TOP-Badminton in der RWE-Halle in Mülheim

Anzeige
Carola Bott gewann die Qualifikation und ererichte das Hauptfeld der YONEX German Open. (Foto: Claudia Pauli)

Mülheim ist in diesen Tagen das Badminton –Mekka für die Topspieler aus aller Welt. Und die Badminton-Fans pilgern von nah und fern in die Austragungsstätte, die RWE-Sporthalle.

In der RWE-Halle finden derzeit die 56. Internationalen Badminton-Meisterschaften von Deutschland, die YONEX German Open statt. Bereits zum 15. Mal insgesamt und heuer zum neunten Mal in Folge fliegen die Federbälle in der Badmintonhochburg Mülheim. Das Turnier läuft bis Sonntag 03. März. Turnierdirektor ist Boris Reichel. Reichel ist in Mülheim kein Unbekannter. Der 37-jährige ist Badminton-Allrounder. Reichel ist auch Trainer der Badminton-Bundesliga-Mannschaft des 1. BV Mülheim. Mit ihm gelang dem Rekord-Meister der von 1968 – 1980, 13-facher Deutscher Mannschaftsmeister wurde, das, was sich viele schon längst wieder gewünscht hatten, der Aufstieg in die 1. Bundesliga. Und gleich im ersten Jahr stehen die Mülheimer in den Play-Offs zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft.

Zurück zu den YONX-German Open. Mit fast 450 Aktiven hat das Teilnehmerfeld nochmals eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr erfahren. Spieler aus 42 Nationen sind am Start. Das Beste daran ist jedoch, es ist nicht nur Masse sondern auch Klasse vertreten. „Das Starterfeld ist enorm stark für ein Turnier dieser Kategorie.“ meint Reichel. Und will damit andeuten, dass in allen Disziplinen Topspieler aus der aktuellen Weltrangliste mit Plätzen unter den besten 20 vertreten sind. Aus deutscher Sicht besonders erfreulich, dass mit Juliane Schenk (SG EBT Berlin) und Marc Zwiebler (BC Beuel), amtierender Europameister Aktive mit Setzplätzen im Hauptfeld vertreten sind. Schenk ist an Position drei und Zwiebler an Position fünf gesetzt.

Aus Mülheimer Sicht ist im Hauptfeld der für den 1. BV M aufschlagende Engländer Marcus Ellis vertreten.

In der 1. Runde gewann der siebenfache Deutsche Meister Marc Zwiebler gegen den Dänen Christian Lind Thomsen mit 24:22/21:19. Zwiebler spielt nun gegen den Japaner Kazumasa Sakai. Das Spiel beginnt heute (Mittwoch 27.2.) um 19.30 Uhr.
Über die Qualifikation erreichte die Deutsche Vizemeisterin Carola Bott (BV Gifhorn) das Hauptfeld. Somit stehen im Dameneinzel drei Damen des Deutschen Badminton Verbandes im Hauptfeld. Neben Schenk und Bott ist die Dritte im Bunde Karin Schnaase (SCU Lüdinghausen). Schnaase profitierte von der kurzfristigen Absage anderer Spielerinnen und rückte als Topgesetzte der Qualifikation kampflos ins Hauptfeld vor. Die deutschen Damen spielen heute um 14.30 Uhr Schnaase – Aprilla Yuswandari (indonesien), um 17.15 Schenk – Yeon Ju Bae (Südkorea) und um 17.30 Bott – Ji Hyun Sung (Südkorea).
Tradition ist bei den YONEX German Open in Mülheim auch schon das Match of the Day. Da stehen sich heute die Herrendoppel die deutschen Vize-Europameister Michael Fuchs /Oliver Roth (1. BC Bischisheim/PTSV Rosenheim) – Liu / Qiu (China) gegenüber.

Der Turnierplan
Mittwoch 27.02.2013
9 Uhr 2. Runde Herreneinzel; 1. Runde in allen anderen Disziplinen. Gespielt wird auf fünf Feldern
Donnerstag 28.02.2013
12 Uhr Achtelfinale. Gespielt wird auf vier Feldern.
Freitag 1.03.2013
16 Uhr Viertelfinale. Gespielt wird auf drei Feldern.
Samstag 2.03.2013
Halbfinale. Gespielt wird auf zwei Feldern.
Sonntag 3.03.201
Ab 12 Uhr Finale.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.