Tuning-Szene - Die Polizei ist mittendrin!

Anzeige
Axel Strüver ist im Märkischen Kreis ein bekanntes Gesicht. Er ist in der Region als Verkehrssicherheitsberater im Einsatz.

„Wir gehen auf die Szene zu. Die Polizei ist auch beim Tunen der Freund und Helfer“, betonen die Polizeihauptkommissare Immanuel Noske und Axel Strüver im Interview mit Stadtspiegel und Lokalkompass.de.

Am Samstag gab die Polizei dafür ein schönes Beispiel: Bei der Tuning-Großveranstaltung auf Platte Heide stand auch ein - ganz legal - aufgerüsteter Polizei-BMW.
"Tuner und Polizei, die sind nicht weit voneinander entfernt", ist sich Immanuel Noske sicher. Der Beamte arbeitet bei der Polizei im Landesamt Aus- und Fortbildung. "Heute bin ich sozusagen 'ausgeliehen", schmunzelt er. "Wir sind heute hier, um Tuner und Händler im positiven Sinne aufzuklären." Oftmals wissen selbst die Händler nicht, was hierzulande erlaubt ist und was nicht.
Sein Kollege Axel Strüver ist im Märkischen Kreis ein bekanntes Gesicht. Er ist in der Region als Verkehrssicherheitsberater im Einsatz.

Porsche , Mercedes, BMWs, sogar Minis wurden für die Öffentlichkeitsarbeit der Landespolizei schon ganz legal getunt. "Die sind dann natürlich nicht im normalen Polizeieinsatz", erläuterte PHK Noske. Dank Sponsoren werden sie erst aufgerüstet und dann nach einem Jahr wieder "normalisiert".
Die Aktion unter dem Namen "www.tune-ist-safe" läuft nun schon bereits im 9. Jahr und ist sogar europaweit mit dem jährlichen "Showfahrzeug" unterwegs.


Aufgemotzt -
ganz legal!

Die Liste der ganz legitim - ja, das geht auch! - aufgemotzten Teile liest sich beeindruckend:

- Motor-Zusatzsteuergerät
- Offizielles Foliendekor
- Sondersignalanlage
- Radsatz Typ VIII geschmiedet BiColor, schwarz/poliert 9,0 J x 21''
- Reifen 245/30 ZR 21
- Doppel-Sportnachschalldämpfer inklusiv verchromten Auspuffendblenden "Racing Evo"
- Rennsport-Fahrwerk, höhenverstellbar
- Front- und Heckspoiler
- Heckdiffusor
- Dachheckspoiler
- Aluminium-Pedalerie, Aluminium-Fußstütze, Handbremsgriff "Black Line", Key Holder und Velours-Fußmatten.

MR. SAFE T.
berät

Bei all den auf dem Markt erhältlichen Angeboten kann man schon mal leicht den Überblick verlieren, was denn erlaubt ist und was nicht.
Hier hat Immanuel Noske einen heißen Tipp: "MR. SAFE T."
Das ist ein Online-Angebot, bei dem Experten als virtueller Berater MR. SAFE T. auf Leseranfragen rechtsverbindliche Auskünfte geben. Alles im Rahmen der Aktion "TUNE IT! SAFE!" Einfach an: www.tune-it-safe.de schicken. Die Anfragen werden, so Immanuel Noske anonym behandelt.


Hinweis
der Redaktion:

Neben ihrer Aktivität in Sachen "Vorbeugung" hat die Kreispolizei auch gestern wieder Kontrollen abgehalten. Zum Beispiel wurden auf dem Bräukerweg in Höhe des Clubheims der "Bandidos" in Ostsümmern Fahrer angehalten.
Den Link zu einem Bericht, bei dem die Ergebnisse der Kontrollen beleuchtet werden, finden Sie Sonntag hier.
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
94.039
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 26.10.2014 | 10:03  
Hans-Jürgen Köhler aus Menden (Sauerland) | 26.10.2014 | 18:49  
94.039
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 26.10.2014 | 19:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.