Theater

Beiträge zum Thema Theater

Kultur
Die chilenischen Musikerinnen Pia (links) und Paz Miranda stehen im Mittelpunkt von "Twins", der jüngsten Produktion der Mülheimer VolXbühne. Die Musikperformance ist eine Koproduktion mit dem A.Tonal-Theater.
8 Bilder

Premiere bei der VolXbühne Mülheim
"Twins" lotet Lust und Last der Zwillingsexistenz aus

Der Abend an der VolXbühne beginnt mit einer Irritation, wie sie für eineiige Zwillinge typisch ist. Die da gerade auf der Bühne gesprochen hat, ist nicht die, für die man sie gehalten hat. Für Zwillinge ist die gedoppelte Existenz nicht immer ein Spaß, oftmals eine Last. Gerne hätten Pia und Paz aus ihrer Verwechselbarkeit in der Schule Kapital geschlagen, ergänzten sich doch ihre Talente geradezu komplementär. Doch ihre unterschiedlichen Handschriften hätten sie prompt entlarvt, zumal die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.10.20
Kultur
MAria Neumann (l) und Roberto Ciulli auf der Bühne mit "Der kleine Prinz".
3 Bilder

Ciulli und sein Theater an der Ruhr als zweibändige Buchausgabe
Roberto Ciulli zieht Bilanz

Roberto Ciulli ist inzwischen 86 Jahre alt, inszeniert seit 55 Jahren in Deutschland und hat vor 40 Jahren mit Helmut Schäfer das Theater an der Ruhr gegründet. Zeit Bilanz zu ziehen. „Der fremde Blick“ ist mehr als eine Biografie des Theaterregisseurs. Es bedeutet auch nicht, dass der gebürtige Mailänder an Rückzug denkt. Er weiß aber, dass ihm nicht mehr viel Zeit bleibt und er empfindet jeden Tag,  jede Premiere als Geschenk. Im September steht er in Thomas Köcks Neubearbeitung des...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.09.20
  • 1
Kultur
Paz und PIa Miranda aus Chile.
2 Bilder

Premiere in der VolXbühne
Musikperformance TWINS - Ich und Ich

Die VolXbühne, Ensemble des Theaters an der Ruhr, startet in der neuen Spielzeit mit einer Premiere am Donnerstag, 1. Oktober, 19.30 Uhr: TWINS - ICH UND ICH Eine Musikperformance mit Paz & Pia Miranda Regie/Konzept/Text: Jörg Fürst Ensemble VolXbühne / A.TONAL.THEATER Köln In TWINS- ICH UND ICHbegeben sich die chilenischen Zwillingsschwestern Pia (Posaunistin) und Paz (Sängerin und Querflötistin) in eine performative Auseinandersetzung mit ihren Identitäten als eineiige...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.09.20
Kultur
Das Theater an der Ruhr lädt zu Musik und Schauspiel Open-Air ein. Foto: PR-Foto Köhring (Archiv)

Theater an der Ruhr mit Theater und Musik draußen
Eine kleine "Weiße Nacht"

Am Samstag, den 19. September, ab 18 Uhr, lädt das Theater an der Ruhr die Mülheimer zu einem Wiedersehen in den Raffelbergpark, Akazienallee 61, ein. Das Theater-Team möchte mit diesem Event sein Publikum an die beliebten Weißen Nächte erinnern, die jährlich ein großer Publikumsmagnet unter freiem Himmel sind, mit Live-Musik und Stücken auf der Bühne. Endlich ein Wiedersehen In diesem Jahr fielen sie aus, da Corona kam ... Jetzt ist die Zeit da, um eine geringere Anzahl Theaterfans...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.09.20
Kultur
Sie stehen für den neuen kulturellen Knotenpunkt der Vierzentrale an der Leineweberstraße 15. (von links) Matthias Frense vom Ringlokschuppen, Projektkoordinatorin Anna Bründl, Justin und Dr. Bridget und Justin Fonkeu, Arne Schüttler vom Bildungsnetzwerk Innenstadt, Theater-an-der-Ruhr-Geschäftsführer Helmut Schäfer und Stücke-Chefin Stephanie Steinberg.

