Klaus Derks zum zweiten Mal Stadtkönig

Anzeige
Das Stadtkönigspaar Klaus und Elke Derks (oben) und Stadtprinz Niklas Köntges (Mitte). Foto: Michael de Clerque

Klaus Derks, Schützenkaiser der Schützenbruderschaft Reusrath gelang es erstmalig, den Titel des Stadtkönigs zum zweiten Mal einzuheimsen. Er war 2011 bereits einmal Stadtkönig, als er noch Schützenkönig in Reusrath war.

Langenfeld. Es war eine kleine Sensation. Denn einen Repräsentant der Interessengemeinschaft (IG) Langenfelder Schützen, der zweimal diesen Titel erhielt, gab es noch nie. Klaus Derks regiert zusammen mit seiner Ehefrau Elke.

Nach dem 107. Treffer

Unter der Leitung von Dirk Thiessen, von der Schützenbruderschaft Richrath, gingen vier amtierende Kaiser und zwei Könige an den Start.
Der Vogel hielt nur 107 Treffer aus und war schon um 17.25 Uhr erlegt.
Das Stadtprinzenschießen dauerte bis 17.40 Uhr, ehe der neue Stadtprinz Niklas Köntges, vom Schützenverein Langenfeld 1834, den Vogel zur Strecke brachte.
Beim Schießen der drei Prinzessinnen und der drei Jungschützenprinzen hielt der Vogel 133 Treffer aus.
Die Gesamtleitung hatte der Schießsportkoordinator Hans Gerd Wolff. Nach dem Schießen proklamierten Bürgermeister Frank Schneider und sein Stellvertreter Dieter Braschoss die neuen Repräsentanten auf der Veranstaltungsbühne.
Zunächst aber wurde der bisherige Stadtkönig Bernd Müller, von der Schützenbruderschaft Langenfeld-Immigrath, und Stadtprinz Jan Hecht, vom Schützenverein Landwehr 1913, mit Stadtorden geschmückt und mit einem herzlichen Dankeschön vom Bürgermeister verabschiedet.
Die beiden Veranstaltungsbühnen lockten das zahlreiche Publikum mit musikalischem Programm und den Auftritten unterschiedlicher Gruppen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.