Musik

Beiträge zum Thema Musik

Kultur
Kirsten Uecker, Gert Rudolph (Mitte) und Hans Uwe Koch in der Freilichtbühne an der Dimbeck.
6 Bilder

Freilichtbühne
Es geht wieder los

Fans der Freilichtbühne, aufgepasst! Es geht wieder los. Theater, Musik und Kleinkunst in der frischen Luft erleben. Das kann man an der Dimbeck ab dem 14. Juni wieder erleben. Die von Hans Uwe Koch geführte Regler-Produktion und Künstleragent Gert Rudolph haben bis Ende August neun Veranstaltungen geplant. Ihr  gemeinsames Motto: "Wir können die Welt nicht retten, aber etwas schöner machen!" Das sind zwei mehr als im Corona-Sommer 2020, als ein Plan B greifen musste. Doch auch wenn sich die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.06.21
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Suppi Huhn mit den Kinderkönigen.

Sommerbühnen in der MüGa Mülheim mit kostenlosem Programm
Open Air Festival: Sommerbühnen

Auf dem Schloss Schlosshof und der Drehscheibe am Ringlokschuppen wird von Freitag, 11. Juni bis zum Sonntag 13. Juni, ein umfangreiches Programm geboten. Zu sehen und hören werden sein: Klassik, Jazz, Kabarett, Zauberei und  Kindermusik.  Die Mülheimer Stadtmarketing & Tourismus hat das Angebot zusammengestellt. Das Impulse Theater Festival 2021 feiert am Ringlokschuppen den Abschluss mit den Künstlern von Club Real, die Stadtgespräch mit dem Projekt "Die große Schere" am Ruhrufer sind.  Das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.06.21
Kultur
Zsuzsa Debre
4 Bilder

Ab sofort ist das neueste Projekt von Zsuzsa Debre online.
Zsuzsa Debres KULTURLADEN geht online

www.mein-kulturladen.de Mit „Mein Kulturladen“ tritt die Violinistin Zsuzsa Debre in die nächste Phase der interdisziplinären Kulturvermittlung – Konzerte, Lesungen, Kunst- und Fotoausstellungen – in Form einer neuen Website, auf der einzelne Bausteine für Veranstaltungen ausgewählt werden können. Basierend auf dem „KulturKaufHaus“, das 2019 in Mülheim und 2020 in Oberhausen veranstaltet wurde, ist „Mein Kulturladen“ die digitale Weiterentwicklung des ursprünglich stationären Formats. Waren...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.04.21
  • 1
  • 3
Kultur
Als Oboist und Dirigent der Deutschen Bach-Solisten gehörte der in Styrum geborene Helmut Winschermann zu den Meistern seines musikalischen Fachs. Jetzt ist er im Alter von 101 Jahren gestorben. Dieses Foto aus seinem privaten Archiv erschien anlässlich seines 85. Geburtstags als Titelfoto einer Festschrift, die sein Leben und Werk beleuchtet. 2005 im Bonner Loon-Verlag.

Musikfreunde trauern um Helmut Winschermann
Ein Meister aus Mülheim

Am 22. März wäre er 101 Jahre alt geworden. Doch kurz vor seinem Geburtstag ist der Mülheimer Oboist und Dirigent Helmut Winschermann in Bonn gestorben. Die Frankfurter Allgemeine nennt ihn in ihrem Nachruf den "Prägenden Oboisten Deutschlands". Winschermann wurde für seine musikalische Arbeit unter anderem mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Er selbst hat 1990 in einem Interview über seinen musikalischen Stil gesagt: „Man hat mich in den 50er Jahren als Sänger...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.03.21
Kultur
Zsuzsa Debre
6 Bilder

Von Zsuzsa Debre
Es ist Frühling...