Neuer Knotenpunkt für die Kultur
Aus der Dezentrale an der Leineweberstraße wird eine Vierzentrale

Der peruanische Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger Mario Pedro Vargas Llosa hat es drastisch formuliert: „Das Leben ist ein Sturm aus Scheiße und die Kunst ist der einzige Regenschirm dagegen.“ Deshalb wagen jetzt das Theater an der Ruhr, der Ringlokschuppen, die Mülheimer Theatertage Stücke im Verein mit dem Bildungsnetzwerk Innenstadt und der Silent University im Sturm der Corona-Krise einen neuen Aufbruch.  In einer Zeit, in der auch das Kulturleben hart getroffen wird machen die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.08.20
Kultur
Das gesamte Team des Theaters an der Ruhr geht in die Offensive, stellt sich den Herausforderungen der Zeit und bringt außergewöhnliche Inszenierungen in einer außergewöhnlichen Zeit auf die Bühne.
Foto: PR-Foto Köhring
3 Bilder

"Premieren-Spielzeit" im Theater an der Ruhr
Außergewöhnlich und offensiv

„Vieles ist anders, eigentlich ist nichts mehr so wie es vor Corona war.“ Sven Schlötcke, Geschäftsführer im Theater an der Ruhr, geht bei der inhaltlichen Vorstellung der neuen Spielzeit auf die Veränderungen ein, die das gesamte Ensemble vor große Herausforderungen gestellt, aber auch einen neuen Kreativitätsschub hervorgebracht hat. Anfang September beginnt die neue Spielzeit. Spannung, Hoffnung und sogar ein Hauch von „innerem Nervenkitzel“ machen sich breit. Die Umsetzung der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.08.20
  • 1
Kultur
Ein Derwisch Tanz. Musiktheater Fremd 4.0.
Video

Musiktheater über den Blick des Fremden auf uns
FREMD 4.0 in der VolXbühne Mülheim

Im Jahr 2019 feierte das Stück FREMD 4.0- Ein Musiktheater, Premiere in der VolXbühne und in Köln. Nun kommt die erfolgreiche Aufführung im September wieder zweimal auf die Bühne in der Adolfstraße 89 a:  Am Samstag, 5. September um 20 Uhr und am Sonntag, 6. September um 16 Uhr. Es spielen und erzählen aus ihrer Biografie  Musiker und Darsteller aus Chile, Kuba, dem Senegal, Syrien und dem Balkan über ihren Blick  auf uns Deutsche und unsere deutsche Gesellschaft. „Du kommst hier so bei null...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.08.20
Kultur
Musiktheater Fremd 4.0 in der VolXbühne.
Video

Musiker und Musik aus sechs Ländern
Umsonst & Draussen: VolXbühne lädt ein

Es geht endlich wieder los! Mit Live Musik und leckeren Häppkes für alle Fans der VolXbühne und solche, die es an diesem Abend noch werden. Feiert mit uns den Beginn einer vielversprechenden Spielzeit 2020/2021! Live Musik gibt's draußen vor der VolXbühne. Eingeladen sind alle Mülheimer am Samstag, 29. August, ab 17 Uhr, Adolfstraße 89 a. Lasst Euch überraschen. UMSONST & DRAUSSENDas Corona-Virus hat die VolXbühne über die letzten fünf Monate ziemlich ausgebremst. Im Hintergrund hat...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.08.20
  • 1
Kultur
FREMD4.0- Musiktheater mit Musikern aus vier Ländern.
Video

VolXbühne mit vielseitigem Start
Saison beginnt mit viel Live-Musik

Die neue Spielzeit startet an der VolXbühne am Samstag, 29. August, ab 17 Uhr, mit einer großen Veranstaltung am Spielort Adolfstraße 89a: UMSONST und DRAUSSEN geht es los mit viel Live-Musik, gespielt von leidenschaftlichen Musikern. Das Minimaltrio, mit Peter Eisold an den Drums, Carlos Boes (Sax, Querflöte) und  Peter Deinum (Kontrabass) macht den Auftakt an diesem Nachmittag. Jazz vom Feinsten wird zu hören sein. Karten gibt es für die Saisoneröffnung nicht. Einfach vorbeikommen....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.08.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Über die gelungenen Workshops in Sachen inklusiver Kultur  im Ringlokschoppen freuen sich die Veranstalter, Unterstützer und Teilnehmer gleichermaßen. Stolz zeigen ihre T-Shirts mit dem Aufdruck "#incluencer".
Fotos: PR-Fotografie Köhring/AK
2 Bilder

CBE und Ringlokschuppen sorgen mit Workshops zur Inklusiven Kultur für kreative Sommerferien
„Die eigenen Ideen und sich selbst wertschätzen“

