HSV Langenfeld: Damen mit erfolgreicher Revanche gegen Fortuna Wuppertal II

Anzeige
Durch ein 3:1 (2:1) nahmen die Langenfelder Damen Revanche für die im Hinspiel erlittene 2:4 Niederlage, die seinerzeitdie erste „Pleite“ für den Bezirksligaaufsteiger war.
Für das vorletzte Heimspiel der Saison hatte sich Übungsleiter Becker etwas Neues einfallen lassen. Jenny Häusler, bisher erfolgreich in der Innenverteidigung eingesetzt, rückte als zweite Spitze neben Julia Keppner und die Innenverteidigung bestand aus Tabea Dreßler und Celine Labonde. Alle drei Umstellungen erwiesen sich im Laufe des Spiels als gute Alternativen. Die neue Offensivreihe hatte dann nach einer Viertelstunde ihren ersten guten Auftritt und Jenny erzielte die Führung. Nur sechs Minuten später legte Julia mit ihrem 32. Saisontreffer das 2:0 nach. Kurz danach musste Claudia Kuriata ausgewechselt werden, die einen Schlag auf das Knie erhalten hatte. Für sie rückte dann Laura Labonde nach, was eine erneute Positionsumstellung zur Folge hatte. Etwas glücklich gelang den Gästen dann nach einer halben Stunde der Anschlußtreffer, denn bis dahin hatte der Gastgeber HSV das Spiel gut im Griff. Bis zum Pausenpfiff passierte dann nicht mehr viel. Der zweite Durchgang lässt sich schnell zusammenfassen: Jenny gelang in der 58. Minute ihr zweiter Treffer und sorgte für etwas Entspannung bei den Hucklenbrucherinnen. Hektisch wurde es aber nochmals in der Schlußphase. Als der HSV sein Wechselkontingent schon ausgereizt hatte, mussten Celine Labonde und Julia Keppner den Platz angeschlagen verlassen, wodurch die Rot-Weissen die letzten knapp 10 Minuten sogar in zweifacher Unterzahl bestreiten mussten. Das Team von der Burgstrasse wusste heute zu überzeugen und zeigte von hinten bis vorne einen sehenswerten Auftritt. Mit jetzt 31 Punkten steht der Aufsteiger sehr gut da und kann jetzt mit breiter Brust die kommenden Aufgaben angehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.