Bundespolizei

Beiträge zum Thema Bundespolizei

Blaulicht

14-Jähriger mit Schusswaffe am Hauptbahnhof

Gestern Nachmittag (1. Dezember) stellten Bundespolizisten eine Druckluftwaffe bei einem 14-Jährigen sicher. Dieser zeigte die Waffe zwar nicht öffentlich, dennoch warnt die Bundespolizei davor, ohne berechtigtes Interesse und Erlaubnis der zuständigen Behörden, Waffen im öffentlichen Raum mitzuführen. Der 14-jährige syrische Staatsangehörige aus Essen wurde gegen 16 Uhr am Eingang zum Essener Hauptbahnhof überprüft. Dabei wurde in seiner Umhängetasche eine griffbereite Druckluftwaffe (siehe...

  • Marl
  • 02.12.20
Blaulicht
Das Signet der Bundespolizei.

Festnahme bei versuchter Ausreise am Flughafen in Wickede
42-jährige wegen Diebstahl gesuchte Dortmunderin festgenommen

Eine 42-jährige Dortmunderin haben Einsatzkräfte der Bundespolizei am Samstag (28.11.) gegen 7 Uhram Dortmunder Flughafen festgenommen. Die bulgarische Staatsangehörige versuchte dort, nach Sofia auszureisen. Im Rahmen der grenzpolizeilichen Ausreisekontrollestellte sich heraus, dass gegen die 42-Jährige ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Berlin Tiergarten vorlag. Die Bulgarin wird dort mit einem Diebstahlsdelikt in Verbindung gebracht. Bundespolizisten nahmen sie fest...

  • Dortmund-Ost
  • 30.11.20
Blaulicht

Bundespolizei stellt mehrere Waffen an Ruhrgebietsbahnhöfen sicher

Einsatzkräfte der Bundespolizei stellten am vergangenen Wochenende mehrere verbotene Waffen an den Ruhrgebietsbahnhöfen in Essen und Dortmund sicher. Bereits am Freitagmorgen (20. November) stellten Bundespolizisten bei einem 45-jährigen Mann aus Selm eine Gaspistole sicher. Gaspistole Bundespolizisten haben  den Hauptbahnhof Dortmund bestreift. Den  Beamten ist ein 45-Jähriger Mann aufgefallen. Daraufhin hielten sie den Mann an und fragten ihn nach gefährlichen / verbotenen Gegenständen....

  • Marl
  • 24.11.20
Blaulicht
Vorläufig festgenommen: Einen Fahndungserfolg erzielte die Bundespolizei am Montag, 16. November, um 8.30 Uhr auf der Autobahn A 3 bei Emmerich. Die Polizeibeamten überprüften einen 22-jährigen Niederländer und fanden bei der Kontrolle 280 Gramm Ecstasy-Tabletten und 40 Gramm Marihuana.

Fahndungserfolg der Bundespolizei: 280 Gramm Ecstasy-Tabletten und 40 Gramm Marihuana sichergestellt
Festnahme auf der A3 bei Emmerich: Niederländer mit Drogen erwischt

Einen Fahndungserfolg erzielte die Bundespolizei am Montag, 16. November, um 8.30 Uhr auf der Autobahn A 3 bei Emmerich. Die Polizeibeamten überprüften einen 22-jährigen Niederländer und fanden bei der Kontrolle 280 Gramm Ecstasy-Tabletten und 40 Gramm Marihuana. Die Bundespolizei überprüfte auf der Autobahn A 3 am Rastplatz Hohe Heide bei Emmerich den 22-jährigen Niederländer nach der Einreise aus den Niederlanden in einem Renault Clio über den ehemaligen Grenzübergang...

  • Emmerich am Rhein
  • 24.11.20
Blaulicht

Mit Gaspistole und Munition durch den Bahnhof

Mit einer Gaspistole und mehreren Schuss Munition bewaffnet, hat die Bundespolizei heute Morgen (20. November) einen Mann aus Selm im Hauptbahnhof Dortmund gestoppt. Bundespolizisten haben heute Morgen den Hauptbahnhof Dortmund bestreift. Gegen 11 Uhr ist den Beamten ein 45-Jähriger Mann aufgefallen. Gaspistole Daraufhin hielten sie den Mann an und fragten ihn nach gefährlichen / verbotenen Gegenständen. Dabei hat dieser dann aus seiner Bauchtasche eine nicht geladene Gaspistole...

