Ohne Führerschein, aber mit reichlich Promille unterwegs

Anzeige
Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle stoppte die Polizei am Dienstagnachmittag gegen 13.40 Uhr einen roten Kleinlastwagen Opel Movano auf der Oranienburger Straße in Monheim. Bei der Kontrolle konnte der 39-jährige Fahrzeugführer keinen Führerschein vorzeigen. Angeblich hat er diesen im März 2015 verloren und danach einen neuen beantragt, aber bisher nicht erhalten.

Nach dem Ergebnis erster polizeilicher Ermittlungen, wurde dem Monheimer die Fahrerlaubnis aber bereits vor Jahren gerichtlich entzogen und nicht wieder neu erteilt. Diesbezügliche Ermittlungen dauern weiterhin an und sind Gegenstand eines eingeleiteten Strafverfahrens. Denn im Zuge der Kontrolle stellten die Monheimer Polizeibeamten weiterhin deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des 39-Jährigen fest. Dass sie ihre Nasen nicht getäuscht hatten, bewies ein durchgeführter Alkoholtest, der ein Ergebnis von mehr als 1,5 Promille (0,78 mg/l) ergab.

Mit richterlicher Anordnung wurde daraufhin die ärztliche Entnahme einer Blutprobe veranlasst und durchgeführt. Dem Beschuldigten untersagte die Monheimer Polizei jedes weitere Führen von führerscheinpflichtigen Kraftfahrzeugen. Einen Führerschein des Mannes sicherstellen konnten die Beamten aus vorgenannten Gründen nicht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.