger Jugendreisen e.V organisierte einen Schwimmbadbesuch und half den Teilnehmerinnen beim Korbflechten. Die...

  • Kranenburg
  • 20.10.19

Zum 45-jährigen Bestehen
Erfreuliche Spenden für die „Aktion Añatuya“

Zum 45-jährigen Bestehen der „Aktion Añatuya“ gab es zwei erfreuliche Spenden-Ergebnisse. Die Kollekte für das arme Partnerbistum in Nordargentinien in den drei Kirchen in Nütterden, Frasselt und Mehr ergab 579,13 Euro. Der Erlös aus dem Erntedankbasar in der St.-Georg-Grundschule Nütterden betrug 750 Euro. Wenn man sich vor Augen hält, dass aktuell durch die hohe Inflationsrate 51 Prozent der Kinder in Argentinien, sogar in der Hauptstadt Buenos Aires, hungern, kann man ermessen, welcher Segen...

  • Kranenburg
  • 12.10.19
In solchen Tanks wird das Regenwasser gesammelt, da die Menschen in einigen Gegenden keine Brunnen anlegen können.

Benefizkonzert mit der Musikkapelle der Freiwilligen Feuerwehr Kleve am 1. Dezember
Aktion Anatuya unterstützt seit 45 Jahren Menschen in Argentinien

(pbm/cb). Mit einem Besuch des damaligen Bischofs von Anatuya (Argentinien), Jorge Gottau, am Niederrhein begann 1974 die Geschichte der „Aktion Anatuya“. Seit mittlerweile 45 Jahren unterstützen engagierte Menschen aus Kranenburg und Nütterden das argentinische Bistum mit Spenden. Während der Erntedank-Gottesdienste am Wochenende erläuterte Werner Stalder als Stellvertreter der Aktion, was mit den Spenden bereits erreicht wurde. Unter anderem nannte er das Engagement der Sankt-Georg-Schule,...

  • Kranenburg
  • 08.10.19

Beiträge zu Vereine + Ehrenamt aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.