Hitdorf fest in Schützenhand

Anzeige
Das amtierende Königspaar Marcel Rondé und Stephanie Bremer beim Krönungsball 2014.
 
Schülerprinzessin Madita Zöll

Bruderschaften aus dem ganzen Bezirk Rhein-Wupper-Leverkusen treffen sich ab morgen in der Rheingemeinde

Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Hitdorf ist ab morgen der Ausrichter des
nur alle drei Jahre stattfindenden Bezirksschützenfestes des Bezirks Rhein-Wupper-Leverkusen. Nicht nur die befreundeten Schützenbruderschaften aus dem Bezirk sondern auch alle Bürger sind zu diesem großen Fest rund um den Vatertag eingeladen.

Erster Höhepunkt wird an Christi Himmelfahrt, 14. Mai, der Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Stephanus sein. Um 9.30 Uhr zelebriert Bezirkspräses Prälat Erich Läufer mit Pater Charles, dem Präses der Hitdorfer Bruderschaft, die Festmesse zum Schützenfest. Alle Bezirksbruderschaften nehmen mit ihren Majestäten und Fahnenabordnungen teil. Im Anschluss an die Festmesse startet um 11 Uhr das Schießen um die Bezirkskette auf dem Schießstand am Kirmesplatz.

Viele Mitglieder befreundeter Hitdorfer Vereine, wie beispielsweise der Hitdorfer Geselligkeitsverein und die Gruppierungen der Hetdörper Mädche un Junge, helfen bei der Durchführung des Festes mit. Unterstützung erhalten die Hitdorfer auch über die Stadtgrenzen hinaus.Beeindruckend ist dabei vor allem das große Engagement des befreundeten Männergesangvereins aus Wesseling, der mit einer stattlichen Anzahl von Helfern antritt.

Insgesamt acht Musikzüge werden nicht nur die Mitglieder der 16 Bruderschaften aus dem Bezirk, sondern auch viele Mitglieder der örtlichen Vereine durch die Straßen des nördlichen Leverkusener Stadtteils begleiten.
Der Festzug startet um 14.15 Uhr mit der Fahnenparade am Kirmesplatz. Bereits ab 14 Uhr wird für alle Besucher ein großes Kuchenbuffet in der Stadthalle angeboten. Um 16.30 Uhr startet das Bezirks-Vogelschießen. Die Siegerehrung auf dem Kirmesplatz ist für 19 Uhr vorgesehen.

Das Prinzen-und Königsvogelschießen führen die Hitdorfer Sebastianer am Freitag, 15.Mai, durch. Ab 16.30 Uhr gilt es, die Nachfolger von Schüler- und Bezirksschülerprinzessin Madita Zöll und Prinzessin Vanessa Hösl zu finden. Auch die Nachfolge des amtierenden Königspaares Marcel Rondé und Stephanie Bremer wird auf dem Schießstand ausgeschossen. Parallel zu den Wettbewerben findet das Bürgerpreisschießen statt. Mindestalter für die Teilnahme: zwölf Jahre.

Am Samstag, 16. Mai, beginnt um 19.30 Uhr der öffentliche Krönungsball in der Satdthalle. Alle Bürger sind eingeladen. Der Eintritt ist frei. Für gute Partystimmung sorgt ab 20.45 Uhr die Liveband „Michel & The Starfighters“.

Zum Abschluss des viertägigen Schützenfestes treffen sich am Sonntag, 17. Mai, die Vertreter der Hitdorfer Vereine ab 11 Uhr zum inzwischen traditionellen Schießen und Frühschoppen auf dem Kirmesplatz. Zeitgleich startet ein weiteres Bürgerpreisschießen für alle ab zwölf Jahren.

Zugweg


Der Festzug stellt sich an Christi Himmelfahrt, 14. Mai, auf der Straße Am Werth gegenüber dem Hitdorfer Kirmesplatz auf.
Um 14.15 Uhr startet der Destzug mit der Fahnenparade.
Zugweg: Am Werth, Ringstraße, Weinhäuserstraße, Lohrstraße, Stöckenstraße, Hitdorfer Straße, Langenfelder Straße, Ringstraße, Kocherstraße und Hitdorfer Straße. Vor der Kirche St. Stephanus findet die Königsparade statt. Der Festzug endet auf dem Kirmeslatz. Ein Platzkonzert bildet gegen 15.45 Uhr den Abschluss des bunten Treibens.
Wegen des Festumzugs der St. Sebastianer kann es morgen Nachmittag in der Zeit zwischen 14 und 16 Uhr zu Verkehrsbehinderungen in Hitdorf kommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.