Es ist Frühling! Liebe Konzertbesucher, die Temperaturen steigen - die Corona Zahlen sinken hoffentlich. Es liegt Frühling in der Luft, die Bäume werden langsam wieder grün, die ersten Knospen zeigen sich der Sonne. Die Autos werden gewaschen, blitzblank geputzt... apropos Autos: Ich habe es getan! Ja, ich habe meinem kleinen Smart einen neuen Look verpasst: JAAAA! Er ist jetzt mein Verlängertes "Ich". Mit dem Logo zum Kaffeeklatsch fahre ich stolz durch Mülheims Straßen. Er sieht richtig...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.03.21
  • 1
LK-Gemeinschaft

Musikalischer Hund
Schweinoline

Unser Hund beherrscht das Musikinstrument Schweinoline (siehe Foto). Im Fachhandel für 3,40 € zu erwerben. Komplett als Schweinchen mit Quieker. Was unser Oskar aus dem Instrument herausholt, tonal wie rhythmisch, das kann man sich nicht vorstellen! Das klingt so süß, dass man nicht nur als Diabetiker Ohrenschützer tragen muss! Kritiker meinen zwar, es klänge nach hysterischem Dudelsack und mache eigentlich nur „quietsch“. Aber Oskar bringt es mit seiner ausgeklügelten Kau- und Trettechnik...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.03.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
Stimmgewaltige Bergmänner fanden sich einst zum vereinten Singen zusammen. Auch heute halten Knappenchöre, wie der Knappenchor Rheinland aus Moers (im Bild), die Tradition aufrecht. Kann aus diesem Kreis jemand etwas zu einem gesuchten Lied sagen? Foto: Knappenchor Rheinland

Post aus Süddeutschland mit ungewöhnlicher Bitte
Auf der Suche nach einem Bergmannslied

Das Bottroper Stadtarchiv - die Stadt in der der Steinkohlenbergbau Deutschlands 2018 beendet wurde - erhielt jetzt Post aus Süddeutschland mit einer ungewöhnlichen Bitte. Dabei dreht es sich um bergbauliche Tradition in musikalischer Form. "Ich bin Franz Stockbauer aus Büchlberg", war da zu lesen. "Ich hatte einen Bruder, Konrad, geboren 1934. Dieser hat in den 1950er Jahren auf einer Zeche in Bottrop den Bergmannsberuf erlernt. Dieser Bruder sang, wenn er auf Urlaub kam, gern ein...

  • Essen
  • 19.01.21
  • 4
  • 2
Kultur
Auch der Ringlokschoppen hat der Coronakrise frühzeitig entgegengesteuert und das Beste aus der Situtation gemacht.
Foto: PR-Foto Köhring
4 Bilder

Mülheims Kultur trotzt Corona - Griff in die Fördertöpfe
"Mit einem blauen Auge davongekommen"

Es wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen, bis die Folgen und Konsequenzen aus der Corona-Pandemie auch in den kulturellen Einrichtungen Mülheims, aber auch ganz persönlich bei vielen Kulturschaffenden in unserer Stadt auf- und abgearbeitet sind. Aber insgesamt könne man mit dem sprichwörtlichen „blauen Auge“ davonkommen. In der letzten Sitzung des Kulturausschusses in diesem Jahr wurde der turnusmäßige Quartalsbericht des Kulturbetriebs zu einer „Corona-Bestandsaufaufnahme“. Es ging um...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.12.20
Kultur
Die Vorsitzende des Mülheimer Zupforchesters Silke Schenck, dessen Geschäftsführerin Ricarda Küpper und der Leiter des Stadtarchivs, Dr. Stefan Pätzold, stellten jetzt im Haus der Stadtgeschichte die Präsentation zum 40. Geburtstag des Mülheimer Zupforchesters vor.