  • Marl
  • 20.11.20
Blaulicht
Bundespolizei im Einsatz am Haltepunkt in Rotthausen
2 Bilder

Bundespolizei und Gelsenkirchener Feuerwehr im Einsatz am Haltepunkt in Gelsenkirchen - Rotthausen
Am Haltepunkt Gelsenkirchen-Rotthausen haben Unbekannte am Fahrausweisautomaten manipulieren - Bundespolizei Entschärfungsdienst im Einsatz -

Am heutigen Samstagmittag 14. November. 2020 gegen 13:00 Uhr informierte ein Reisender die  Bundespolizei am Gelsenkirchener Hauptbahnhof über einen beschädigten Fahrausweisautomaten am Haltepunkt Gelsenkirchen-Rotthausen.  Einsatzkräfte der Bundespolizei stellten vor Ort fest, dass vermutlich vorsätzlich eine Explosion im Geldrückgabeschacht des Automaten ausgelöst wurde. Was genau zu der Explosion führte, konnte vorerst nicht ermittelt werden. Die Explosion führte dazu, dass die...

  • Gelsenkirchen
  • 14.11.20
Blaulicht
4 Bilder

BPOL NRW: Hagen Hauptbahnhof - Gepäckstück auf Bahnsteig löst Einsatz der Bundespolizei aus

Hagen (ots) - Ein Gepäckstück auf dem Bahnsteig zu Gleis 1 löst heute Nachtmittag (03. November) einen größeren Einsatz der Bundespolizei aus. Um 14:59 Uhr wurde der Bundespolizei am Hagener Hauptbahnhof durch Bahnmitarbeiter ein Gepäckstück gemeldet, welches keinem Reisenden zugeordnet werden konnte. Trotz Ausrufe auf den Bahnsteigen und im Personentunnel, konnte der Eigentümer nicht ermittelt werden. Daraufhin wurden Teile des Hbf Hagen (Gleis 1 bis 6) gesperrt und...

  • Hagen
  • 03.11.20
Blaulicht

Zivilbeamte waren wachsam
Taschendiebinnen in der Hagener Innenstadt vorläufig festgenommen

Am Montag, 2. November, verfolgten Zivilfahnder der Bundespolizei zwei Taschendiebinnen (24, 65). Die Frauen waren den Beamten bereits gegen 15.30Uhr am Bahnhof aufgefallen. Als die Gaunerinnen in Richtung Innenstadt gingen, informierten die Polizisten ihre Kollegen des Hagener Eingreiftrupps. DieHagener Zivilfahnder konnten in der Rathaus-Galerie beobachten, wie sich die Frauen einer 86-Jährigen näherten und geschickt das Portemonnaie aus der Tasche ihres Opfers stahlen. Die Beamten...

  • Hagen
  • 03.11.20
  • 1
Blaulicht
Foto_Bundespolizei_BTM-Versteck_im_Kofferraum

3,46 Kilogramm Kokain im Wert von 240.000 EUR beschlagnahmt

Am Donnerstagabend, 22. Oktober 2020 um 20:10 Uhr, überprüfte eine zivile Streife der Bundespolizei auf der Autobahn A 3 am Rastplatz Hohe Heide einen 30-jährigen Mann aus Tschechien nach der Einreise in das Bundesgebiet über den ehemaligen Grenzübergang Elten-Autobahn in einem Mercedes S 350. Auf Nachfragen gab der Reisende an, dass er sich für zwei Tage in Amsterdam aufgehalten hat, um dort ein Auto zu kaufen. Im Rahmen der Kontrolle wurde der zunächst ruhig wirkende Mann zunehmend nervöser,...

  • Marl
  • 27.10.20
Blaulicht

Mann onaniert vor 25-Jähriger - Bundespolizei ermittelt gegen 34-jährigen Tatverdächtigen

Ein 34-jähriger Mann soll am Samstagabend (17. Oktober) in einer U-Bahn vor einer 25-jährigen Frau onaniert haben. Diese fotografierte den Tatverdächtigen und machte Sicherheitskräfte am Essener Hauptbahnhof auf ihn aufmerksam. Bundespolizisten nahmen ihn anschließend fest. Gegen 22 Uhr nutzte die dänische Staatsangehörige aus Essen die U 18 von Mülheim nach Essen. Im Zug soll sich ein Mann vor ihr entblößt und zu onanieren begonnen haben. Die Frau zückte daraufhin ihr Smartphone und...

