Zug

Beiträge zum Thema Zug

Kultur
Alle Jahre wieder bietet das Team des Revier-Sprinters den kleinen Fahrgästen die beliebte Nikolaustour mit dem Schienenbus "Roter Brummer" in ein Waldgebiet am Rande der Stadt an.

Roter Brummer startet am 7. Dezember
Kinder fahren mit dem Schienenbus zum Nikolaus

Alle Jahre wieder bietet das Team des Revier-Sprinters den kleinen Fahrgästen die beliebte Nikolaustour mit dem Schienenbus "Roter Brummer" in ein Waldgebiet am Rande der Stadt an. Der historischer Schienenbus startet am Samstag, 7. Dezember, um 16.10 Uhr ab dem Dorstener Bahnhof und verlässt das Stadtzentrum. Mitten im Wald wartet Sankt Nikolaus auf den Zug und wird zusteigen. Nunerzählt er seine Geschichte, singt traditionelle Lieder und überreicht jedem Kind persönlich eine Tüte mit...

  • Dorsten
  • 18.11.19
  •  1
Blaulicht
Die Polizeipressestelle will erst am Montag Näheres über den Mann, der ein Kind mit einer Flasche am Kopf lebensgefährlich verletzt hat, berichten. Archivfoto: Magalski

Kamen Bahnhof: Zeuge identifiziert 31-jährigen Mann
Polizei hat Flaschenwerfer gefasst

Nach einigen Zeugenbefragungen konnte ein 31-jähriger Mann als Tatverdächtiger aus dem Partyzug ermittelt werden (wir berichteten über den Vorfall). Dieser Mann wurde nach seiner Vernehmung entlassen. Hier Näheres zum Vorfall! Über den Umstand, dass der Mann nach der Vernehmung sofort wieder frei gelassen worden ist, wurde bereits sechs Minuten nach Bekanntgabe im Netz heftig diskutiert: „Von einer vorsätzlichen Tat geht die Kripo nicht aus, die Ermittlungen werden wegen fahrlässiger...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 03.11.19
Sport
Nicht nur Dortmunder und Schalker Fußfallfans wie hier, auch Essener, Wattenscheider, Oberhausener und Düsseldorfer Fans werden am Samstag zu Spielen unterwegs sein.

Beim Heimspiel am Samstag in Gelsenkirchen muss mit vollen Bahnhöfen und Staus gerechnet werden
Auf das Derby BVB: Schalke bereitet sich die Polizei vor

Die Bundespolizei bereitet sich auf das Revier-Derby vor. Der Bundesliga-Klassiker FC Schalke 04 gegen Borussia Dortmund am kommenden Samstag, 26. Oktober, in Gelsenkirchen kommt zusammen mit der An- und Abreise von Fans folgender Regionalligaspiele: SG Wattenscheid 09 : Rot-Weiß Oberhausen und BVB Dortmund U 23 : FC Schalke 04 U 23, Fortuna Düsseldorf II : Rot-Weiss Essen. Die Bundespolizei will daher am Samstag schon ab dem frühen Morgen an den Hauptbahnhöfen in Gelsenkirchen und Dortmund,...

  • Dortmund-City
  • 22.10.19
Ratgeber
12 Bilder

Kurz in Wuppertal
Die Stadt mit der Schwebebahn

Kurz in Wuppertal Es regnet. Ein Großaufgebot von Polizei und Einsatzfahrzeugen am Hauptbahnhof. Kriminelle Aktivitäten oder Fußball? Die Bahn zurück ist rappelvoll. Die Toilette stark verschmutzt und kurz vorm überlaufen. Na ja, wenigstens habe ich noch einen Sitzplatz.

  • 21.10.19
Ratgeber
Die Deutsche Bahn erneuert Gleise auf der Strecke zwischen Lünen und Dortmund.

Strecke zwischen Lünen und Dortmund
Baustelle in den Ferien trifft Bahnfahrer

Bauarbeiten an den Gleisen stehen in den Herbstferien auf der Strecke zwischen Lünen und Dortmund. Bahnfahrer stellt das vor Probleme. Gleise müssen erneuert werden und aus diesem Grund fallen die Züge der Regionalbahn 51 zwischen den Hauptbahnhöfen Lünen und Dortmund in der Zeit vom 14. bis 20. Oktober komplett aus, informiert die Deutsche Bahn. Busse fahren als Schienenersatzverkehr, haben aber um etwa vierzig bis dreißig Minuten spätere Abfahrts- beziehungsweise Ankunftszeiten am...

