Theater

Beiträge zum Thema Theater

Kultur
Polis: Die Stimmen der Stadt - Auch wenn Jörg Fürst für das Plakat der aktuellen Volxbühnen-Premiere Kölner Stadtmotive ausgewählt hat, ist das Thema der sich wandelnden Urbanität auch in Mülheim brandaktuell.

Neue Produktion der Voxbühne
Was für eine Art von Stadt wollen wir haben?

"Wir sind eine Bürgerbühne. Das bedeutet: Bei uns können Bürgerinnen und Bürger unter professionellen Rahmenbedingungen und zusammen mit Profi-Schauspielern Theater für ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger machen." So charakterisiert Regisseur Jörg Fürst den Charakter der von ihm geleiteten Volxbühne, die am 21., 22. und 23. Oktober, jeweils um 19.30 Uhr in ihrem Studiotheater an der Adolfstraße 89a mit ihrer neuen Produktion "Polis - Stimmen der Stadt" aufspielt.  Der Titel des 80-Minuten-Stücks...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.10.21
Kultur
Simone Thoma, Roberto Ciulli, Adriana Kocijan und Markus Schlappig (v.l.) sind eine Teil des Projektteams "Wie willst Du leben?", das im Dialog mit den Gesprächsteilnehmern Perspektiven aufzeigen will.
Foto: Reiner Terhorst

Am Sonntagabend wird das Theater an der Ruhr zur Gedanken- und Ideenschmiede
"Das Leben ist ein Kunstwerk"

Zwischen dem „Wie lebe ich?“ und dem „Wie will ich leben?“ gibt für jeden Einzelnen, aber auch für die Gesellschaft, gravierende Unterschiede, die nicht selten Welten voneinander trennen. Die Suche nach Zielen, nach Erkenntnissen und einem besseren Miteinander waren, sind und bleiben eine stete Herausforderung. Der stellt sich das Theater an der Ruhr in einem neuen Gesprächsforum unter dem Titel „Wie willst du leben?“ Die am Sonntag, 10. Oktober, 18 Uhr, im Theater beginnende Reihe wird einmal...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.10.21
  • 1
  • 1
Kultur
Die Vertreter der Weltregionen artikulieren im Theater an der Ruhr ihre Machtansprüche. Gespielt und verkörpert werden sie von Sarah Moeschler, Gabriella Weber und Berit Vander.
Foto: Franziska Götzen
2 Bilder

Uraufführung von "Nathan. Death" im Theater an der Ruhr weckt Emotionen
Toleranz und Repression liegen nah beieinander

Es ist nicht das erste Mal, dass das Theater an der Ruhr Konflikte auf die Bühne am Raffelbergpark bringt, und aufzeigt, wie sich manche davon über Jahrhunderte aktuell halten. So ist es auch in der jüngsten Uraufführung „Nathan. Death“, die nach der erfolgreichen Premiere auch in den nächsten Tagen den Spielplan bestimmt. Es geht in dem Stück von Feridun Zaimoglu und Günter Senkel um den Glauben und die Machtansprüche der monotheistischen Religionen, um Ausuferungen und gelebte, aber auch...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.09.21
Kultur
Collage zu der Musikperformance POLIS-Die Stimmen der Stadt in der VolXbühne.

POLIS- Die Stimmen der Stadt, Musikperformance in Mülheim
Premiere in der VolXbühne

Im Oktober gibt es eine Premiere in der VolXbühne, Adolfstraße 89 a. Auf die Bühne kommt an drei Abenden hintereinander: POLIS – Die Stimmen der Stadt, eine Musikperformance zum Identitätswandel unserer Städte. Es werden Fragen gestellt: Wo fand Stadt in der Vergangenheit statt, wo findet Stadt in Zukunft statt? Wie verändert sich die Identität von Städten und ihren Bewohnern in Zeiten von Digitalisierung, Corona-Pandemie und Klimawandel? Und auch das nickelige Corrona-Virus hat seine Spuren in...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.09.21
Kultur
SZENE aus JEDER:JEDERZEIT in der VolXbühne Mülheim an der Ruhr.