40 Jahre Mülheimer Zupforchester
Ansichten eines Orchesters

Wenn ein Orchester einen runden Geburtstag feiern kann, lässt es von sich hören. Das hätte das 20-köpfige Mülheimer Zupforchester auch gerne getan. Doch die Corona-Pandemie hat die im Mai und November geplanten Jubiläumskonzerte unmöglich gemacht. Geblieben sind die Ansichten eines Orchesters, das sich im Foyer des Hauses der Stadtgeschichte an der Von-Graefe-Straße in 18 sehenswerten Bild-Text-Tafeln der interessierten Öffentlichkeit präsentiert. Die Mülheimer Woche traf die Vorsitzende des...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.11.20
Kultur
Das Theater an der Ruhr lädt zu Musik und Schauspiel Open-Air ein. Foto: PR-Foto Köhring (Archiv)

Theater an der Ruhr mit Theater und Musik draußen
Eine kleine "Weiße Nacht"

Am Samstag, den 19. September, ab 18 Uhr, lädt das Theater an der Ruhr die Mülheimer zu einem Wiedersehen in den Raffelbergpark, Akazienallee 61, ein. Das Theater-Team möchte mit diesem Event sein Publikum an die beliebten Weißen Nächte erinnern, die jährlich ein großer Publikumsmagnet unter freiem Himmel sind, mit Live-Musik und Stücken auf der Bühne. Endlich ein Wiedersehen In diesem Jahr fielen sie aus, da Corona kam ... Jetzt ist die Zeit da, um eine geringere Anzahl Theaterfans wieder ein...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.09.20
Kultur
Obwohl Dietmar Leibecke (ganz hinten) Veranstalter ist, nimmt er zugleich und gerne auch die Besucherrolle ein. Alle Fotos wurden vor der Corona-Pandemie aufgenommen.
Fotos: Volker Flecht
13 Bilder

Die Hauskonzerte im „Raumfahrtzentrum Saarner Kuppe“ bereichern die Mülheimer Musikszene
Am Anfang war eine Idee

„Wir müssen in diesen Zeiten halt andere Wege gehen und hoffen, dass wir irgendwann wieder zu unserem ursprünglichen Format zurückkehren können.“ Damit meint Dietmar Leibecke die schon fast „kultig-legendären“ Hauskonzerte im Wohnzimmer seines Hauses auf der Saarner Kuppe. Leibecke hat etwas auf den Weg gebracht, was sich – ohne Übertreibung – schon auf vielen Kontinenten herumgesprochen hat und einen hervorragenden Ruf genießt. Musik im Blut und im Herzen hatte er schon immer. Da er also „im...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.08.20
  • 2
  • 3
Kultur

Wir hoffen nun auf die Durchführung der geplanten Mülheimer Lesebühnen im Jahr 2021
Absage der 70. Mülheimer Lesebühne am 06. November 2020, 19.00 -22.00 Uhr, Hotel Handelshof

Leider kann unsere 70. Mülheimer Lesebühne am 6. November 2020, 19.00 Uhr – 22.00 Uhr im Hotel Handelshof, nach den Beschlüssen zur Corona-Eindämmung, nicht stattfinden. Wir hoffen nun auf die  Mülheimer Lesebühnen im neuen Jahr 2021, wie immer  19.00 Uhr-22.00 Uhr im Hotel Handelshof, Friedrichstrasse 15-19, 45468 Mülheim an der Ruhr. Bleiben Sie alle gesund! Darüber hinaus bitten wir um Ihr Verständnis… Herzlichst Sabine Fenner und Manfred Wrobel

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.08.20
  • 1
  • 1
Kultur
Mit Liedern rund um die Weihnacht begann der Erfolgsweg der "Gitarren-Lehrmeister" Peter Ansorge (l.) und Bruno Szordikowski. Stolz präsentierten sie vor vielen Jahr das Notenbuch.
Foto: privat
4 Bilder

Peter Ansorge und Bruno Szordikowski schicken „Mülheimer Noten“ in die ganze Welt
„Dann nahm er seine Gitarre“