  • Marl
  • 20.10.20
Blaulicht

Hund an Leine umhergeschleudert - Mann gegen einfahrende U-Bahn gestoßen

Zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung kam es gestern Abend (12. Oktober) in der Bahnhofsszene am Essener Hauptbahnhof. Ein 37-Jähriger soll erst eine 47-Jährige beleidigt und anschließend ihren Hund an der Leine umhergeschleudert haben. Als ein 59-jähriger Essener Zivilcourage zeigte, wurde auch er von dem 37-Jährigen angegangen. Gegen 19:30 Uhr wurde die Bundespolizei über eine gewalttätige Auseinandersetzung im Essener Hauptbahnhof aufmerksam gemacht. Wie sich herausstellte, sollen...

  • Marl
  • 13.10.20
Blaulicht
2 Bilder

Zahlreiche Verstöße gegen die Maskenpflicht in den Ruhrgebietsbahnhöfen

An diesem Wochenende (9. Bis 11. Oktober) stellten Einsatzkräfte der Bundespolizei zahlreiche Verstöße gegen die Maskenpflicht in den Ruhrgebietsbahnhöfen fest. In den meisten Fällen war der Hinweis bereits ausreichend, damit eine Maske aufgesetzt wurde. Bußgeldverfahren In 15 Fällen jedoch wurden Bußgeldverfahren wegen Verstößen gegen die CoronaSchVO eingeleitet. Im Essener Hauptbahnhof wurde gegen einen 39-Jährigen ein Strafverfahren wegen des Gebrauchs unrichtiger Gesundheitszeugnisse...

  • Marl
  • 11.10.20
  • 1
Ratgeber
3 Bilder

Bahnanlagen sind keine Abenteuerspielplätze!

Am kommenden Montag (12. Oktober) beginnen die Herbstferien 2020. Viele Familien sehen aufgrund der Corona-Pandemie von einer Urlaubsreise ab. Dass bedeutet für viele Kinder lange ausschlafen, keine Hausaufgaben, abends lange Aufbleiben und vor allem nicht den ganzen Tag unter der "Kontrolle" der Erwachsenen sein. An solchen Tagen kommt es nicht selten vor, dass sich Kinder einen "Abenteuerspielplatz" suchen. Dabei wirken gerade auch Bahnanlagen, Gleise und Hochspannungsmasten auf Kinder und...

  • Marl
  • 10.10.20
Blaulicht
2 Bilder

Fahndungseinsatz zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität

Am 07.10. und 08.10.20 führte die Bundespolizeiinspektion  mit benachbarten Kräften jeweils zwischen 10.00 und 17.00 h im Stadtgebiet Gronau, auf der Bahnstrecke Enschede - Gronau und an den ehemaligen Grenzübergängen im Norden des Kreises Borken einen Fahndungseinsatz zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität durch. Rauschgiftspürhunde An diesem integrativen Einsatz waren neben der Bundespolizei Kleve die Bundeszollverwaltung (Kontrolleinheit Verkehrswege Coesfeld), das...

  • Marl
  • 09.10.20
Blaulicht

Wüste Prügelei auf Bahnsteig - 20-Jähriger stürzt mit Kopf gegen einfahrenden Zug

Zu einer wüsten Prügelei zwischen zwei Männern kam es am Montagmorgen (5. Oktober) auf einem Bahnsteig im Essener Hauptbahnhof. Während der Auseinandersetzung stürzte das Duo zu Boden, wobei ein 20-jähriger Essener mit seinem Kopf erst gegen die zu diesem Zeitpunkt einfahrenden S 6 und anschließend gegen die Bahnsteigkante stürzte. Gegen 5:30 Uhr wurde eine Streife der Bundespolizei auf eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Männern auf einem Bahnsteig aufmerksam. Bahnmitarbeiter...