  • Lünen
  • 02.10.19
Politik
Klaus Oberheim, Dino Niemann, Michael Teitzel, Dr. Stefan Wachs und Ortsvorsteher Albert Jansen (von links) freuen sich über den neuen Haltepunkt in Elten.
3 Bilder

Seit Mitte des Jahres halten in Elten schon die Züge
Haltepunkt nun auch offiziell übergeben

Das hat ja vom Wetter her gerade noch so gepasst. Kaum waren die Fotos von der offiziellen Inbetriebnahme des provisorischen Haltepunktes in Elten mit den entsprechenden Herren geschossen, da öffnete Petrus sein Herz und ließ es regnen. Dem Anlass entsprechend hätte die Sonne schon eher gepasst. Dennoch waren alle Beteiligten voller Lob über die zügige Abwicklung. Wenn das in Sachen Betuwe auch mal so ginge. Schon seit ein paar Monaten halten die Züge von Abelio auf ihrem Weg von und nach...

  • Emmerich am Rhein
  • 30.09.19
Politik

Voerde, Frankfurt, Stuttgart - ein Kommentar
Es geschah am helllichten Tag - Morde erschüttern das Sicherheitsgefühl, weniger die Sicherheit

Erst Voerde, dann Frankfurt, jetzt Stuttgart: Morde in aller Öffentlichkeit. Die Täter: In Deutschland Schutz Suchende. Entsetzen allenthalben. Und das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung schwindet ähnlich wie bei Terroranschlägen, auch wenn sich diese Einzelfälle nicht signifikant in der Kriminalitätsstatistik niederschlagen. Die Botschaft, jeder könnte Opfer werden, und das am helllichten Tag, im öffentlichen Raum, sickert unmerklich ins Bewusstsein ein. Jetzt könnte man die jüngsten...

  • Bochum
  • 01.08.19
  •  18
Blaulicht
„Täter und Opfer kannten sich vor der Tat nicht; es gab auch keine Kommunikation und keinen Streit zwischen den beiden“, so die Polizei Duisburg in einer Mitteilung.

Mann stößt Frau "aus reiner Mordlust" in Voerde vor Zug - 34-Jährige verstirbt vor Ort - Haftbefehl gegen 28-Jährigen erlassen - Beileidsbekundungen und Spendenaktion auf Facebook
Stadt Voerde: "Für uns alle ist unbegreiflich, wie ein Mensch hierzu im Stande sein kann."

"Für uns alle ist unbegreiflich, wie ein Mensch hierzu im Stande sein kann." - Rat und Verwaltung der Stadt Voerde sprechen den Angehörigen des Opfers ihr tiefes Mitgefühl aus und bedanken sich bei allen Voerder Bürgern für ihre Solidaritäts- und Beileidsbekundungen. Am Samstagmorgen hatte der 28-Jährige Jackson B. die 34 Jahre alte Anja N. vom Bahngleis am Bahnhof in Voerde vor den einfahrenden Regionalexpress RE19 Richtung Düsseldorfer Hauptbahnhof gestoßen. Alle Versuche, die Frau zu...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 22.07.19
  •  1
Blaulicht

Bundespolizei warnt vor Gefahren an Bahngleisen
Jugendliche haben sich in Lebensgefahr gebracht

Gleich mehrere Jugendliche haben sich am Wochenende (19. bis 21. Juli) in Lebensgefahr gebracht. Auch in Dortmund mussten Bundespolizisten zu einem Einsatz ausrücken. Auch in Herne und Essen informierten Zeugen die Einsatzkräfte über Personen in den Bahngleisen. Sechs  Jungen und Mädchen aus Duisburg, Essen und Herne im Alter von  14,15,16 und 19 Jahren, haben die Polizisten dabei in den Ruhrgebietsstädten angetroffen und eindringlich über ihr lebensgefährliches Verhalten aufgeklärt....

