Mülheim an der Ruhr - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

3 Bilder

Nachbildung der Terrakotta-Armee ab dem 25. März in Mülheim zu sehen
Das Vermächtnis des Ewigen Kaisers

Die Terrakotta-Armee des großen Kaisers Qin Shi Huang Di ist der größte kulturhistorische Fund des 20. Jahrhunderts und begeistert mit ihrer Geschichte die Menschen weltweit. Ab dem 25. März ist die Ausstellung im Technikum in Mülheim auf dem ehemaligen Tengelmann-Gelände zu bestaunen. „Die Terrakotta Armee & das Vermächtnis des Ewigen Kaisers“ ab dem 25. März im Technikum Der technische Leiter der Ausstellung, Thomas Girg, hat den gesamten Aufbau der Terrakotta-Armee im Mülheimer Technikum...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.03.21
  • 1
  • 1
3 Bilder

JETZT ONLINE: #KultAppMH - die erste KULT APP für alle Kulturaktivitäten in der Kunststadt Mülheim im grünen Ruhrtal - #KULTAPPMH
Veranstaltungstipps rund um die Stadt Mülheim - die KULT-APP-MH #KultAppMH #Lebensfreude

Rechtzeitig zum Ende des Lockdowns hat die Marketingabteilung des Mülheimer Kunstvereins und Kunstfördervereins Rhein-Ruhr - kurz KKRR die neue #KultAppMH freigeschaltet. Die erste KULT-APP-MH ist da Die Kulturszene der Stadt Mülheim an der Ruhr hat sich in der Corona-Pause weiterentwickelt und neu aufgestellt – viele einzelne Events konnten trotz des Lockdowns gestaltet werden. Ab sofort lohnt es sich wieder im Internet nach Events und Sehenswürdigkeiten zu suchen. Ab jetzt "VOLLE KRAFT...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.03.21
Zur Erinnerung an die 20-jahrige Geschichte des  Shanty-Chors der Marinekameradschaft Mülheim: ein Archivbild aus dem Jahre 2008.

20 Jahre Shanty-Chor Kormoran

Das 20-jährige Jubiläum des Shanty-Chors "Kormoran" hatten sich die Chormitglieder anders vorgestellt, denn Auftritte und gemeinsame Proben dürfen in diesen Tagen pandemiebedingt nicht stattfinden. Umso mehr erinnern sich die Gründungsmitglieder an den ersten Auftritt des Chors im Jahr 2001. Das Konzert im Wohnstift Raadt stand damals unter dem Motto "Eine Seefahrt, die ist lustig". Seitdem hat sich die Anzahl der Mitglieder im Chor der Marinekameradschaft Mülheim auf über 30 Sänger und Musiker...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.03.21
  • 1
Auch Band 4 von "Im Auftrag Ihrer Majestät" begeistert wieder mit Spannung und Humor.

Mein Hörbuch-Tipp
Rhys Bowen "Adel unter Verdacht"

Ich bin ein großer Fan der Kriminalfälle aus der Feder von Rhys Bowen. Ihre Reihe "Im Auftrag ihrer Majestät" spielt im England der 1930-er Jahre. Die Protagonistin Lady Georgiana ist eine ledige, verarmte Cousine der Queen, die von dieser immer wieder als Detektivin und für geheime Aufgaben eingesetzt wird. Mit Witz und Charme löst sie die verzwicktesten Rätsel. "Adel unter Verdacht" ist bereits Band 4 der Reihe. Adel unter VerdachtZum Inhalt: London, 1932: Lady Victoria Georgiana Charlotte...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.03.21
Das Logo des Kulturprojekts KRASS!
2 Bilder

Das KiTa-Online-Kulturprojekt ist gestartet

Am 24. Februar startete das digitale Kulturprojekt KRASS! in den Stadtteilen Styrum und Saarn. Drei KiTas in Saarn und alle neun Styrumer KiTas sind mit dabei. Und es gibt erste Erfahrungsberichte aus beiden Stadtteilen. In Zeiten von Corona können kaum Theaterveranstaltungen für Kinder stattfinden. Allen Kindern fehlt es an Abwechslung. Ein digitales Kindertheater bringt jetzt Spaß, Musik und Bewegung in den KiTa-Alltag. KRASS! wurde von der Feldmann-Stiftung, dem Bildungsnetzwerk Styrum und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.03.21
Voyage poétique