  • Marl
  • 07.10.20
LK-Gemeinschaft
Hauptbahnhof Gelsenkirchen

Viele Verstöße gegen die Maskenpflicht im Gelsenkirchener Hauptbahnhof
Bei einer Schwerpunktkontrolle sind 227 Bußgelder erhoben worden

 Bei einer Schwerpunktkontrolle im Gelsenkirchener Hauptbahnhof sind am Donnerstag, 10. September, 227 Verstöße gegen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes mit jeweils 150 Euro Bußgeld geahndet worden. Gemeinsam haben Kräfte des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) der Stadt, von DB Sicherheit und des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr die Kontrolle mit Unterstützung der Bundespolizei durchgeführt. Während an den Bahnsteigen ein Mund-Nasen-Schutz getragen wurde, sind die Verstöße allesamt in der...

  • Gelsenkirchen
  • 12.09.20
  • 1
Blaulicht

Bundespolizei im Ruhrgebiet nimmt zahlreiche Personen in Gewahrsam

In einem Zeitraum von 24 Stunden nahmen Einsatzkräfte der Bundespolizei im Ruhrgebiet acht Personen in Gewahrsam, die teilweise von zu Hause ausgerissen waren oder anderweitig Hilfe benötigten. Ein 15-jähriger Jugendlicher aus Kaarst wurde gestern Nacht (17. August, 00:20 Uhr) im Dortmunder Hauptbahnhof angetroffen und überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass er sich unerlaubt aus einer Jugendschutzeinrichtung in Kaarst entfernt hatte. Bundespolizisten brachten ihn in eine Dortmunder...

  • Marl
  • 18.08.20
Blaulicht

Polizei Bochum: Polizei, Zoll, Steuerfahndung und unsere drei Städte setzen
Schon zum 29. Mal: Polizei, Zoll, Steuerfahndung und unsere drei Städte setzen erneut ein Zeichen gegen die Clankriminalität im Revier

Mit starken Kräften haben das Bochumer Polizeipräsidium, der Zoll, die Steuerfahndung und die Städte Bochum, Herne und Witten am 15. August erneut ein Zeichen gegen die Clankriminalität im Revier gesetzt und die erfolgreiche Strategie der "kleinen Nadelstiche" gelebt.  Um 21 Uhr rückte eine große Zahl von Einsatzkräften in Bochum, Herne und Witten aus - u.a. ins "Bermudadreick". Sie überprüften insgesamt 197 Personen in 16 Lokalen (BO: 10, HER: 2, WIT: 4), die meisten davon Shisha-Bars....

  • Bochum
  • 16.08.20
  • 1
Blaulicht
Gestern (12. August 2020)  wurde die Bundespolizei über mehrere Personen auf einer Bahnbrücke über den Weser-Datteln-Kanal in Dorsten informiert. Daraufhin wurde die Sperrung der Bahnstrecke veranlasst.

Bahnstrecke gesperrt
Polizei erwischt Brückenspringer in Dorsten

Begünstigt durch das sommerlich heiße Wetter, hielten sich gestern Nachmittag (12. August) mehrere Jugendliche auf einer Bahnbrücke über den Wesel-Datteln-Kanal in Dorsten auf. Hierdurch begaben sie sich gleich "doppelt" in Lebensgefahr. Gegen 17 Uhr wurde die Bundespolizei über mehrere Personen auf einer Bahnbrücke über den Wesel-Datteln-Kanal in Dorsten informiert. Daraufhin wurde die Sperrung der Bahnstrecke veranlasst und Einsatzkräfte erreichten unter Inanspruchnahme von Sonder- und...

  • Dorsten
  • 13.08.20
Blaulicht

32-jähriger Rumäne hat noch 912 Tage Restfreiheitsstrafe abzusitzen
Bundespolizei nimmt gesuchten Räuber am Dortmunder Flughafen fest

Einen 32-jährigen Mann haben Einsatzkräfte der Bundespolizei heute Morgen (12.8.) am Dortmunder Flughafen in Wickede festgenommen. Der rumänische Staatsangehörige versuchte mit einem Flug aus Timisoara/Rumänien kommend, am Dortmund Airport nach Deutschland einzureisen.Bei seiner grenzpolizeilichen Einreisekontrolle stellte sich heraus, dass gegen den Rumänen ein Haftbefehl des Essener Amtsgerichts vorlag. Das Gericht hatten den Mann im Mai 2012 wegen schweren Raubes zu einer...

