Fest rund um den Bücherschrank

Anzeige
Mit einem Büchertrödel, Kaffee und Kuchen sowie Buchstabensuppe ist Zeit für klönen, stöbern und nette Gespräche.
Langenfeld (Rheinland): Berliner Platz | Langenfeld. Am Samstag, 24. September, von 12 bis 16 Uhr, findet das erste Bücherschrank-Fest am Berliner Platz statt.

Langenfelder Lesehunger


Unter dem Motto „1. Langenfelder Lesehunger“ laden die Bücherschrank-Paten, die sogenannten „Buchstützen“, zum Fest rund um den Bücherschrank für Lesehungrige und Wissensdurstige ein. Mit einem Büchertrödel, Kaffee und Kuchen sowie Buchstabensuppe ist Zeit für klönen, stöbern und nette Gespräche.
Seit Dezember des letzten Jahres steht nun auch in Langenfeld ein öffentlicher Bücherschrank. In diesen darf jeder Bücher, die nicht mehr benötigt werden, hinein stellen und jeder darf Bücher mitnehmen. Dieser kostenlose Austausch wird rege angenommen.

L wie Lesen, L wie Langenfeld


Der Langenfelder Bücherschrank wurde von dem Künstler Hartmut Hegener aus Stein hergestellt. In der Form des Langenfeld-L’s ist er ein Unikat und verkörpert so den Gedanken: L wie Lesen, L wie Langenfeld.
Neun ehrenamtliche „Buchstützen“ pflegen täglich die Bücher und den Schrank. Aufgrund der positiven Resonanz vor Ort und im Internet wird nun ein zweiter Bücherschrank für Langenfeld gewünscht.

Für den guten Zweck


Der Erlös des Bücherschrank-Festes ist für diesen Zweck bestimmt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.