Menschen
Literarische Reise

Ich sehe sie gelegentlich von fern und ich weiß, so glaube ich wenigstens, wo sie wohnt. Mehr nicht. Ihre Aktionen aber machen mich öfter nachdenklich. Diese wunderliche alte Dame unternimmt regelmäßig Reisen ums heimische Viereck. Mit drei Koffern und einer winzigen Gepäckkarre, worauf nur ein Koffer passt. Immer für ca. 20 Meter transportiert sie damit einen nach dem anderen, bis sie alle drei wieder zusammenstehen hat. Dann winkt sie Autofahrern, als wollte sie sagen, dass sie es auch ohne...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.02.21
  • 2
Nadja Wuchinger
2 Bilder

Männergesangverein Saarn 1869
Corona geht, wir bleiben

Nach unserem Wissensstand sind alle Mitglieder bisher von dem Virus nicht betroffen. Wir hoffen, dass es so bleibt. So planen wir für das Jahr 2021, obwohl noch Schwierigkeiten für die Durchführung bestehen (keine Proben), für den 27. Juni 2021, 11:00 Uhr das beliebte Chor-Open-Air im Klosterhof. Hier haben schon einige Chöre und Instrumentalisten ihre Teilnahme zugesagt. Eintritt wird hier wie gewohnt nicht erheben. Höhepunkt soll in diesem, für den Chor immer noch schwierigen Jahr, das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.02.21
  • 1
Die Stadtarchivare Dr. Stefan Pätzold (links) und Jens Roepstorff mit der ältesten Urkunde des Stadtarchivs und einem Entwurf der Architekten Pfeifer und Großmann.

Reihe zur Mülheimer Geschichte
Interessante historische Vorträge am Donnerstag

Mit dem Frühjahr beginnt die neue Vortragsreihe zur Mülheimer Geschichte. Dazu laden das Stadtarchiv und der Geschichtsverein ins Haus der Stadtgeschichte (Von-Graefe-Straße 37) ein. Den Auftakt macht am 25. März der Leiter des Stadtarchivs, Dr. Stefan Pätzold mit seiner Vorstellung der ältesten Urkunde, die das Stadtarchiv zu bieten hat. Es ist eine Schenkungsurkunde für das damals noch junge Kloster Mariensaal in Saarn. Weil der Kölner Erzbischof Engelbert bei einem Besuch des Klosters dessen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.02.21
  • 1
Kindergartenkinder in Saarn und Styrum erleben Kultur mit KRASS!

Digitales Kulturprojekt
Feldmann-Stiftung und Kloster Saarn arbeiten mit Mülheimer Kindertagesstätten

KRASS! – So heißt ein digitales Kulturprojekt für Kindertagesstätten in Saarn und Styrum, das die Feldmann-Stiftung und die Begegnungsstätte Kloster Saarn in Kooperation mit der Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung und dem Bildungsnetzwerk Styrum sowie weiteren Einrichtungen des Kulturbetriebs Mülheim an der Ruhr, dem Kunstmuseum, dem Medienhaus, der Musikschule startet. Mülheimer Künstler wurden für insgesamt acht Aufführungen engagiert, um ihre Darbietung per Corona-freiem Film in die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.02.21

Briefe
Als wär’s ein Stück von mir

Manche mögen den Vergleich für übertrieben halten, aber Briefe sind schon ein bisschen wie eigene Kinder, die man alleine auf Reisen schickt. Unsere Sorgen begleiten sie, denn es steckt ja in jedem etwas von uns selbst. Und sei es auch nur in der Unterschrift. Das Porto auf dem Umschlag ist sozusagen das Ticket. Früher schleckte man nicht nur die Marke, sondern auch das Couvert ab, gewissermaßen Abschiedsküsse. Heute streicht man ein paarmal liebevoll darüber, man tätschelt die inliegende...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.02.21
Titel: “ONCE UPON A TIME BEFORE THE TIME AFTER.“
Mixed Media, 70x96cm
3 Bilder

