Tag der offenen Tür bei der Richrather Feuerwehr

Anzeige
Schon mal in einem Feuerwehrauto gesessen? Neben vielen Informationen kommt beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr Richrath auch der Spaß für Groß und Klein nicht zu kurz.

Wer noch offene Fragen zum Thema Feuerwehr hat oder sich über die Arbeit der Feuerwehr informieren möchte, hat am nächsten Wochenende die Möglichkeit, den Tag der offenen Tür der Löschgruppe Richrath zu besuchen. Hier stehen die Feuerwehrleute aus Richrath gerne bereit um über ihr interessantes Ehrenamt zu informieren.

Angebote für Groß und Klein

„Am Sonntag, 28. Mai, öffnen wir wieder die Tore unseres Gerätehauses, Im Hausfeld 4a, und alle Interessierten, egal, ob Groß oder Klein, sind herzlich eingeladen, den Tag mit uns zu verbringen.“, erklärt Jan Wiesmann, der Leiter der Löschgruppe Richrath. „Wie in den vergangenen Jahren auch, werden wir dieses Jahr am Samstag, 27. Mai, wieder auf dem Vorplatz der Kirche St. Martin mitten in Richrath stehen und dort den Bürgern unser Fahrzeug zu zeigen sowie für die unterschiedlichen Fragen rund um das Thema Feuerwehr zur Verfügung zu stehen.“

Buntes Kinderprogramm

„Der Sonntag, 28. Mai, wird dann als Familientag begangen zu dem wir alle Bürger herzlich einladen“, ergänzt Jan Wiesmann. „Das Kinderprogramm wird auch dieses Jahr wieder sehr ansprechend gestaltet. Neben der schon traditionellen Riesenhüpfburg können die Kleinen an der Wasserwand einmal selbst zum Feuerwehrmann werden und ihr Können unter Beweis stellen. Für Besucher, die sich mehr für die Technik der Feuerwehr interessieren, haben wir eine Fahrzeugshow organisiert, bei der eine Vielzahl von unterschiedlichen Feuerwehrfahrzeugen zu bestaunen sind. Auch das Löschgruppenfahrzeug aus Richrath wird selbstverständlich wieder dabei sein.

Übung der Jugendfeuerwehr

Gegen Mittag wird die Jugendfeuerwehr ihr Können unter Beweis stellen. Dazu ist eine interessante Übung erarbeitet worden, um das Leistungsvermögen der Jugendfeuerwehr zu demonstrieren. Zusätzlich haben wir dieses Jahr wieder eine Brandsimulationsanlage auf dem Gelände, an der wir den Bürgern die Möglichkeit geben werden, den Umgang mit Feuerlöschern zu üben. Gegen Mittag werden dann auch die Gefahren eines Fettbrands demonstriert. Leider kommt es, trotz aller Aufklärung durch die Feuerwehr, im Alltag immer wieder zu Fehlern bei Fettbränden. Auch die Gefahren einer aus Versehen im Auto vergessenen Haarspraydose werden wir bei dieser Gelegenheit demonstrieren. Als Neuerung wird es dieses Jahr eine Box geben, in die unsere Besucher Zettel mit Fragen einwerfen können. Wir werden dann vor jeder Vorführung einige dieser Fragenzettel aus der Box ziehen und die Fragen beantworten.“


Küche kann kalt bleiben

Bei so viel Abwechslung und Informationen darf aber auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen. Neben einem guten bayrischen Frühstück mit frischem Leberkäse, Brezeln und dem typischen Weizenbier wird es selbstverständlich auch wieder Köstlichkeiten vom Grill sowie gegen Nachmittag die bekannte traditionelle richrather Kaffeetafel geben. Bei dieser stehen neben selbst gebackenem und gewohnt leckerem Kuchen auch wieder frische Waffeln für die Kaffeerunde bereit. Natürlich besteht auch die Möglichkeit bei dem einen oder anderen Getränk mit den Feuerwehrleuten ins Gespräch zu kommen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.