Schwerverletzter nach Flachdachbrand

Anzeige
Zu einem einem Brand auf der Tegeler Sraße wurde die Feuerwehr am Donnerstagmittag gerufen. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte standen Teile des Flachdachs eines Mehrfamilienhauses in Flammen. Fünf Mitarbeiter einer Dachdeckerfirma befanden sich noch auf dem Dach.
Parallel wurden die Menschenrettung und die Brandbekämpfung über Drehleiter eingeleitet. Ein Mitarbeiter der Dachdeckerfirma musste mit schweren Brandverletzungen im Rettungswagen der Feuerwehr medizinisch versorgt werden und wurde im weiteren Verlauf mit Rettungshubschrauber Christoph 3 in eine Kölner Spezialklinik transportiert.
Die Feuerwehr löschte das Flachdach zunächst über die Drehleiter ab und öffnete im weiteren Verlauf die Dachhaut, um Glutnester abzulöschen und um das Dach auf Beschädigungen zu kontrollieren.
Im Einsatz waren neben der hauptamtlichen Wache der Löschzug Monheim der Freiwilligen Feuerwehr sowie das Notarzteinsatzfahrzeug aus Langenfeld.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.