  • Dortmund-City
  • 22.07.19
Wirtschaft
Der erste Spatenstich für die neue Waschkaue mit Umkleide-, Wasch- und Sozialräumen erfolgte an der Warmbreitbandstr. 2. Das Projekt soll bis März 2020 fertiggestellt sein.
2 Bilder

Dortmunder Eisenbahn baut neue Waschkaue für 130 Mitarbeiter
Spatenstich für Neubau

Die Dortmunder Eisenbahn GmbH, ein Unternehmen der Captrain Deutschland GmbH und der Dortmunder Hafen AG, bekommt ein neues Gebäude für die rund 130 Mitarbeiter.  In einem Festakt erfolgte der Spatenstich für die Waschkaue – ein Gebäude mit Umkleide-, Wasch- und Sozialräumen. Die Waschkaue bietet zukünftig Platz für mehr als 130 Mitarbeiter und wird den neuesten Energie- und Umweltstandards entsprechen. Entworfen wurde das Gebäude von Architekt Frank Krockhaus. Den Bau wird die Freundlieb...

  • Dortmund-City
  • 16.07.19
Blaulicht

Bundespolizei ermittelt und warnt davor, auf Züge zu steigen
Schwerverletzt nach Unfall am Hauptbahnhof

Schwere Verletzungen erlitt am Samstagmorgen, 22. Juni, ein 20-jähriger Mann durch einen Stromschlag am Dortmunder Hauptbahnhof. Nach Ermittlungen der  Bundespolizei ist der Schwerverletzte vermutlich auf den Waggon einer dort abgestellten S-Bahn geklettert. Zeugen berichteten der Polizei, dass sie einen Lichtbogen gesehen und dann einen Knall gehört hätten. Daraufhin seien sie zur Unfallstelle gelaufen, wo drn 20-Jährige am Boden lag. Es wurden umgehend Hilfemaßnahmen eingeleitet und die...

  • Dortmund-City
  • 24.06.19
Ratgeber

Einschränkungen und Änderungen für RE 16 - Streckensperrung zwischen Hagen und Witten

In der Zeit von Samstag, 15. Juni, 0.20 Uhr, bis Montag, 17. Juni, 4 Uhr, sowie von Samstag, 22. Juni, ab 0.20 Uhr, bis Montag, 24. Juni, bis 4 Uhr, wird die Strecke zwischen Hagen Hbf und Witten Hbf aufgrund von Gleisbauarbeiten gesperrt. Aus diesem Grund entfallen vereinzelte Fahrten der Linie RE 16 in dem Zeitraum auf dem Abschnitt. Betroffen davon sind die folgenden Fahrten: Ab Witten in Richtung Siegen alle zwei Stunden, beginnend mit der Fahrt um 08:57 Uhr (89458), endend mit der...

  • Witten
  • 13.06.19
Reisen + Entdecken
Nach einem Motorschaden am Schienenbus, der zum Glück repariert werden konnte, wird am Pfingstmontag, 10. Juni, die ausgefallene Fahrt nachgeholt.

Mit dem Teckel durch den Pott
Der Schienenbus läuft wieder: Pfingstmontag Betrieb auf der Linie „Teckel“

Gute Nachrichten für Eisenbahnromantiker im Ennepe-Ruhr-Kreis: Am Pfingstmontag, 10. Juni, holt die RuhrtalBahn den im Mai kurzfristig abgesagten Fahrtag nach: Der fast 60 Jahre alte rote Schienenbus ist repariert, der Motor läuft wieder. Damit kann der VT 98 zwischen Herdecke und Ennepetal pendeln. Mit an Bord sein wird der ebenso sachkundige wie unterhaltsame Gästeführer Jürgen Taake. Ein Stehplatz direkt hinter dem Lokführer, die Fahrt über das Ruhrviadukt bei Herdecke und eine...

  • Hagen
  • 07.06.19
Politik
Über die Bahn und die Erfahrungen diskutieren Dortmunder am Donnerstag.

WDR5 Radio lädt Dortmunder zur Diskussion ein
Immer Ärger mit der Bahn?