Der eine wohnt in Oberhausen, der andere in Duisburg. In Mülheim aber hatten und haben sie ihre berufliche Heimat. Gemeinsam haben sie von dort aus unzähligen Menschen auf der Welt zu melodiösen Saitensprüngen verholfen.  Die Rede ist von Peter Ansorge und Bruno Szordikowski. Während Szordikowski, zuletzt als Fachbereichsleiter Zupfinstrumente an der Musikschule Mülheim tätig, seit einigen Jahren den wohlverdienten (Un-)Ruhestand genießt, ist Ansorge dort als stellvertretender Leiter noch voll...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.07.20
Kultur
Die Landgrafen bestehen aus Birgit Langer, Reginald Jennings und Dieter Landgrafe-Grimberg.
3 Bilder

Schlager im Garten
Selbecker richten Volksfest im Mini-Format aus

Endlich wieder Applaus und gute Laune, endlich wieder auftreten! Für vier Künstler des Mülheimer Musikmanagements Landgrafe ging am Sonntagvormittag im beschaulichen Selbeck die Corona-Zwangspause mit einer Präsentationsveranstaltung zu Ende - unter anderem mit einer Premiere. Karin Landgrafe war bester Laune. Im blauen Trachtenkleid tanzte und schunkelte die Gastgeberin zur Musik. Die Erleichterung, trotz der Corona-Krise wieder ein (wenn auch kleines) Event auf die Beine gestellt zu haben,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.06.20
Kultur
3 Bilder

Corona
Schicksalscorona

Der Begriff Corona/Korona in der Bedeutung "Krone" und umgangssprachlich auch für eine Menschengruppe, die immer wieder als Anhang von Personen auftaucht, ist hinlänglich bekannt. Auch als Produktnamen vom Bier bis zu Rundbeutelhandtaschen begegnen wir ihm zuweilen. Als alte Bezeichnung eines musikalischen Zeichens habe ich es erst jetzt entdeckt. Musiker wissen, was eine Fermate ist. Für die anderen: Da steht über einer Note ein halbkreisförmiger Bogen mit Punkt in der Mitte. Die Bedeutung:...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.05.20
Kultur
Mülheimer Lesebühne

Wir hoffen auf die 69. Lesebühne am 04. September 2020...
Absage der 67. und 68. Mülheimer Lesebühne am 08. Mai 2020 und 03.Juli 2020 im Hotel Handelshof

Leider können unsere 67. und 68. Mülheimer Lesebühne am 8. Mai 2020, 03.Juli 2020, 19.00 Uhr – 22.00 Uhr im Hotel Handelshof, nach den letzten Beschlüssen zur Corona-Eindämmung, nicht stattfinden. Wir hoffen nun auf die geplante Durchführung der 69. Mülheimer Lesebühne am 04. September 2020, 19.00 Uhr-22.00 Uhr im Hotel Handelshof, Friedrichstrasse 15-19, 45468 Mülheim an der Ruhr. Bleiben Sie alle gesund! Sabine Fenner und Manfred Wrobel

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.04.20
  • 3
Kultur
Veranstalter, Moderator und Lyriker Manfred Wrobel
16 Bilder

Ein Bericht von Rolf Blessing
Die 66. MÜLHEIMER LESEBÜHNE, am 06. März 2020 im Hotel HANDELSHOF...

66. Mülheimer Lesebühne Lesezirkel, Arbeitskreise oder andere Zusammenkünfte, wie sie sich auch nennen mögen, die sich gerne mit dem Lesen von Literatur und dergleichen beschäftigen, sind in letzter Zeit in der Öffentlichkeit gerne mal als Foren menschheitsbeglückender Pädagogen oder VHS-Muttis abqualifiziert worden. Es hieß zum Beispiel, sie seien nicht system-kritisch genug. Nun, das mag für andere gelten. Die Lesebühne Mülheim an der Ruhr lässt sich aber nicht in ein Raster stecken. Sie war,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.03.20
  • 4
  • 1
Kultur
Peter Helle singt Folk und eigene Lieder.