War was? Mülheimer Kunstverein KKRR zeigt Ausstellungs-Highlights im Internet
Kein Tag ohne Kunst in der Stadt Mülheim im grünen Ruhrtal auch im Jahr 2021 mit dem Mülheimer Kunstverein KKRR

War was? Als die große Gemeinschaftsausstellung in der Stadt Mülheim im Vorjahr geplant wurde, konnte niemand damit rechnen, dass die Vorsorgemaßnahmen zur Eindämmung der Pandemie COVID19 / B117ff so lange Bestand haben würden. Großartige Arbeiten aus den Ateliers der Mülheimer Künstlerinnen und Künstler konnten daher nicht wie vorgesehen live dem kunstinteressierten Publikum von Rhein und Ruhr präsentiert werden. Die fertige Ausstellung wird vom Kunstverein und Kunstförderverein KKRR jetzt im...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.02.21
  • 1
  • 1
Erinnerungen an Joseph Beuys kann man im Schaufenster des Kunstmuseums Temnporär bewundern.

Schaufenster-Ausstellung verlängert
Erinnern an Joseph Beuys (1921−1986)

Aufgrund der Corona-Pandemie startete das Kunstmuseum Temporär mit einem ungewöhnlichen Format in das neue Jahr: der Schaufenster-Ausstellung. Anlässlich des diesjährigen Jubiläums „100 Jahre Joseph Beuys (1921-1986)“ zeigt das Kunstmuseum Temporär im Vorgriff auf die kommende Ausstellung „Joseph Beuys: Plakate – Stationen seiner Kunst“ Bücher, Plakate und Archivalien dieser herausragenden Künstlerpersönlichkeit des 20. Jahrhunderts. Erinnert wird zudem an den mit dem Preis der deutschen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.02.21
Die Konzerte in der Petrikirche finden zur Zeit nur virtuell statt.

Kultur trotz(t) Corona
Online-Konzert Tastenrausch in Petrikirche

Am Sonntag, 28. Februar, um 18 Uhr findet das Online-Konzert „Tastenrausch“ in der Petrikirche statt. Petra Stahringer und Gijs Burger spielen Werke für zwei Tasteninstrumente von Johann Sebastian Bach am Cembalo, der Truhen- und der Chororgel. In ihrer Jugend bearbeiteten Johann Sebastian Bach und sein Cousin Johann G. Walther italienische Concerti von unter anderem Vivaldi, so dass sie ausschließlich mit Orgel gespielt werden konnten. In Zeiten von Corona nutzen Petra Stahringer und Gijs...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.02.21
Schiffsparade auf dem KulturKanal von Gelsenkirchen bis Oberhausen; hier ein Archiv-Bild aus dem Jahr 2018.

Parade am 26. September: Fahrgastschiffe und Boote fahren über Rhein-Herne-Kanal von Gelsenkirchen bis Oberhausen
Regionalverband Ruhr verschiebt KulturKanal-Schiffsparade auf den Frühherbst

Der Regionalverband Ruhr (RVR) verlegt die große Schiffsparade, mit der sonst im April der Saisonbeginn des KulturKanals gefeiert wird, in den Frühherbst. Am 26. September dieses Jahres werden Fahrgastschiffe und Boote über den Rhein-Herne-Kanal vom Gelsenkirchener Nordsternpark bis zum Kaisergarten Oberhausen fahren, begleitet von zahlreichen Zuschauern am Ufer. Die Corona-bedingte Terminverschiebung soll den Veranstaltern mehr Planungssicherheit geben. 2020 fiel die Schiffsparade wegen der...