  • Dortmund-Ost
  • 12.08.20
Blaulicht
2 Bilder

Randalierer im RE 1 festgenommen

Ein junger Mann (21) zerstörte Dienstagnacht (11. August) , um 3.45 Uhr, zwei Fensterscheiben eines Zuges mit dem Nothammer. Er selbst hatte sich dabei verletzt und musste in ein Krankenhaus. Die Bundespolizei ermittelt nun gegen den Mann. Im RE 1 mit der Zugnummer 28140 auf der Strecke von Dortmund in Richtung Köln randalierte der 21-jährige Deutsche ohne ersichtlichen Grund. Die alarmierte Bundespolizei nahm den Randalierer im Düsseldorfer Hauptbahnhof auf Bahnsteig 16 fest. Er hatte sich...

  • Marl
  • 11.08.20
Blaulicht

An der Krawatte durch die S1 auf den Bahnsteig Schlenk und zurück in den S-Bahn gezogen
Zugbegleiter von Fahrgast gewürgt

Ein Zugbegleiter (50) kontrollierte am Mittwochabend, 22. Juli, um 22.45 Uhr in der S1 in Richtung Duisburg Hauptbahnhof einen Reisenden. Als dieser wegen des fehlenden Tickets aus dem Zug verwiesen wurde, griff der Fahrgast die Krawatte des Zugbegleiters, zog diesen daran durch den Zug, am Haltepunkt Schlenk auf den Bahnsteig und wieder zurück in den Zug. Er zog so stark an der Krawatte, dass sich diese immer weiter zuzog. Der Zugbegleiter setzte sich mit einem Tierabwehrspray zur Wehr....

  • Duisburg
  • 23.07.20
  • 1
  • 1
Blaulicht
Düsseldorf: Ein Mann (23) versuchte in der Nacht von Samstag auf Sonntag (18./19. Juli), um 0.05 Uhr, im Zug RE 2 auf Höhe Bahnhof Düsseldorf Flughafen mit einer Schere auf einen 19-Jährigen einzuwirken.

Bundespolizei NRW: Scherenangriff im Zug
Mit einer Schere auf einen 19-Jährigen eingewirkt

Ein Mann (23) versuchte in der Nacht von Samstag auf Sonntag (18./19. Juli), um 0.05 Uhr, im Zug RE 2 auf Höhe Bahnhof Düsseldorf Flughafen mit einer Schere auf einen 19-Jährigen einzuwirken. Ein Freund des Geschädigten verhinderte den Angriff. Gegen den Tatverdächtigen wird nun ermittelt. Als der 23-jährige Guineer in Gelsenkirchen in den Zug einstieg, setzte er sich zu dem 19-jährigen Gambier und einem 20-jährigen Guineer. Vor den beiden Freunden äußerte der Mann, dass er "heute jemanden...

  • Düsseldorf
  • 20.07.20
Blaulicht
Duisburg/Düsseldorf: Nach einer verbalen Auseinandersetzung im Duisburger Hauptbahnhof schüttete ein Mann (27) am Mittwochmorgen (15. Juli) einem Reisenden (30) einen heißen Kaffee ins Gesicht und flüchtete.

Duisburg/Düsseldorf: Bundespolizei identifiziert den Mann am Folgetag
Bundespolizei NRW - Unbekannter Mann schüttet Reisenden Kaffee ins Gesicht

Nach einer verbalen Auseinandersetzung im Duisburger Hauptbahnhof schüttete ein Mann (27) am Mittwochmorgen (15. Juli) einem Reisenden (30) einen heißen Kaffee ins Gesicht und flüchtete. Die Bundespolizei wertete Aufzeichnungen aus und erkannte den Tatverdächtigen am Folgetag im Düsseldorfer Hauptbahnhof wieder. Der 27-jährige Deutsche wurde dem Strafverfahren zugeführt. Der Tatverdächtige drängelte sich auf der Rolltreppe runter in die Verknüpfungshalle des Duisburger Hauptbahnhofs an den...

  • Duisburg
  • 16.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.