Generationen-Stück in der VolXbühne im September
Jeder:Jederzeit in der VolXbühne

Mehrfach mussten im vorigen Jahr die Aufführungen des erfolgreichen Stücks JEDER:JEDERZEIT (2020) in der VolXbühne wegen des Lock-Downs abgesagt werden. Nun ist es soweit: Dreimal wird es jetzt im September gezeigt: Am Donnerstag, 23. , Freitag, 24. und Samstag, 25. September. Das Stück Jeder:Jederzeit feierte im Januar 2020 Premiere in der VolXbühne und in der Alten Feuerwache in Köln. Das Stück war unter anderem für den Kölner Theaterpreis 2020 nominiert. Auf die Bühne bringen 12 Bürger*innen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.09.21
Kultur
"Geister" in der Alten Schreinerei der Fridrich Wilhelms-Hütte.

Friedrichs Wilhelms-Hütte wird zur Bühne
Geister der Ruhrorter in der Alten Schreinerei

Die Friedrich Wilhelms-Hütte (FWH) gehört seit mehr als 200 Jahren zu Mülheim und seinen Bürgern. Diese können den Industrie-Standort jetzt aus einem anderen Blickwinkel betrachten. So wird ein Gebäude der Schmiede für eine Veranstaltung der „Ruhrorter“ genutzt, die Theaterprojekte mit Geflüchteten realisieren. Die Friedrich Wilhelms-Hütte gibt den Theater-Leuten am 10., 11., 16., 17., 18., 22., 24. und 25. September eine Bühne. Der Beginn von „Geister“ ist jeweils um 19:30 Uhr, der Zugang...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 31.08.21
Kultur
Logo des Kunstvereins KKRR
3 Bilder

2022 wird’s bunt in Mülheim an der Ruhr - Kunst vom Feinsten - große Talente und große Namen in der Ruhrkunsthalle
Mülheimer Kunstverein KKRR hat große Pläne auch für das Jahr 2022

Jetzt wird’s bunt in Mülheim an der Ruhr Der aktive Mülheimer Kunstverein und Kunstförderverein Rhein-Ruhr – kurz KKRR organisiert nicht nur wöchentliche Exkursionen zu den kulturellen Highlights in der Region und in den Nachbarländern, sondern auch zahlreiche museale Ausstellungen, Führungen und Künstlergespräche im Herzen der quirligen Kunststadt im grünen Ruhrtal. Jahresthema 2022 wird in Kürze verabschiedet. Der Mülheimer Kunstverein KKRR wird auf der kommenden ordentlichen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.08.21
  • 1
Kultur
3 Bilder

Puppenspielpremiere
Wodo mal anders „Des Kaisers neue Cluster“

Mit der ungewohnten Altersangabe „ab 7 Jahren“ war klar, dass die „Projektinszenierung Des Kaisers neue Cluster“ keine übliche Wodo Puppenspiel-Marionettentheaterinszenierung werden würde. Die beiden Puppenspieler entwickelten mit der Regisseurin Hannah M. Stratmann und dem für Dramatik und Musik zuständigen Cristián Carrasco eine hoch politische Inszenierung vor einem Monitor. Herr Kaiser ist der Chef der Hamborn-Mülheimer Versicherung und auf der Suche nach einem Versicherungsprodukt, das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.07.21
Kultur
Kirsten Uecker, Gert Rudolph (Mitte) und Hans Uwe Koch in der Freilichtbühne an der Dimbeck.
6 Bilder

Freilichtbühne
Es geht wieder los

Fans der Freilichtbühne, aufgepasst! Es geht wieder los. Theater, Musik und Kleinkunst in der frischen Luft erleben. Das kann man an der Dimbeck ab dem 14. Juni wieder erleben. Die von Hans Uwe Koch geführte Regler-Produktion und Künstleragent Gert Rudolph haben bis Ende August neun Veranstaltungen geplant. Ihr  gemeinsames Motto: "Wir können die Welt nicht retten, aber etwas schöner machen!" Das sind zwei mehr als im Corona-Sommer 2020, als ein Plan B greifen musste. Doch auch wenn sich die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.06.21
  • 1
  • 1
Kultur
Symbolfoto: Szene des  Jungen Theaters am Theater an der Ruhr.