  • Gelsenkirchen
  • 18.02.21

Marketingmanagerin Lidka van der Valk im Interview mit Marco Hortz
Familienunternehmen Watergames & More

Das niederländische Familienunternehmen wurde 2008 von Paul van den Berg gegründet, mit dem Ziel, möglichst vielen Menschen einen unbeschwerten, sicheren und spielerischen Umgang mit Wasser zu ermöglichen. Auf der Grundlage seiner Erfahrung im Bildungswesen und in der Spielindustrie, entwickelte er Wasserspielkonzepte, die sich an pädagogischen, physischen und sozialen Aspekten orientieren. Watergames & More sind auf das Spielen auf, um, mit und im Wasser spezialisiert. Sie realisieren...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.02.21
Die Schauspielerin Natalie Dedreux lässt sich in den Filmen durch die Museen des Kreises führen. Hier durch das Deutsche Drahtmuseum in Altena. Sie setzt sich für Barrierefreiheit und Inklusion ein. Foto: Bernadette Lange/Märkischer Kreis
Video 2 Bilder

Kreismuseen in Leichter Sprache
Neues barrierefreies Angebot des Kreises

Märkischer Kreis. Burg Altena, Deutsches Drahtmuseum und Luisenhütte kann man nun in Leichter Sprache entdecken. Zu jedem der drei Museen des Märkischen Kreises gibt es einen kurzen Videoclip der das Museum barrierefrei vorstellt. Auf der Homepage und dem YouTube-Kanal des Märkischen Kreises gibt es ab sofort ein neues Angebot, das sich an Menschen mit Lernschwierigkeiten, kognitiven Einschränkungen und geringen Sprachkenntnissen richtet. Drei Videos in Leichter Sprache sollen die...

  • Menden (Sauerland)
  • 16.02.21
Frido-Lin Thustra nicht im Bild

Gedicht
Weiden des jungen Frido-Lin Thustra

(Ja, er wurde geweidet bis er sich selbst weidete, der Sohn der Zarah Thustra, der großen Schauspielerin der 40er und ihres korpulesken Mannes, des Dichters Leander Thustra.) Nahe beim Gestänge weiden, wo Gräser sich mit Samt bekleiden, der Phönix aus der Asche streift und Lydias nackten Arm bereift.  Wo Möhren wie in Schnee geschlagen, weißsträhnige Frisuren tragen, die Flederkatze leis miaut und die Maus mit Krallen haut. Wie an keinem andern Ort, wölbt sich hier der Himmel fort. Und der Wind...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.02.21
  • 3
  • 1
Es gibt viele Märchen und luge und starke Frauen.

Märchen Online
Geschichten von klugen und starken Frauen

Frauen sind das schwache Geschlecht! Nein!! Märchen aus der ganzen Welt zeigen, wozu Frauen fähig sind. Sie kämpfen um ihre große Liebe, wie schwer der Weg zum Glück auch sein mag. Für ihre beste Freundin tun sie alles. Arbeitgeber und Ehemänner werden zur Not ausgetrickst. Ja und der Richter, der seiner klugen Frau verbietet, je hilfreich zu sein, wenn er einen Fall behandelt, ist am Ende mehr als froh, dass seine Frau klüger handelt als er. Märchenerzählerin Mara alias Margit Mathey lädt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.02.21
Dieses Foto entstand am Rosenmontag 2009, als ich mit den Saarner Clownsfrauen am Mülheimer Rosenmontag teilnehmen und darüber in der Mülheimer Lokalpresse berichten durfte.

Karneval contra Corona
Närrische Ansichten an Tollen Tagen, die diesmal keine sein können

"Wir es besser? Wird es schlimmer? So fragt man alljährlich. Doch seien wir ehrlich. Leben ist immer lebensgefährlich!" Nie waren diese Zeilen Erich Kästners (1899-1974) so aktuell wie heute. Das gilt auch für die Erkenntnis seine literarischen Kollegen Joachim Ringelnatz (1883-1934): "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." Im Lichte dieser zeitlos wahren Lebensweisheiten grüße ich alle Närrinnen und Narren und jene, die darauf hoffen und daran glauben, dass der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.02.21
  • 2

Gedicht
Die Qual der Zahl

Drunten im Digital  Nicht im Bild: Sterben mit Qualen, Corona, das sind doch die Zahlen! Doch zeigt sich eins um’s andre Mal: Man krankt auch an der Qual der Zahl!