Unplugged-Musik in Mülheimer Stadtbibliothek
Es geht auch ohne Strom

Eine Reihe von vier Abenden mit akustischer Musik bietet die Stadtbibliothek im Mülheimer Medienhaus an. Der erste Termin findet am Freitag, 28. Februar, um 19.30 Uhr, statt. Die Veranstaltung beginnt wieder mit Philipp Hemmelmann, der als „Philipp der Pfuscher“ vor der eigentlichen Show an einem Lied exemplarisch vorführt, wie auch bei live gespielter Musik unser Hören mit elektronischen Tricks beeinflusst wird. Folksongs und Americana Ohne elektrische Effekte präsentiert Peter Helle danach...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.02.20
Kultur
Dramaturg Helmut Schäfer (l.) und Regisseur Philipp Preuss blicken voller Vorfreude auf die neue Produktion "Unterwerfung / Gegen den Strich", die am Donnerstagabend Premiere im Theater an der Ruhr hat.      Foto: Reiner Terhorst
4 Bilder

„Hautnahe“ Premiere im Theater an der Ruhr ist ein „Gesellschafts-Fressen“
Sinnsuche zwischen Skandal und Dekadenz

Zwei Autoren, zwei Theaterstücke, zwei Zeitepochen, eine Premiere. Wenn am Donnerstag, 27. Februar, die neue Produktion „Unterwerfung / Gegen den Strich“ erstmals im Theater an der Ruhr zur Aufführung kommt, ziehen sich Begriffe wie Skandal und Dekadenz als roter Faden gesellschaftlicher Auswüchse und deren Folgen durch die Inszenierung von Philipp Preuss. Und die hat es in sich. Preuss verarbeitet zwei literarische Vorlagen, die bei ihrer Veröffentlichung für Kritik, Empörung und Aha-Effekte...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.02.20
Vereine + Ehrenamt
Nora Feikes, Sike Tangemann, Philipp Blaschke, Grit Freiberg-Scheidt und Filiz Erdogan (v.l.) wissen, dass es ohne das Engagement der Ehrenamtliches viele sinnvolle Angebote an weiterführenden Schulen in Mülheim nicht geben würde.    Foto: PR-Foto Köhring/SM
2 Bilder

Ehrenamtliche geben jungen Menschen ein neues Selbstwertgefühl
Talente fördern und Mut machen

„Wenn wir die Ehrenamtlichen nicht hätten, würden viele Angebote für unsere Schüler einfach auf der Strecke bleiben“, sind Grit Freiberg-Scheidt, stellvertretende Schulleiterin an der Realschule Mellinghofer Straße, und der dortige Schulsozialarbeiter Philipp Blaschke überzeugt. Und das wäre für die Schüler weder sinnvoll noch klug. Klug ist in diesem Zusammenhang das richtige Stichwort. Denn Ehrenamtliche fordern und fördern im vom Mülheimer Centrum für bürgerschaftliches Engagement (CBE) auf...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.02.20
Kultur
Claudia K. wird den Frauentag in der Mülheimer Christus Gemeinde musikalisch begleiten.

Vorträge, Musik und Frühstück
Mülheimer Christus Gemeinde lädt zum Frauentag ein

„Lass deinem Leben Flügel wachsen“ lautet das Motto des Frauentages am kommenden Samstag, 8.Februar, in der Christus Gemeinde Mülheim (CGM). In der Zeit von 10 bis 14 Uhr geht es um einige entspannte und inspirierende Stunden für Frauen jeden Alters, mit Frühstück, Vortrag und Musik. Die Referentin Tamara Hinz möchte unter dem genannten Motto „Lass deinem Leben Flügel wachsen“ Wege zu einer tragfähigen und lebensnahen Gottesbeziehung vorstellen. Musik kommt von der Musikerin Claudia K.. Tamara...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.02.20
  • 1
Kultur
Eine musikalische Familie sind die vier Geschwister Dietrich aus Mülheim an der Ruhr.