Jugend zeigt Theater als Wanderzirkus
Das UnruhR-Festival 2021 startet

Das UnruhR-Festival findet in diesem Jahr vom 12. Mai bis zum 16.Mai statt.  Das Festival existiert seit 2002 und bietet allen Jugendclubs der Ruhrstädte alljährlich die Möglichkeit in einen regen Austausch über das zu kommen, was sie am Theater tun und was sie mit dieser Welt verbinden. Das Festival wechselte dabei jährlich den Spielort und wird seit ein paar Jahren als Wanderfestival ausgerichtet. Teilnehmende Jugendclubs kommen aus den Theatern folgender Städte: Mülheim an der Ruhr, Essen,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.05.21
Kultur
Auch der Ringlokschoppen hat der Coronakrise frühzeitig entgegengesteuert und das Beste aus der Situtation gemacht.
Foto: PR-Foto Köhring
4 Bilder

Mülheims Kultur trotzt Corona - Griff in die Fördertöpfe
"Mit einem blauen Auge davongekommen"

Es wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen, bis die Folgen und Konsequenzen aus der Corona-Pandemie auch in den kulturellen Einrichtungen Mülheims, aber auch ganz persönlich bei vielen Kulturschaffenden in unserer Stadt auf- und abgearbeitet sind. Aber insgesamt könne man mit dem sprichwörtlichen „blauen Auge“ davonkommen. In der letzten Sitzung des Kulturausschusses in diesem Jahr wurde der turnusmäßige Quartalsbericht des Kulturbetriebs zu einer „Corona-Bestandsaufaufnahme“. Es ging um...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.12.20
Kultur
3 Bilder

Pantomime
Theaterprojekt in den Herbstferien

Das Jugendzentrum Friedrich Wennmann Haus an der Tinkrathstraße 68 in Heißen und das Theater an der Ruhr, mit Theaterpädagogin Sarah Kranenpoot und der Musikerin Elisa Kühnl  gestalteten im Rahmen des Kulturrucksacks NRW, in der zweiten Woche der Herbstferien ein tolles Event für Kinder ab zehn Jahren. Neun Kinder nahmen an dem Theaterprojekt "Pantomime" teil. Grundkenntnisse in Körpersprache, musikalische Untermalung, Maskengestaltung und Teamarbeit waren einige der Bausteine, die zu diesem...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.11.20
  • 1
  • 1
Kultur
Die chilenischen Musikerinnen Pia (links) und Paz Miranda stehen im Mittelpunkt von "Twins", der jüngsten Produktion der Mülheimer VolXbühne. Die Musikperformance ist eine Koproduktion mit dem A.Tonal-Theater.
8 Bilder

Premiere bei der VolXbühne Mülheim
"Twins" lotet Lust und Last der Zwillingsexistenz aus

Der Abend an der VolXbühne beginnt mit einer Irritation, wie sie für eineiige Zwillinge typisch ist. Die da gerade auf der Bühne gesprochen hat, ist nicht die, für die man sie gehalten hat. Für Zwillinge ist die gedoppelte Existenz nicht immer ein Spaß, oftmals eine Last. Gerne hätten Pia und Paz aus ihrer Verwechselbarkeit in der Schule Kapital geschlagen, ergänzten sich doch ihre Talente geradezu komplementär. Doch ihre unterschiedlichen Handschriften hätten sie prompt entlarvt, zumal die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.10.20
Kultur
MAria Neumann (l) und Roberto Ciulli auf der Bühne mit "Der kleine Prinz".
3 Bilder

Ciulli und sein Theater an der Ruhr als zweibändige Buchausgabe
Roberto Ciulli zieht Bilanz