Mal wird es laut auf der Bühne im Ringlokschuppen, man rennt man wild durcheinander. Dann ist es wieder ganz still. Zuhören ist angesagt. Man verinnerlicht mit Augen und Ohren, was der Künstler Ivo Schneider, anerkannter Protagonist des Bewegungstheaters, zu sagen hat. Plötzlich kreischen zwei Jugendliche, stehen sich in Kampfeshaltung gegenüber und wollen etwas miteinander ausfechten, und das im wahren Sinn des Wortes. Ist die Mülheimer Woche gerade zu Gast bei der Probe einer neuen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.07.20
Kultur

Sommertheater 2020
Wodo wieder im Schlosshof

Nächsten Sonntag startet das Sommertheater mit Wodo Puppenspiel nach kleiner Pause in seine nächste Runde. Sonntag wird der Elch Finn zum Feuerwehrelch und Mittwoch zeigen Hase Nulli und Frosch Priesemut, dass Freundschaft auch dann funktioniert, wenn man nicht immer einer Meinung ist. Schloss Broich – Schlosshof Sonntag, 19. Juli 2020 um 11:00 Uhr und um 13:00 Uhr Finn, der Feuerwehrelch Mittwoch, 22. Juli 2020 um 14:00 Uhr und um 16:00 Uhr Nulli & Priesemut Wegen Corona müssen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.07.20
LK-Gemeinschaft
Walter Hufschmidt war rund 30 Jahre Pfarrer der Altstadtgemeinde. Jetzt feiert er seinen 95. Geburtstag im Wohnstift Uhlenhorst.
Foto: PR-Fotografie Köhring/TW

Pfarrer i.R. Walter Hufschmidt feiert seinen 95. Geburtstag im Wohnstift Uhlenhorst
„Ich habe Mülheim liebgewonnen“

„Ich werde frecher, aber nicht krank“. Walter Hufschmidt, der am Samstag im Wohnstift Uhlenhorst seinen 95. Geburtstag feiert, lacht bei diesem Satz laut und signalisiert damit zugleich, dass es ihm gut geht, er Witz und Humor hat und „voll auf der Höhe“ ist, wie er ergänzt. Am Morgen seines Ehrentages gibt es unter Beachtung aller Corona-Regeln einen kleinen Empfang im Wohnstift, mittags geht es ins Restaurant zum gemeinsamen Essen mit den Kindern Martin und Dorothee, den fünf Enkelkindern...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.06.20
Ratgeber

Neue Verordnung tritt Samstag in Kraft
Bis zu zehn Menschen können sich treffen

Ab Samstag hat die NRW-Landesregierung das Kontaktverbot weiter gelockert, das eigentlich bis zum 5. Juni gelten sollte. Nun dürfen sich Gruppen von höchstens zehn Personen auch aus mehreren Haushalten in der Öffentlichkeit treffen. Diese maximale Personenzahl gilt nicht, wenn sich Verwandte in gerader Linie oder Personen aus nur zwei verschiedenen Haushalten treffen. Dann könnten es auch theoretisch noch mehr Personen sein, die sich in der Öffentlichkeit aufhalten dürfen. Auch in Restaurants...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.05.20
Kultur
Ein Foto mit trauriger Symbolkraft. Es zeigt Sven Schlötcke im leeren Saal des Theaters an der Ruhr.
Foto: Grittner
4 Bilder

Coronavirus: Theater an der Ruhr zieht Konsequenzen und steigt in das „Streichkonzert“ ein
Zwangspause legt den Kulturbetrieb lahm

Eigentlich hat man sich im Theater an der Ruhr schon lange auf ein besonderes Highlight in dieser Spielzeit gefreut. Eigentlich! Aber die Freude war mehr als verhalten, als jetzt Geschäftsführer Sven Schlötcke, Dramaturg Helmut Schäfer und Regisseur Markus Sascha Schlappig Einzelheiten zur für Donnerstag ins Auge gefassten, vielversprechenden Premiere von „Judas“ mitteilten. Denn alle städtischen kulturellen Einrichtungen werden bis auf Weiteres geschlossen. Schon zuvor wurde beschlossen,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.03.20
Kultur
Dramaturg Helmut Schäfer (l.) und Regisseur Philipp Preuss blicken voller Vorfreude auf die neue Produktion "Unterwerfung / Gegen den Strich", die am Donnerstagabend Premiere im Theater an der Ruhr hat.      Foto: Reiner Terhorst
4 Bilder

