Frühlingsaktion der Lions: 10.000 Primeln für Langenfeld

Anzeige
Für eine frühlingshaft bunte Stadt verkaufen die Langenfelder Lions 10.000 Primeln. Der Erlös ist für verschiedene Projekte vor Ort gedacht. Foto: Michael de Clerque

Noch dominiert winterliches Grau die privaten Gärten und öffentlichen Grünflächen. Mit Hilfe des Lionsclub Langenfeld soll sich das ab Samstag, 18. März, ändern. Zum zweiten Mal startet die Aktion „10.000 Primeln für Langenfeld – eine Stadt blüht auf“.

„Wir wollen zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen“, erzählt Vorstandsmitglied Peter Siemons, „die Stadt soll frühlingshaft bunt werden, und wir erlösen Geld für unsere Projekte vor Ort“. Dazu werden am Samstag, 18. März, von den Clubmitgliedern in der Stadt Frühlingsblüher - Primeln, Narzissen, Stiefmütterchen - verkauft, bevorzugt in den Lionsfarben gelb und blau. Die kleinen Töpfe, die zusätzlich mit einem Lions-Logo gekennzeichnet sind, werden an vier zentralen Verkaufsstellen von 9 bis 17 Uhr zum Preis von 1 Euro angeboten. Die Hälfte davon wird unmittelbar dem Lions-Förderverein zugutekommen. Im Vorjahr konnten rund 2.000 Euro für Schul-Projekte wie „Löwenstark“, Klasse 2000 oder soziale Themen wie die Arbeit mit Demenzkranken oder Flüchtlingshilfe erlöst werden.

„Mit dieser Aktion kommen bunte Farben in die Stadt, und wir erreichen auch Menschen, die sonst kaum mit Blumen in Berührung kommen“, zeigt sich auch Heike Stock vom Berghausener Blumentopf von der Idee angetan. Sie wird wie im Vorjahr als Logistikpartner helfen, die tausenden von Pflanzen an die Verkaufsstände beziehungsweise zu den Spendern zu bringen, die größere Flächen selbst bepflanzen wollen.

Wer nicht nur einige Farbkleckse für die heimische Terrasse oder den Blumenkasten sucht, wie zum Beispiel Firmeninhaber, die sich im Betriebsgelände an großen Flächen in leuchtenden Farben erfreuen wollen, für die gibt es ein spezielles Angebot. Rechtzeitig zum Frühlingsanfang am 21. März werden auf Wunsch beliebig viele Pflanzen frei Haus angeliefert.

„Die ersten Bestellungen sind schon eingegangen“, freute sich Vorstandsmitglied Felix Fehlau über die spontane Resonanz auf die vom Club vorgenommen direkte E-Mail Ansprache von rund 100 Langenfelder Firmen. Wer nur „Gutes tun“ will kann auch die Bepflanzung öffentlicher Flächen, wie in den Kreisverkehren, unterstützen. Wie im Vorjahr werden die Mitarbeiter des Bauhofes rechtzeitig zum Frühlingsbeginn diese prominenten Flächen mit den gesponserten Lions-Primeln verschönern.
Wie immer sind die Langenfelder Lions voller Optimismus: „10.000 Primeln ist ein ambitioniertes Ziel – also: packen wir es an und lassen Blumen sprechen!"
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
11.887
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 03.03.2017 | 14:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.