„Speckbäuche und Spargelstampfer“ ohne Waschbrett

Anzeige

Seit fast einem Jahr spielt die Mülheimer Skiffleband "Speckbäuche und Spargelstampfer" nun ohne Waschbrett.

Mit Gitarre, Banjo, Kistenbass, Kazoo und vor allem Gesang hat die Band bei Feiern, Geburtstagen, Festen auf der Heimaterde und beim Lagerfeuerabend im Medienhaus ihr Publikum immer wieder begeistern können.

Sweety Bernd Sander (Kistenbass), Cat Thomas Heßling (Gitarre) und Big Erich Braun (Banjo) skifflen bereits seit 35 Jahren. Ihr Repertoire umfasst amerikanische Folksongs mit eigenen Texten, Oldies mal etwas anders, Evergreens nicht ganz so „green“ und echte Skiffelmusik von Lonnie Donegan und anderen. Lieder von Rock Island Line bis Country Roads, von den Geisterreitern bis zu den alten Rittersleut, stehen auf der Setlist.

Aber was sind die schönsten Stücke ohne Waschbrett. Den typische Sound für die Skifflemusik macht das Rauschen, Scheppern und Tippen der Fingerhüte auf den Metallrillen, und ab und zu ein bisschen Beckenklang.

Wer Spaß an dieser Musik und viel Rhythmus im Blut hat, und wer drei verrückte Musiker mit einem Waschbrett unterstützen will, ist bei der Band an der richtigen Adresse. Mehr Informationen unter Tel. 0157 56 8822 76.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.