„Hautnahe“ Premiere im Theater an der Ruhr ist ein „Gesellschafts-Fressen“
Sinnsuche zwischen Skandal und Dekadenz

Zwei Autoren, zwei Theaterstücke, zwei Zeitepochen, eine Premiere. Wenn am Donnerstag, 27. Februar, die neue Produktion „Unterwerfung / Gegen den Strich“ erstmals im Theater an der Ruhr zur Aufführung kommt, ziehen sich Begriffe wie Skandal und Dekadenz als roter Faden gesellschaftlicher Auswüchse und deren Folgen durch die Inszenierung von Philipp Preuss. Und die hat es in sich. Preuss verarbeitet zwei literarische Vorlagen, die bei ihrer Veröffentlichung für Kritik, Empörung und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.02.20
Kultur
Bei der Probe im Theater an der Dimbeck: Alexander Liebich, Dagmar Schauerte, Jürgen Loss, Horst Kleinert, Erika Kleinert, Desiree Növermann, Andreas Pawlowski, (vorne) Bärbel Loss, Dennis Loss, Heidi Trojahn und Ute Skiba

Theater an der Dimbeck
Komödchen Sorglos macht die Seniorenresidenz zum Ladyhort

In einer Seniorenresidenz kann man richtig Spaß bekommen. Die Schauspieler des Komödchen Sorglos treten mit ihrem neuen Stück "Resturlaub im Ladyhort" den Beweis dafür an. Am 29. Februar hat ihr 120-minütiger Dreiakter aus der Feder von Bernd Spehling um 15 Uhr im Theater der Alloheim-Seniorenresidenz im Wohnpark Dimbeck  an der Dimbeck 6 bis 12 Premiere.  "Das liegt uns und die Leute wollen mal lachen und abschalten", erklären die beiden Sprecher des Ensembles, Jürgen Loss und Dagmar...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.02.20
Kultur
Unser Foto zeigt Impressionen aus der italienischen Auffassung von "Sokrates der Überlebende". Auch die Mülheimer Inszenierung wird von beeindruckenden Bildern und Choreografien geprägt sein.  Foto: Giulio Favotti

Deutschsprachige Uraufführung im Theater an der Ruhr um den Amoklauf eines Schülers
"Wenn das Boot des Lebens Schiffbruch erleidet"

„Manchnal entsteht ein Gefühl der Ohnmacht. Die oft gestellten Fragen, wieso, warum, weshalb etwas Unfassbares überhaupt geschehen konnte, versuchen wir zu er- und zu verarbeiten.“ Simone Derai, anerkannter italienischer Theaterregisseur und einer der Protagonisten des dort beheimateten Theaterkollektivs Anagoor leitet mit diesen Worten den Blick auf die erste Premiere dieses Jahres im Theater an der Ruhr ein. Der bislang noch nicht ins Deutsche übersetzte Roman „Il Sopravvissuto“ (Der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.01.20
Kultur
Ein Foto aus der Ausstellung "Berührte Landschaften"
3 Bilder

Theater der Generationen
"Da kann jeder aufspringen und anknüpfen"

Der Jahreswechsel ist die Zeit, in der uns die Vergänglichkeit unseres Lebens besonders plastisch vor Augen geführt wird. Da passt es in die Zeit, dass das VolXbühnen-Ensemble um Regisseur Jörg Fürst an einer Theaterproduktion rund um das Thema Vergänglichkeit arbeitet. "Jeder:jederzeit" heißt das musikalisch, meditativ und poetisch über die Bühne gehende Stück, das am Donnerstag, 23. Januar, um 19.30 Uhr im Theaterstudio an der Adolfstraße 89a Premiere haben wird. In dem Theaterstudio, das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.01.20
  • 1
Kultur
Mouayad Roumieh (l.) und Amal Omran hinterfragen in "Reine Formsache" ihre eigene Identität "zwischen den Welten".      Fotos: Theater an der Ruhr
3 Bilder

Premiere von "Reine Formsache" im Theater an der Ruhr
Auf der ständigen Suche nach Antworten

Es gibt Fragen über Fragen, die den einzelnen Menschen, aber auch die gesamte Gesellschaft bewegen. Die Suche nach Antworten ist alles andere als „Reine Formsache“, auch wenn der gleichnamige Titel der nächsten Premiere im Theater an der Ruhr das vermuten lässt. Am Samstag, 9. November, dem 30. Jahrestag des Mauerfalls, beschäftigt sich das von der Kulturstiftung des Bundes und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW geförderte Collective Ma'louba in seiner jüngsten Uraufführung mit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.11.19
Kultur
4 Bilder