Roberto Ciulli ist inzwischen 86 Jahre alt, inszeniert seit 55 Jahren in Deutschland und hat vor 40 Jahren mit Helmut Schäfer das Theater an der Ruhr gegründet. Zeit Bilanz zu ziehen. „Der fremde Blick“ ist mehr als eine Biografie des Theaterregisseurs. Es bedeutet auch nicht, dass der gebürtige Mailänder an Rückzug denkt. Er weiß aber, dass ihm nicht mehr viel Zeit bleibt und er empfindet jeden Tag,  jede Premiere als Geschenk. Im September steht er in Thomas Köcks Neubearbeitung des...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.09.20
  • 1
Kultur
Paz und PIa Miranda aus Chile.
2 Bilder

Premiere in der VolXbühne
Musikperformance TWINS - Ich und Ich

Die VolXbühne, Ensemble des Theaters an der Ruhr, startet in der neuen Spielzeit mit einer Premiere am Donnerstag, 1. Oktober, 19.30 Uhr: TWINS - ICH UND ICH Eine Musikperformance mit Paz & Pia Miranda Regie/Konzept/Text: Jörg Fürst Ensemble VolXbühne / A.TONAL.THEATER Köln In TWINS- ICH UND ICHbegeben sich die chilenischen Zwillingsschwestern Pia (Posaunistin) und Paz (Sängerin und Querflötistin) in eine performative Auseinandersetzung mit ihren Identitäten als eineiige Zwillinge: Wer ist...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.09.20
Kultur
Das Theater an der Ruhr lädt zu Musik und Schauspiel Open-Air ein. Foto: PR-Foto Köhring (Archiv)

Theater an der Ruhr mit Theater und Musik draußen
Eine kleine "Weiße Nacht"

Am Samstag, den 19. September, ab 18 Uhr, lädt das Theater an der Ruhr die Mülheimer zu einem Wiedersehen in den Raffelbergpark, Akazienallee 61, ein. Das Theater-Team möchte mit diesem Event sein Publikum an die beliebten Weißen Nächte erinnern, die jährlich ein großer Publikumsmagnet unter freiem Himmel sind, mit Live-Musik und Stücken auf der Bühne. Endlich ein Wiedersehen In diesem Jahr fielen sie aus, da Corona kam ... Jetzt ist die Zeit da, um eine geringere Anzahl Theaterfans wieder ein...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.09.20
Kultur
Sie stehen für den neuen kulturellen Knotenpunkt der Vierzentrale an der Leineweberstraße 15. (von links) Matthias Frense vom Ringlokschuppen, Projektkoordinatorin Anna Bründl, Justin und Dr. Bridget und Justin Fonkeu, Arne Schüttler vom Bildungsnetzwerk Innenstadt, Theater-an-der-Ruhr-Geschäftsführer Helmut Schäfer und Stücke-Chefin Stephanie Steinberg.

Neuer Knotenpunkt für die Kultur
Aus der Dezentrale an der Leineweberstraße wird eine Vierzentrale

Der peruanische Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger Mario Pedro Vargas Llosa hat es drastisch formuliert: „Das Leben ist ein Sturm aus Scheiße und die Kunst ist der einzige Regenschirm dagegen.“ Deshalb wagen jetzt das Theater an der Ruhr, der Ringlokschuppen, die Mülheimer Theatertage Stücke im Verein mit dem Bildungsnetzwerk Innenstadt und der Silent University im Sturm der Corona-Krise einen neuen Aufbruch.  In einer Zeit, in der auch das Kulturleben hart getroffen wird machen die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.08.20
Kultur
Das gesamte Team des Theaters an der Ruhr geht in die Offensive, stellt sich den Herausforderungen der Zeit und bringt außergewöhnliche Inszenierungen in einer außergewöhnlichen Zeit auf die Bühne.
Foto: PR-Foto Köhring
3 Bilder

"Premieren-Spielzeit" im Theater an der Ruhr
Außergewöhnlich und offensiv

„Vieles ist anders, eigentlich ist nichts mehr so wie es vor Corona war.“ Sven Schlötcke, Geschäftsführer im Theater an der Ruhr, geht bei der inhaltlichen Vorstellung der neuen Spielzeit auf die Veränderungen ein, die das gesamte Ensemble vor große Herausforderungen gestellt, aber auch einen neuen Kreativitätsschub hervorgebracht hat. Anfang September beginnt die neue Spielzeit. Spannung, Hoffnung und sogar ein Hauch von „innerem Nervenkitzel“ machen sich breit. Die Umsetzung der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.08.20
  • 1
Kultur
Ein Derwisch Tanz. Musiktheater Fremd 4.0.
Video

