Marke Monheim: Pralles Programm in der neuen Spielzeit

Anzeige
Präsentieren das neue Programm (von links): Daniel Zimmermann sowie Nadine Schüller, Lisa Micka (Kulturelle Veranstaltungen und Abonnentenbetreuung) und Sebastian Bünten (Geschäftsführer) von Marke Monheim. Foto: Stephan Köhlen
 
Die Höhner. (Foto: Band)
Von Elfie Steckel

Kabarett, Klassik, Kino oder Kindertheater, aber auch Theater, Jazz und Blues finden sich in den 95 Veranstaltungen, die Marke Monheim in der kommenden Spielzeit den geschätzten 18 000 Besuchern anbietet. Das Programmheft mit allen wichtigen Infos und Abo-Vorteilen wird in einer Auflage von 7 000 Exemplaren im Umkreis von 10 Kilometern in öffentlichen Einrichtungen und Geschäften ausgelegt. Abos können ab sofort bestellt werden.

Leicht ausgebremst vom Baulärm im Rathaus stellten Bürgermeister Daniel Zimmermann, MM-Geschäftsführer Sebastian Bünten und die beiden Mitarbeiterinnen im Kulturmanagement, Lisa Micka und Nadine Schüller, das Programm für alle Geschmacksrichtungen und alle Altersstufen vor, das von Jahr zu Jahr umfangreicher wird. Organisiert und gemanagt wird es von acht Mitarbeitern, zu denen bei den Veranstaltungen noch 40 Aushilfskräfte kommen.

Mondscheinkino


Bürgermeister Daniel Zimmermann freut sich besonders, dass auch in diesem Jahr wieder das Mondscheinkino auf der Freilichtbühne vom 12. bis 20. August und das Herbstkino in der Aula stattfinden können.
Fünf Theaterstücke stehen in der Spielzeit an, die nach Filmen oder literarischen Vorlagen inszeniert wurden: „Frau Müller muss weg“, „Honig im Kopf“, „Er ist wieder da“, „Die Vermessung der Welt“ und „Drei Männer im Schnee“ – Garanten für ausverkaufte Abende.

Kindertheater und Jazz


Die Kinder ab vier Jahren können sich schon jetzt auf vier Stücke freuen, die jeweils viermal aufgeführt werden: Mittwochs morgens und nachmittags im Bürgerhaus, donnerstags morgens und nachmittags in der VHS. Die Mischung bietet sowohl Lehrreiches als auch Musikalisches – und hat als zusätzliches Zuckerstückchen noch „Jim Knopf“ dabei.
Fester Programmpunkt ist die „Klassik im Turm“, ebenso „Jazz im Turm“, zusammen mit JiM (dem Verein Jazz in Monheim), das beliebte Neujahrskonzert mit den Bayer-Sinfonikern, die Matinee „12 nach 12“ für 12,12 Euro Eintritt (mit Sekt und Häppchen), dazu Sonderveranstaltungen wie das Gartenkonzert, den kanevalistischen Nachmittag für Senioren (diesmal als Stargast mit Bruce Kapusta), eine Burlesque-Show, eine Akrobatik-Show, Pawel Popolski, Springmaus, die Höhner – alle zu nennen würde unseren Rahmen sprengen.
Einen besonderen Stellenwert nehmen die Kabarett- und Comedy-Veranstaltungen ein. Mit von der Partie sind diesmal Hagen Rether, Mirja Boes, Dave Davis, Jürgen Becker, Chris Tall, Sebastian Pufpaff...

Sponsoring


Dank Sponsoring (durch MEGA, BSM, die Toruismus-Info, Werbung und Kartenverkauf) kommt der Halbe-Millionen-Etat von Marke Monheim mit einem städtischen Zuschuss von rund 200 000 Euro über die Runden, was alle Verantwortlichen besonders freut.
Apropos Verantwortliche: Ab sofort zeichnet Nadine Schüller für die künftige Jugendtheater-Reihe verantwortlich. Die studierte Theaterwissenschaftlerin und Dramaturgin will in Zusammenarbeit mit den Schulen drei Vorstellungen je Spielzeit für 12- bis 18-Jährige anbieten, die aus einer Mischung von literarischen Stoffen und aktuellen Themen bestehen werden.
Alles Nähere zu den Aufführungen oder zu den Abonnements im Programmheft – oder bei Marke Monheim, Rathausplatz 20, Telefon (02173) 276444.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.