Bundespolizei erwischt 13-Jährigen hinter dem Steuer

Anzeige
Dienstagabend (13. September 2016) um 23.30 Uhr überprüfte die Bundespolizei in Nütterden einen Opel Astra mit Klever Zulassung. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Fahrer des Fahrzeuges erst 13 Jahre alt war. Auf Nachfragen gab der Junge an, dass das Auto seinem Freund gehöre. Des Weiteren teilte er mit, dass er bei einem Freund übernachtet und am nächsten Tag nicht in die Schule müsse, da er krankgeschrieben sei. Der Umstand sei mit der Mutter abgesprochen.
Der Freund und Zugleich Halter des Fahrzeuges erschien ca. 10 Minuten später vor Ort. Der Junge wurde in Gewahrsam genommen und zur Dienststelle in Kleve gebracht. Dort wurde der junge Autofahrer später von seiner sichtlich geschockten und sprachlosen Mutter abgeholt. Der junge Mann selber machte weiterhin einen recht coolen und überheblichen Eindruck. Reue zeigte er nicht. Gegen den 20-jährigen Halter des Fahrzeuges wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Er hatte die Fahrzeugschlüssel fahrlässiger Weise in der Mittelkonsole hinterlegt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.