Zum Stadtgespräch lädt WDR5 am Donnerstag, 6. Juni, von 20.04 bis 21 Uhr in der Stadt- und Landesbibliothek in Dortmund ein. Im Studio B am Max-von-der-Grün-Platz 1-3 geht es um das Thema: "Immer Ärger mit der Bahn im Ruhrgebiet: Muss das sein?" Die Moderation haben Judith Schulte-Loh und Christiane Tovar. Einlass ist um 19.30 Uhr.Zu voll, zu spät – oder der Zug kommt erst gar nicht. Bahnfahren im Ruhrgebiet bedeutet für viele Pendler Stress. Wie findet der Schienennahverkehr zwischen Hamm...

  • Dortmund-City
  • 03.06.19
Reisen + Entdecken
Ein tolles Ereignis für Eisenbahnfans: Morgen rollt wieder der rote Schienenbus der RuhrtalBahn.

Sehenswürdigkeiten entdecken
Mit dem Charme vergangener Zeiten: Am Sonntag rollt der Schienenbus durchs Land

Gute Nachrichten für Eisenbahnromantiker im südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis: Am morgigen Sonntag, 5. Mai, ist es erstmals in diesem Jahr wieder soweit: Der fast 60 Jahre alte rote Schienenbus der RuhrtalBahn, bekannt als VT 98, ist auf der Linie "Teckel" zwischen Herdecke und Ennepetal unterwegs. Weitere Fahrtage kündigt Geschäftsführer Stefan Tigges für die Sonntage am 7. Juli und 1. September an. Ein Stehplatz direkt hinter dem Lokführer, die Fahrt über das Ruhrviadukt bei Herdecke und eine...

  • Hagen
  • 03.05.19
  •  1
Blaulicht

Rohr lag auf den Schienen
Zug hätte entgleisen können - Polizei verhinderte Schlimmeres

GOCH. Am Samstag (23. März) zwischen 13:38 Uhr und 14 Uhr legten unbekannte Täter im Bereich der Weselerstraße in Goch ein an einem rund zwei Meter langen Vierkantrohr befestigtes Schild auf die dortigen Bahngleise. Noch vor Eintreffen eines Zuges, konnte das Hindernis durch Polizeibeamte der Polizeiwache Goch entfernt werden. Die Beamten fertigen nun eine Strafanzeige wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Hinweise zu den Verursacher bitte an die Polizei in Goch...

  • Gocher Wochenblatt
  • 25.03.19
LK-Gemeinschaft
Sinnbild für den maroden ÖPNV in der Region: In einer "Nacht-und-Nebelaktion" legte Mülheim im April 2012 die Straßenbahnstrecke zum Flughafen still. Auch der Schienenverkehr nach Styrum wurde eingestellt. Foto: PR-Foto Köhring
3 Bilder

ZDF-Magazin "Frontal 21" nimmt den hiesigen ÖPNV in den Fokus
Die "Pendlerhölle" an Rhein und Ruhr

Das dauerhaft unzureichende Angebot des hiesigen ÖPNV, gepaart mit ständig steigenden Fahrpreisen, war in diesem Medium in der Vergangenheit schon häufiger ein Thema. Am Dienstag, 12. März, nahm das ZDF-Fernsehmagazin "Frontal 21" dieses Thema in den Fokus. Die Reportage (Verkehrschaos zwischen Rhein und Ruhr) greift einige bekannte Tatsachen auf, stellt Zusammenhänge her und zeichnet authentisch das Bild der alltäglichen "Pendlerhölle" an Rhein und Ruhr. Wirtschaftsgeograf Rudolf Juchelka...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.03.19
  •  1
Ratgeber

Sperrung nach Zugentgleisung wird aufgehoben
RB31 fährt wieder nach Ersatzfahrplan

Am 25. Februar war auf der Strecke zwischen Duisburg-Trompet und Moers ein Güterzug entgleist. Zehn Tage blieb die Strecke gesperrt, nun sind die Reparaturarbeiten vorläufig abgeschlossen. Ab Freitag, 8. März, 6 Uhr fahren die Züge der RB 31 ("Der Niederrheiner") wieder nach dem bis zum 30. April gültigen Ersatzfahrplan. Die DB Netz AG hat bereits angekündigt, dass zur Reparatur durch den Unfall beschädigter Weichen voraussichtlich eine erneute Vollsperrung notwendig sein wird. Ein konkreter...

