Kamp-Lintfort, den 08.01.2018! Guter Start im Neuen Jahr für Kamp-Lintforter Treff“er“, die Erste!

Anzeige
Der perfekte Dart für Ulrich Gottfried
Im ersten Heimspiel des Jahres hatte die erste Mannschaft der Lintforter Treff“er“ das Team 2017 aus Krefeld zu Gast. Taten sich die Gastgeber im ersten Block noch schwer, so wurden sie im Verlauf der Blöcke zwei, drei und vier immer stärker und letztlich ihrer Favoritenrolle gerecht. Für die Lintforter waren am Start Ulrich Gottfried, Andreas Meichsner, Dennis Mayer und Nils Dubielzig, unterstützt durch Markus Freitag und Pierre Ritz. Beide Teamdoubles gingen glatt mit 2:0 an die Gastgeber. Bester Spieler des Abends war Nils Dubielzig, der an diesem Abend keinen einzigen Satz abgab, und sowohl das Doppel, als auch seine vier Einzelspiele glatt mit 2:0 Sätzen gewann. Aber auch Dennis Mayer hatte einen starken Auftritt, nach anfänglichen Schwierigkeiten beim 1:2 im ersten Block, ließ er in der Folge nichts mehr anbrennen und gewann dreimal glatt mit 2:0. Ulrich Gottfried zeigte eine ausgeglichene Leistung neben dem Sieg im Doppel, standen zwei Siege auch zwei Niederlagen gegenüber. Daneben sorgte Ulrich Gottfried für das Highlight des Abends mit einem perfekten Dart von 180 Points. An der Seite von Ullrich Gottfried debütierte erstmals Andreas Meichsner, der 2:0 Sieg im Teamdouble sollte ihm eigentlich Sicherheit geben, doch in der Folge zeigte er in seinen ersten Einzelspielen Nerven, und wirkte sichtlich nervös, im dritten Spiel gelang ihm dann sein ersten und an diesem Abend auch einziger 2:0 Satzsieg in den Einzelspielen. Mit diesem 12:6 Heimspielerfolg sicherte sich die erste Mannschaft schon 3 Spiele vor Ende der Saison den zweiten Tabellenplatz, und im letzten Spiel der Saison beim Tabellenführer ist dann sogar noch der Meistertitel und Aufstieg möglich.
Die zweite Mannschaft der Lintforter Treff“er“ hatte ein Auswärtsspiel beim DC Dart Devils. Zum Einsatz kamen neben Teamkapitän Melanie Schibgilla, Wilfried Wenz, Elfriede Schibgilla, Patricia Inhestern, Miriam Oelschläger und Sandra Konrads. Im ersten Block waren die Treff“er“ mit 2:3 noch auf Tuchfühlung, mussten dann aber abreißen lassen und gerieten mit 3:7 und 4:10 ins Hintertreffen. Schließlich unterlagen die Treff“er“ mit 5:13. Wilfried Wenz konnte ein Spiel gewinnen. Melanie und Elfriede Schibgilla gewannen jeweils 2 ihrer vier Einzelspiele, die restlichen Einzel sowie die beiden Teamdoubles gingen zu Gunsten der Gastgeber aus.
Die dritte Mannschaft der Treff“er“ hatte ein Heimspiel gegen The Incredibels. Das war mal wieder eine spannende Angelegenheit, im ersten Block lagen die Treff“er“ mit 1:4 hinten. Im zweiten Block konnten sie dann zum 5:5 ausgleichen, welch eine starke Leistung! Nach dem dritten Block stand es weiterhin 7:7. Im vierten Block reichte dann die Kraft nicht mehr, die Gäste holten sich alle vier Spiele zur 7:11 Niederlage für die Treff“er“. Teamkapitän Jasmin Wenz hatte Uwe Birlenbach, Niklas Otto, Norbert Wenz, Jessica Heymann und Thomas Klenner um sich versammelt. Eine bärenstark Leistung zeigte Uwe Birlenbach, der die ersten drei Einzel ganz glatt 2:0 gewann, hierbei seine Gegner schier zum Verzweifeln brachte, im vierten Block reichte dann aber auch für ihn nicht mehr ganz, er unterlag mit 1:2. Jasmin Wenz gewann ein Spiel, bei drei Niederlagen. Niklas Otto unterlag zweimal, für ihn kam dann Thomas Klenner zum Einsatz, der in seinen zwei Spielen aber auch chancenlos war. Norbert Wenz zeigte sich zumindest ausgeglichen, zwei Siegen standen auch zwei Niederlagen gegenüber.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.