Sweethearts sind Weltmeister

Anzeige
Zoe Warschun, Ekaterina Ebert, Samanta Lückund Alisa Draber (v.l.n.r.) freuten sich beim Dance World Cup über die Goldmedaille im Modern Dance. Foto: Privat
Langenfeld (Rheinland): Susannes Ballettschule |

Mit einer gigantischen Eröffnungsfeier, die jeder großen Sportveranstaltung zur Ehre gereicht hätte, wurde der Dance World Cup auf dem Marktplatz und mit einen Umzug der teilnehmenden Länder durch die Stadt in Offenburg eröffnet. Zirka 4.000 Tänzer aus über 40 Nationen von allen Kontinenten waren angereist, um im World Finale um Titel und Medaillen zu kämpfen. Um es hierhin zu schaffen, mussten sich alle Tänzer in ihrem Land durch regionale Wettkämpfe und einen landesweiten Wettbewerb qualifizieren.

Doch noch der dritte Platz für Luca Hieke

Als dann die Wettkämpfe begannen, musste Luca Hieke von den Dancing Sweethearts in der Kategorie Solo Minis Akrobatiktanz als erste auf die Bühne. Spät am Abend war dann Chiara Campobasso in der Kategorie Kinder Solo Akrobatiktanz an der Reihe. Dann hieß es mit Spannung auf die Siegerehrung warten. Nachdem die drei ersten Plätze ihre Medaillen bekommen hatten, stand fest: Chiara Campobasso hatte sich in einem sehr starken und großem Feld einen hervorragenden zehnten Platz ertanzt. Luca Hieke rutschte knapp an der Bronzemedaille vorbei auf den vierten Platz. Um so größer war der Jubel und die Freude, als später mitgeteilt wurde, dass sich ein Rechenfehler eingeschlichen hatte und Luca nachträglich auf Platz drei gesetzt wurde, was die Bronzemedaille bedeutete.

Silbermedaille für den Tanz Be Our Guest

Die Junioren Gruppe musste gegen starke Gegner antreten. Die Tänzerinnen - ein Tänzer gehört zum Team - sowie Trainerin Susanne Guss waren sehr nervös, da gleich drei Formationen aus England, die zu den stärksten Gruppen gehören, zur Konkurrenz zählten. Aber mit ihrem Tanz „Be Our Guest" zeigten die Junioren eine starke Performance. Bei der Siegerehrung ging die Bronzemedaille wie erwartet an eine englische Gruppe. Aber dann riesiger Jubel bei den mitgereisten Fans, Eltern und Freunden und natürlich bei der Tanzgruppe als verkündet wurde: „Silbermedaille an Germany für den Tanz Be Our Guest“. Der Vizeweltmeister kommt aus Langenfeld und man konnte zwei englische Tanzgruppen auf die Plätze drei und vier verweisen. In der Gruppe tanzten: Ilias Araz, Anna Araz, Chiara Campobasso, Helen Theus, Alisa Draber, Samanta Lück, Isabella Melograno, Kimberly Jeitner, Kim Warschun, Fiona Krummel, Sophia Scherf, Alica Melzer, Luca Hieke, Mila Hieke, Lynn Wellmann, Julie Hasselbach, Jolina Hasselbach, Alexandra Hecht, Annalena Jansen, Maria Scheremeta, Nelly Wille, Laetitia Kohlhammer und Leticia Bosnjak.

Mit einer Musikpanne fing alles an...

Das Langenfelder Senioren Quartett trat in der Kategorie Modern Dance mit ihrem Tanz „Medicine“ an. Auch hier musste man gegen ein starkes Feld antreten. Die Dancing Sweethearts von Susannes Ballettschule Langenfeld waren gleich als erste auf der Bühne. Dann der große Schreck, die Musik viel während der Darbietung aus, aber die Tänzerinnen ließen sich nicht beirren und tanzten ohne Musik weiter. Dann setzte die Musik wieder ein, aber an der falschen Stelle, sodass der Tanz abgebrochen werden musste. Die Enttäuschung war erst groß, aber die Turnierleitung entschied, da hier ein technischer Defekt vorlag, dass das Langenfelder Quartett am Ende der Kategorie nochmal tanzen durfte. Nervös vom langen warten legte das Langenfelder Quartett trotz der Musikpanne einen brillanten Tanz auf die Bühne.

...doch dann holte das Senioren Quartett Gold

Jetzt hieß es wieder auf die Siegerehrung warten. Dann war es soweit – Bronzemedaille Tschechien, Silbermedaille England, Enttäuschung machte sich bei den Langenfeldern und den deutschen Fans breit. Als dann Platz durchgesagt wurde, brach ein Riesenjubel aus: „Startnummer eins Germany Medicine“. Bei den Tänzerinnen rollten vor Freude die Tränen. Ekaterina Ebert, Zoe Warschun, Alisa Draber und Samanta Lück von den Langenfelder Dancing Sweethearts sind somit Weltmeister im "Quartett Modern".

Erfolgreiche Woche

Eine tolle ereignisreiche und sehr erfolgreiche Woche erlebten die Dancing Sweethearts in Offenburg. Etwas erschöpft aber überglücklich ging es am Sonntag mit drei Dance World Cup Medaillen zurück nach Langenfeld.
Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.dancing-sweethearts.de, www.dwcworld.com und www.bfkm.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.