"Danke sagen"

Anzeige

"Wir schaffen das" – dieser Satz von Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Zeit seit dem Sommer 2015 geprägt, als eine große Zahl von Schutzsuchenden Menschen nach Deutschland kam.



Menden. "Und für Menden können wir sagen: Ja, wir haben bereits sehr viel geschafft. Behörden und Ämter hätten dies aber nicht alleine bewältigen können", so der Sozialdezernent der Stadt Menden Uwe Siemonsmeier in der Einladung zum "Ehrenamtstag in der Flüchtlingsarbeit". "Denn es war genau jenes Ehrenamt, welches Sie alle ausgeübt haben und immer noch ausüben, das die Grundpfeiler unserer heutigen gemeinsamen Arbeit bildet", so Siemonsmeier weiter. Und der ehrenamtliche Einsatz ist vielfältig: Ob bei der Organisation von Sprachkursen, der Leitung von Frauentreffs, Kinderbetreuung, der Unterstützung von einzelnen Familien oder dem Engagement in verschiedenen Projekten.

Ehrenamtlicher Einsatz ist vielfältig


"Deswegen möchten wir, die Stadtverwaltung Menden, uns bei Ihnen bedanken und Sie herzlich zu einem gemeinsamen Austausch einladen". Der gemeinsame Ehrenamtstag findet am Samstag, 25. März, von 10 bis etwa 13 Uhr im Pfarrheim St. Josef Lendringsen, Meierfrankenfeldstraße 8, statt. Eingeladen ist dazu Frau Rendel Simon, Leiterin der Psychologischen Beratungsstelle Lüdenscheid, die an diesem Tag einen Workshop zum Thema "Empathie – Mitfühlen – Helfen: Wo sind meine Grenzen? Wie bleibe ich mit Freude engagiert?" anbieten wird. Außerdem soll vorgestellt werden, welche Aktivitäten der Flüchtlingssozialarbeiter und Ehrenamtliche in den drei städtischen Unterkünften angeboten werden. Dazu bietet diese Veranstaltung auch den Rahmen für Gespräche mit allen Beteiligten. Ehrenamtler in der Flüchtlingsarbeit, aber auch Interessierte, die an diesem Tag teilnehmen möchten, werden gebeten sich bis zum 20. März beim Team Integration in der Stadtverwaltung anzumelden unter teamintegration@menden.de oder Tel. 0151/58337054 (Gabriele Boss).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.