Joker 5 steigt in die Landesliga auf

Anzeige

Pool-Billard – Kamp-Lintforter weiterhin auf Erfolgskurs

Oberliga Niederrhein - 15. Spieltag: PBC Joker Kamp-Lintfort II – 1. PBC Kaarst 3:5

Joker 2 verpasste es mit dieser Niederlage den Klassenerhalt auch rechnerisch bereits perfekt zu machen und verlor die Begegnung mit 3:5. Wie schon in einigen Begegnungen in dieser Saison war für das Team auch diesmal wieder der Wurm drin und es wollte nicht so recht laufen. So konnte in der Hinrunde lediglich Guido Gorisch im 8-Ball mit 7:4 gewinnen. Eine knappe 121:125 Niederlage von Michele Valente im 14.1 bedeuteten einen 1:3 Halbzeit-Rückstand. In der Rückrunde lief es dann leider nicht entscheidend besser für das Team. Gorisch und Valente kämpften zwar und konnten ihre Partien für die Mannschaft jeweils im entscheidenden letzten Spiel gewinnen: Gorisch mit 9:8 im 9-Ball und Valente mit 7:6 im 8-Ball; für einen Punkt reichte es aber leider nicht mehr und so gab es eine 3:5-Niederlage. In der Tabelle hat man drei Spieltage vor Schluss nach wie vor 6 Punkte Vorsprung vor Abstiegsrang 9.

Landesliga Niederrhein - 15. Spieltag: PBC Joker Kamp-Lintfort III – BG Dormagen-Delrath 6:2

Die dritte Mannschaft des Jokers liegt mit diesem Sieg weiter auf Aufstiegsplatz 3. Da Konkurrent Langenfeld verlor vergrößerte sich der Vorsprung auf den Vierten von einem auf vier Punkte. Insgesamt war es ein souveräner und verdienter Auftritt der Gastgeber. Lediglich beide 9-Ball-Spiele gingen für die Lintforter verloren. In der Hinrunde sorgten Ralf Verlinden mit 75:30 im 14.1, Jens Vollmer mit 5:4 im 8-Ball und Björn Brugmann mit 6:4 im 10-Ball für eine 3:1-Führung, die man auch in der Rückrunde nicht mehr abgab. Recht zügig fertig war Björn Brugmann mit seinem 14.1; siegte dort deutlich mit 75:16 in 15 Aufnahmen. Ralf Verlinden mit 5:2 im 8-Ball und Jens Vollmer mit 6:5 im 10-Ball erhöhten dann noch für Joker 3.

Bezirksliga Niederrhein - 14. Spieltag: PBC Joker Kamp-Lintfort V – Breakers Oberhausen III 5:3

Während Joker 4 spielfrei hatte, trat die fünfte Mannschaft gegen den Tabellendritten aus Oberhausen an und siegte mit 5:3. Mit diesem Sieg verteidigte die Mannschaft die Tabellenführung und kann drei Spiele vor Schluss höchstens noch auf Platz 2 zurückfallen welches bedeutet, dass die Mannschaft bereits jetzt den Aufstieg unter Dach und Fach gebracht hat. Nach der Hinrunde der Begegnung stand es allerdings zunächst 2:2-Unentschieden. Christian Erfling im 14.1. mit 60:34 und Timm Manke-Reimers mit 4:1 im 8-Ball konnten dabei ihre Spiele für den Joker gewinnen. In der Rückrunde siegte dann Timm Manke-Reimers erneut. Diesmal mit 60:40 im 14.1. Außerdem gewann Tina Bühnen im 8-Ball klar mit 4:1. Schließlich war es Kerstin Valente vorbehalten den entscheidenden fünften Sieg zu holen. In einem engen hartumkämpften 9-Ball-Match siegte sie mit 6:5. Zum erfolgreichen Aufsteigerteam zählen neben den bereits genannten noch Meike Gerlach, Ayhan Güven und Denis Kovacec.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.