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.02.21
Nicht nur, wie hier, beim Möhnensturm 2020 wurde die Vorsitzende der Röhrengarde Elli Schott zum karnevalistischen Teufelsweib.
7 Bilder

Corona contra Karneval
"Wir fangen wieder bei Null an!"

Elli Schott, Vorsitzende der Röhrengarde, und Markus Uferkamp, Präsident des Hauptausschusses Groß-Mülheimer Karneval, sind sich mit Blick auf die Zukunft des Karnevals einig: "Wir fangen wieder bei Null an!" Bei den Karnevalisten stellen sie vor dem Beginn der Tollen Tage, die an diesem Jahr keine sein werden, eine Traurigkeit und Niedergeschlagenheit fest. Am 15. Februar wäre Rosenmontag. Normalerweise würde dann ein großer Narrenzug mit Tollitäten, Kamelle und Co durch die Innenstadt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.02.21
Ein war ein Kenner und ein Freund der Kunst, dem viele Künstler viel zu verdanken hatten: Hans-Jürgen Bolz.

Nachruf auf Hans-Jürgen Bolz
“Er hat die Kunst gelebt und geliebt!

Der Mülheimer Kunstverein trauert um seinen stellvertretenden Vorsitzenden Hans-Jürgen Bolz. Der Jurist und Kunstsammler ist nach kurzer und schwerer Krankheit im Alter von 84 Jahren verstorben. Als er im Oktober 2020 mit seinen Vorstandskollegen das aktuelle Programm des Kunstvereins präsentierte, hatte er betont: "Wir wollen auch in Corona-Zeiten Kunst vermitteln und Kunst sichtbar machen.” Bis zuletzt war Bolz als Impulsgeber aktiv mit der Vorbereitung der für den April geplanten Ausstellung...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.02.21
Stadtarchivarin Annett Fercho zeigt dem Journalisten und Dokumentarfilmemacher Marcel Kolvenbach Dokumente, die seine Familiengeschichte beleuchten.
3 Bilder

Ein Stück Familiengeschichte
Film ab im Stadtarchiv für einen Beitrag gegen das Vergessen

Eigentlich dreht der Journalist Marcel Kolvenbach dokumentarische Filmbeiträge für das öffentlich-rechtliche Fernsehen. Oder er unterrichtet als Professor die Studierenden der Kunst- und Medien-Hochschule Köln. Doch jetzt schaute der Dokumentarfilmer auf einen Dreh im Haus der Stadtgeschichte an der Von-Graefe-Straße vorbei. Bisher hatte er von Mülheim nur das Theater an der Ruhr gesehen. Seine filmreife Hauptdarstellerin war Stadtarchivarin Annett Fercho. Denn Kolvenbach dreht einen Film über...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.02.21
  • 1
Bär im Universum: Die Klimakatastrophe vertreibt den Eisbären aus seiner Heimat. Er verliebt sich in ein Huhn. Eine Geschichte von Einsamkeit, Freundschaft und Zukunftsperspektiven. Foto: Nils Klinger
2 Bilder

KinderStücke 2021
Theater erklärt die Welt der Kinder und die Welt für Kinder

Die Stücke - Mülheimer Theatertage haben überall im deutschsprachigen einen hervorragenden Ruf nicht nur unter Experten. Im Kulturhauptstadtjahr 2010 kam mit den KinderStücken ein Angebot für Sechs- bis Zehnjährige hinzu, das den Vergleich mit dem großen Bruder nicht zu scheuen braucht. Von Andrea Rosenthal Obwohl durch die Corona-Krise Planungen zur Zeit unsicher sind, sollen die KinderStücke vom 17- bis 21. Mai wie aus den Vorjahren gewohnt stattfinden. Organisatorin Stephanie Steinberg vom...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.02.21

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.