Ab morgen wird in Langenfeld geradelt!

Anzeige
Morgen startet der bundesweite Wettbewerb "Stadtradeln". Langenfeld will das Ergebnis des vergangenen Jahres toppen. Foto: Archiv/de Clerque

Zum zweiten Mal geht die Stadt Langenfeld am morgigen Sonntag, 1. Mai, beim bundesweiten Wettbewerb "Stadtradeln" an den Start. Im Jahr 2015 sind mehr als 250 Langenfelder gemeinsam 51.378 Kilometer geradelt. Diesen Wert gilt es in diesem Jahr zu toppen.

In dem dreiwöchigen Aktionszeitraum sind alle Radfahrer eingeladen, ihre Kilometer zu zählen und auf der Onlineplattform stadtradeln.de einzutragen. Auch kurze, alltägliche Wege gehören zum Stadtradeln, denn jeder Kilometer zählt. Da im Kreis Mettmann zeitgleich unter anderem auch die Städte Hilden, Monheim und Erkrath an den Start gehen, lassen sich die Leistungen live mitverfolgen.
Die Kilometer können per Hand online in den Radelkalender eingetragen werden. Hier gilt das Vertrauensprinzip. Wer ein Smartphone nutzt, kann sich die kostenlose Stadtradel-App herunterladen, damit die gefahrene Wegstrecke aufzeichnen und die Werte direkt übertragen lassen. Zudem besteht die Möglichkeit, in diesem Jahr die Kilometer ohne Online-Registrierung einfach persönlich dem Bürgerbüro während der Öffnungszeiten, per E-Mail an ronald.faller@langenfeld.de oder telefonisch unter (02173) 794-5311 mitzuteilen. Die Kilometer werden dann dem „Offenen Team Langenfeld“ und damit der Lan-genfelder Gesamt-Kilometer-Leistung gut geschrieben.
Alle aktiven Radler, die sich online anmelden, können in den drei Wochen des Stadtradelns einen besonderen Service nutzen. Mit der Meldeplattform „RADar!“ können Mängel im Radverkehrsnetz auf der Stadtkarte mit einer Markierung versehen und das Problem beschrieben werden. Dieses Instrument soll testweise genutzt werden und die durchgängig zur Verfügung stehende Mängelmeldung der Stadt Langenfeld ergänzen. Ausführliche Information zu „RADar!“ gibt es im Internet unter www.stadtradeln.de/radar.
Am Ende des Wettbewerbs werden die Langenfelder Teams sowie Einzelpersonen ausgezeichnet. Bei den Teams gibt es dieses Jahr folgende Kategorien: Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Vereine und „bunt zusammengewürfelten Teams“.
Der Startschuss zum Stadtradeln fällt morgen um 12 Uhr auf dem Vorplatz der Stadthalle. Das Fahrerfeld sammelt sich dort ab 11.30 Uhr. Die Radtour ist offen für alle Interessierten, egal ob Teilnehmer des Stadtradelns 2016 oder nicht. Die Tour dauert zweieinhalb Stunden und wird vom ADFC Langenfeld abgesichert. Tempo und Steigungen sind moderat und somit auch für einen Familienausflug geeignet. Auf halber Strecke ist eine kurze Erfrischungspause eingeplant. Den Abschluss der Tour bildet ein gemeinsames Grillen im Landschaftspark an der Langforter Straße. Hier gibt es auch Teilnehmerurkunden. Die gesamte Tour ist kostenlos und ohne Anmeldepflicht.  Der Startschuss zum Stadtradeln fällt am Sonntag um 12 Uhr auf dem Vorplatz der Stadthalle. Die Radtour ist offen für alle Interessierten, egal ob Teilnehmer des Stadtradelns 2016 oder nicht. Die Tour dauert zweieinhalb Stunden und wird vom ADFC Langenfeld abgesichert. Tempo und Steigungen sind moderat und somit auch für einen Familienausflug geeignet. Auf halber Strecke ist eine kurze Erfrischungspause eingeplant. Den Abschluss der Tour bildet ein gemeinsames Grillen im Landschaftspark an der Langforter Straße. Hier gibt es auch Teilnehmerurkunden. Die gesamte Tour ist kostenlos und ohne Anmeldepflicht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.