  • Moers
  • 07.03.19
Vereine + Ehrenamt

Zug am Tulpensonntag in Tönisheide
Narren geben sich kritisch

Beim Karnevalszug auf Tönisheide sparten die Narren nicht mit Kritik: Die Mädchen vom Rollkunstlauf-Team der Velberter Sportgemeinschaft (VSG) finden Karneval zwar ganz toll, aber sie kritisieren den "Hallenklau". In den nächsten Jahren, wenn das Forum Niederberg umgebaut wird, finden die großen Karnevalsveranstaltungen im Sportzentrum statt, die Sportler können wochenlang nicht trainieren. Die Bürgerinitiative "Großes Feld Velbert" warb ebenso auf dem Velberter Zug für den Erhalt der...

  • Velbert-Neviges
  • 05.03.19
Vereine + Ehrenamt
15 Bilder

14.000 Zuschauer jubelten 31 Teilnehmergruppen entgegen
Heljenser Narren feierten ausgelassen und friedlich

„Ich weiß nicht, wie die Heiligenhauser das machen, dass sie immer gutes Wetter haben“, fragte sich die Velberter Karnevalsprinzessin Jessie I. Während die Velberter wegen der Sturmwarnungen um die Durchführung ihres Rosenmontagszuges bangen mussten, hatten die Heiligenhauser wieder großes Glück: Am Morgen des Nelkensamstags war das Wetter noch mies, am Mittag wurde es sogar teilweise sonnig, als der Zug durch war, setzte Nieselregen ein. Die Polizei schätzte, es waren rund 14.000 Zuschauer,...

  • Heiligenhaus
  • 05.03.19
Kultur
Vom Wetter ließen sich die Karnevalisten die Stimmung nicht verderben.
5 Bilder

Dortmunder Narren trotzten Wind und Regen
Später Rosenmontagszug begeistert in der City

Wind und Wetter können Dortmunder Karnevalsfans nicht davon abhalten zum  Zug zu gehen. Auch wenn der diesmal auf sich warten ließ. Aus Sicherheitsgründen setzen sich die Wagen und Fußgruppen bei stürmisch, nassem Rosenmontagswetter erst eine Stunde später vom Festplatz in Bewegung. Doch die Jecken haarten aus, viele verkleidet, und noch mehr gegen Regen und Böen gewappnet, jubelten sie ihrem Prinzenpaar und den Karnevalsgesellschaften zu. Trump und Putin, der Hambacher Forst und natürlich der...

  • Dortmund-City
  • 05.03.19
Vereine + Ehrenamt
Das Stadtprinzenpaar Dennis I. und Jessie I. feierte mit den Narren in Velbert.
41 Bilder

Rosenmontagszug 2019 in Velbert
Jubel und Trubel in der Innenstadt

"In Velbert heißt jeck zu sein gemeinsam feiern und nicht allein!" Unter diesem Motto startete der Rosenmontagszug in Velbert pünktlich an der oberen Friedrichstraße und zog durch die Innenstadt. Zahlreiche Wagen und Fußgruppen, laute Musik, viele Kamelle und beste Stimmung. Stürmisch war es - so wie im Vorfeld angekündigt. Wobei der Sturm am Morgen und am Vormittag, bestehend aus starkem Wind und Regenschauern, dem (An-)Sturm der Narren am Mittag Platz machte. Dabei sah es kurz zuvor noch...

  • Velbert
  • 04.03.19
Kultur
Noch warten müssen die Karnevalsfans in Dortmund, der Rosenmontagszug startet wegen des starken Windes eine Stunde später als angekündigt.
2 Bilder

Karnevalisten gehen in Dortmund heute auf Nummer sicher
Rosenmontagszug startet eine Stunde später

Kurzfristig hat heute der Festausschuss Dortmunder Karneval entschieden, den Rosenmontagszug in Dortmund eine Stunde später starten zu lassen. "Dann sollte das Schlimmste überstanden sein. Alles ist vorbereitet," sagt der Vorsitzende Walter Buchholz mit Blick auf den Wetterbericht.  Nicht wie geplant um 14, sondern erst um 15 Uhr werden die Karnevalswagen und Fußgruppen sich in der Nordstadt vom Festplatz Eberstraße aus in Bewegung Richtung City setzen. Seit dem frühen Morgen haben die...

  • Dortmund-City
  • 04.03.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.