Faustball - ein weniger bekannter Sport

Anzeige
Obwohl Faustball wohl eines der ältesten Sportarten ist, ist er längst nicht so bekannt wie Fuß- oder Handball.
Der Spielablauf ist so ähnlich wie beim Volleyball. Wesentlicher Unterschied: der Ball darf einmal aufticken und nur mit Faust oder Unterarm geschlagen werden. Spätestens der dritte Spieler muss den Ball ins gegnerische Feld befördern.

Gestern Abend veranstalteten die DJK Bösperde, zusammen mit dem Turnerbund, auf dem Faustballfeld ein Jux-Kleinfeld-Turnier.
Seit Jahren ist es Tradition, den Mittwochabend vor Fronleichnam, ein Turnier für Jedermann zu veranstalten. Es wurde überwiegend Fußball gespielt und letztes Jahr sogar Feldhandball. Ein Jahr wurde ein "Spiel ohne Grenzen" veranstaltet.
In diesem Jahr entschloss man sich, mal Faustball den Leuten näher zu bringen. Teilnehmen kann Jeder, der sich sportlich fit fühlt und Spaß an der Freude hat. So hatten sich 10 Mannschaften für das gestrige Turnier angemeldet und da das Wetter mitspielte, fanden sich auch reichlich Besucher ein.
Für Essen und Trinken war auch bestens gesorgt.
Schaut euch mal die Einsätze der Leute an. Einige Fotos haben Untertitel.
1
1
1
1
1
1
1
1
2
2
1
1
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
46.039
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 04.06.2015 | 11:50  
122.752
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 04.06.2015 | 16:11  
6.205
Joanna Elwira Siwiec aus Hagen | 04.06.2015 | 18:55  
31.709
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 09.06.2015 | 12:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.