Musiktheater über den Blick des Fremden auf uns
FREMD 4.0 in der VolXbühne Mülheim

Im Jahr 2019 feierte das Stück FREMD 4.0- Ein Musiktheater, Premiere in der VolXbühne und in Köln. Nun kommt die erfolgreiche Aufführung im September wieder zweimal auf die Bühne in der Adolfstraße 89 a:  Am Samstag, 5. September um 20 Uhr und am Sonntag, 6. September um 16 Uhr. Es spielen und erzählen aus ihrer Biografie  Musiker und Darsteller aus Chile, Kuba, dem Senegal, Syrien und dem Balkan über ihren Blick  auf uns Deutsche und unsere deutsche Gesellschaft. „Du kommst hier so bei null...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.08.20
Kultur
Musiktheater Fremd 4.0 in der VolXbühne.
Video

Musiker und Musik aus sechs Ländern
Umsonst & Draussen: VolXbühne lädt ein

Es geht endlich wieder los! Mit Live Musik und leckeren Häppkes für alle Fans der VolXbühne und solche, die es an diesem Abend noch werden. Feiert mit uns den Beginn einer vielversprechenden Spielzeit 2020/2021! Live Musik gibt's draußen vor der VolXbühne. Eingeladen sind alle Mülheimer am Samstag, 29. August, ab 17 Uhr, Adolfstraße 89 a. Lasst Euch überraschen. UMSONST & DRAUSSENDas Corona-Virus hat die VolXbühne über die letzten fünf Monate ziemlich ausgebremst. Im Hintergrund hat das Team...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.08.20
  • 1
Kultur
FREMD4.0- Musiktheater mit Musikern aus vier Ländern.
Video

VolXbühne mit vielseitigem Start
Saison beginnt mit viel Live-Musik

Die neue Spielzeit startet an der VolXbühne am Samstag, 29. August, ab 17 Uhr, mit einer großen Veranstaltung am Spielort Adolfstraße 89a: UMSONST und DRAUSSEN geht es los mit viel Live-Musik, gespielt von leidenschaftlichen Musikern. Das Minimaltrio, mit Peter Eisold an den Drums, Carlos Boes (Sax, Querflöte) und  Peter Deinum (Kontrabass) macht den Auftakt an diesem Nachmittag. Jazz vom Feinsten wird zu hören sein. Karten gibt es für die Saisoneröffnung nicht. Einfach vorbeikommen. (zu...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.08.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Über die gelungenen Workshops in Sachen inklusiver Kultur  im Ringlokschoppen freuen sich die Veranstalter, Unterstützer und Teilnehmer gleichermaßen. Stolz zeigen ihre T-Shirts mit dem Aufdruck "#incluencer".
Fotos: PR-Fotografie Köhring/AK
2 Bilder

CBE und Ringlokschuppen sorgen mit Workshops zur Inklusiven Kultur für kreative Sommerferien
„Die eigenen Ideen und sich selbst wertschätzen“

Mal wird es laut auf der Bühne im Ringlokschuppen, man rennt man wild durcheinander. Dann ist es wieder ganz still. Zuhören ist angesagt. Man verinnerlicht mit Augen und Ohren, was der Künstler Ivo Schneider, anerkannter Protagonist des Bewegungstheaters, zu sagen hat. Plötzlich kreischen zwei Jugendliche, stehen sich in Kampfeshaltung gegenüber und wollen etwas miteinander ausfechten, und das im wahren Sinn des Wortes. Ist die Mülheimer Woche gerade zu Gast bei der Probe einer neuen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.07.20
Kultur