Violine, Klavier und mehr
Mülheimer Nachwuchsmusiker treten im Medienhaus auf

Unter dem Motto „Musikalische Vielfalt“ findet am 6. Februar um 18 Uhr in Rick`s Café im Medienhaus  in Mülheim an der Ruhr das nächste KIM-Konzert statt. Diesmal ist es gelungen, junge Musiker aus zwei äußerst musikalischen Familien mit einer vielfältigen Instrumentenauswahl in einem „Familienkonzert“ zu präsentieren. Emily Bell (Violine), die bereits mit drei Jahren ihren ersten Unterricht erhielt, ist heute eine versierte Violinistin, die als Solistin in zahlreichen Schulkonzerten spielte...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.02.20
Kultur
Unser Foto zeigt Impressionen aus der italienischen Auffassung von "Sokrates der Überlebende". Auch die Mülheimer Inszenierung wird von beeindruckenden Bildern und Choreografien geprägt sein.  Foto: Giulio Favotti

Deutschsprachige Uraufführung im Theater an der Ruhr um den Amoklauf eines Schülers
"Wenn das Boot des Lebens Schiffbruch erleidet"

„Manchnal entsteht ein Gefühl der Ohnmacht. Die oft gestellten Fragen, wieso, warum, weshalb etwas Unfassbares überhaupt geschehen konnte, versuchen wir zu er- und zu verarbeiten.“ Simone Derai, anerkannter italienischer Theaterregisseur und einer der Protagonisten des dort beheimateten Theaterkollektivs Anagoor leitet mit diesen Worten den Blick auf die erste Premiere dieses Jahres im Theater an der Ruhr ein. Der bislang noch nicht ins Deutsche übersetzte Roman „Il Sopravvissuto“ (Der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.01.20
Kultur
Die Ruhrpreisträgerinnen Ursula Hirsch und Liana Leßmann mit Oberbürgermeister Ulrich Scholten und Sparkassen-Vorstand Martin Weck. 
Foto: Walter Schernstein

Künstlerin Ursula Hirsch und Musikerin Liana Leßmann mit dem Ruhrpreis geehrt
Zwei starke Frauen

Beim Ruhrpreis der Stadt Mülheim für Kunst und Wissenschaft wurden die Künstlerin Ursula Hirsch mit dem Hauptpreis und die Musikerin Liana Leßmann mit dem Förderpreis geehrt. Sparkassen-Vorstand Martin Weck gehört der Jury an und lud ein zur feierlichen Verleihung in die große Kundenhalle am Berliner Platz. Musikalisch eröffneten die Gitarristen Jochen Jasper und Bernhard Fuchs die Feierstunde. Sie hatten Stücke aus der Kindheit der 90-jährigen Künstlerin Ursula Hirsch im Gepäck. Songs von Cole...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.12.19

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Wildes Holz - "Grobe Schnitzer"
  • 26. Juni 2021 um 20:30
  • Ringlokschuppen, Mülheim an der Ruhr
  • Mülheim an der Ruhr

Sommerbühnen 2021 - Wildes Holz

Die SOMMERBÜHNEN 2021, das sind über 100 unterschiedlichste Veranstaltungsformate. Mülheimer Kulturschaffende haben Kräfte gebündelt und gemeinsam ein facettenreiches Open Air-Programm auf die Beine gestellt. Für die ersten Veranstaltungen der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) gibt es in der Touristinfo auf der Schollenstraße kostenlose Tickets. Weiter gehts am Samstag, 26. Juni, 20.30 Uhr | Drehscheibe Ringlokschuppen Ruhr: Virtuose akustische Live-Konzerte ohne Genre-Grenzen,...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.