Sommertheater 2020
Wodo wieder im Schlosshof

Nächsten Sonntag startet das Sommertheater mit Wodo Puppenspiel nach kleiner Pause in seine nächste Runde. Sonntag wird der Elch Finn zum Feuerwehrelch und Mittwoch zeigen Hase Nulli und Frosch Priesemut, dass Freundschaft auch dann funktioniert, wenn man nicht immer einer Meinung ist. Schloss Broich – Schlosshof Sonntag, 19. Juli 2020 um 11:00 Uhr und um 13:00 Uhr Finn, der Feuerwehrelch Mittwoch, 22. Juli 2020 um 14:00 Uhr und um 16:00 Uhr Nulli & Priesemut Wegen Corona müssen kostenfreie...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.07.20
LK-Gemeinschaft
Walter Hufschmidt war rund 30 Jahre Pfarrer der Altstadtgemeinde. Jetzt feiert er seinen 95. Geburtstag im Wohnstift Uhlenhorst.
Foto: PR-Fotografie Köhring/TW

Pfarrer i.R. Walter Hufschmidt feiert seinen 95. Geburtstag im Wohnstift Uhlenhorst
„Ich habe Mülheim liebgewonnen“

„Ich werde frecher, aber nicht krank“. Walter Hufschmidt, der am Samstag im Wohnstift Uhlenhorst seinen 95. Geburtstag feiert, lacht bei diesem Satz laut und signalisiert damit zugleich, dass es ihm gut geht, er Witz und Humor hat und „voll auf der Höhe“ ist, wie er ergänzt. Am Morgen seines Ehrentages gibt es unter Beachtung aller Corona-Regeln einen kleinen Empfang im Wohnstift, mittags geht es ins Restaurant zum gemeinsamen Essen mit den Kindern Martin und Dorothee, den fünf Enkelkindern und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.06.20

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

"Time Out" von Christina Kettering
  • 9. November 2021 um 09:00
  • Ringlokschuppen Ruhr
  • Mülheim an der Ruhr

KinderStück: Time Out

„Mich gab es viele Milliarden Jahre nicht“, diese ernüchternde Erkenntnis lassen Ketterings Figuren nicht auf sich sitzen. Zwei clowneske Sisyphusse hangeln sich in Time out durch ewige Menschheitsfragen über Sein und Nichtsein, Anfang und Ende. Dabei werfen sie die Zeit selbst in die Luft, wie das nur im Theater möglich ist, wo aus „Jetzt“ eine Stunde, aus einer Stunde „ein Flügelschlag“ oder Milliarden Jahre werden. Das Zeitthema dient als Geländer, an dem sich die Autorin spracheigenwillig...

"Das Leben ist ein Wunschkonzert" von Esther Becker
  • 16. November 2021 um 08:45
  • Ringlokschuppen Ruhr
  • Mülheim an der Ruhr

KinderStück: Das Leben ist ein Wunschkonzert

Anna hat ein schwieriges Zuhause. Ihre Eltern sind alkoholabhängig und nicht mehr in der Lage, sich um sie zu kümmern. Früher haben sie noch gemeinsam Pizza gebacken. Heute traut sich Anna nicht mehr in die Küche, um den lärmenden Eltern dort nicht zu begegnen. Sie wünscht sich so sehr ein Haustier, das bei ihr ist, wenn es in der Wohnung mal wieder laut wird. Und tatsächlich, kurz darauf findet sie eine Schnecke vor ihrer Haustür. Ob die ihr die Zahnfee geschickt hat? Anna nimmt sie mit auf...

"Löwenherzen" von Nino Haratischwili
  • 30. November 2021 um 09:00
  • Ringlokschuppen Ruhr
  • Mülheim an der Ruhr

KinderStück: Löwenherzen

Der Junge Anand näht in einer Textilfabrik in Bangladesch Löwen zusammen und möchte ein großer Zauberer werden. Für die Schule fehlt das Geld, seine Mutter will deshalb als Leihmutter ihren Bauch vermieten. Anand schreibt einen Brief an Gott und steckt ihn in den Löwen mit dem schiefen Auge, der gerade für den Versand nach Deutschland fertig wird. Dieser besondere Löwe kommt als Spielzeug zu Kindern in verschiedene Länder in Europa und Afrika als Gefährte ihrer Sorgen und Wünsche – und...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.