Theateraufführung des Ensemble Companeras diesmal in Mülheim
Die Duisburger Theatergruppe Ensemble Companeras spielt Arthur Schnitzler im Kulturhaus Spieldorf

Jetzt wird auch in Mülheim Arthur Schnitzers Tragikomödie "Das weite Land" gespielt.  Das Ensemble Companeras hat im März seine diesjährige Inszenierung in der Notkirche in Duissern erfolgreich aufgeführt. Wer die Aufführung dieses Jahr verpasst hat, hat am 16. November um 19 Uhr im Kulturhaus Spieldorf in Mülheim-Speldorf noch einmal die Gelegenheit das berühmte Stück zu sehen.  Das Ensemble Companeras ist eine freie Duisburger Theatergruppe, die den Erlös aus ihren Aufführungen dem Autonomen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.09.19
Kultur
Philipp Preuss führt nicht nur Regie bei Enzenbergers "Der Untergang der Titanic", sondern ist jetzt auch Mitglied der künstlerischen Leitung im Theater an der Ruhr.      Foto: Volker Herold

Enzenbergers „Der Untergang der Titanic“ eröffnet die Spielzeit im Theater an der Ruhr
Die Katastrophe als Fundament für die Erneuerung

Schon im Vorfeld ist die erste Neuinszenierung der neuen Spielzeit im Theater an der Ruhr auf große Resonanz gestoßen. Die Premiere von „Der Untergang der Titanic“ am Donnerstag, 19. September, ist restlos ausverkauft. Kein Wunder, handelt es sich doch um ein Stück mit verklärter und verklärender Historie und gesellschaftlichem Tiefgang im Meer der Gezeiten. Hans Magnus Enzenberger charakteriert sein Stück als „ironische Komödie“, obgleich es eigentlich ein Gedichtzyklus in 33 Gesängen ist....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.09.19
Kultur
Nicht John, Paul, George und Ringo, sondern Babette, Jeanette, Raclette und Jean-Pierre Sarkozy.
3 Bilder

Neues Comedystück im Theater an der Niebuhrg
"Beatles an Bord"

"Beatles an Bord" heißt das neue Comedystück unter der Regie von Dorit Olmert, dass am Freitag, 6. September, in Theater an der Niebuhrg in Oberhausen, Niebuhrstraße 61 (Stadtgrenze Duisburg-Meiderich) Premiere feiert. Babette, Jeanette und Raclette, die drei französischen Flugbegleiterinnen der Airline “Jetbaguette”, fliegen mit ihrem Publikum nach Paris. Bei diesem Flug jedoch geht alles schief, was nur schief gehen kann. Nicht genug damit, dass der Pilot Jean-Pierre Sarkozy betrunken ist,...

  • Oberhausen
  • 04.09.19
  • 2
  • 2
Kultur
Der Showmaster und seine Girls.
4 Bilder

Gartentheater an der Niebuhrg
Ein Potpourri der 1960er Jahre

Verbotene Jugendliebe, Dr. Oetker-Werbung, ein vom Cognac beschwingter Showmaster und dann auch noch Frau Antje, das Käse-Meisje aus Holland - in "Toast Hawaii" werden am laufenden Band Erinnerungen wach an die 1960er Jahre. Eine wunderbar kurzweilige und mit den Schlagern der Nachkriegszeit gespickte Komödie im pittoresken Gartentheater an der Niebuhrg in Oberhausen, das in den nächsten Tagen weitere Shows im Programm hat: 9., 13. und 14. Juli: Sommer der Liebe 20. und 21. Juli: Ritter Rost...

  • Oberhausen
  • 09.07.19
  • 1
  • 1
Kultur
Thomas Köck gewann gleich zweimal mit seinem Stück "Atlas". Er reist zur Verleihung am Sonntag an.

Die Preisträger 2019
Feierliche Stunde für Dramatiker

Am Sonntag, 23. Juni, werden um 12 Uhr die diesjährigen Preisträger im Theater an der Ruhr, Akazienallee 61. geehrt. Die feierliche Verleihung ist öffentlich und kostenlos für alle Theaterfans. Kristo Šagor wird mit dem Mülheimer KinderStückePreis für sein Stück "Ich lieb dich", ausgezeichnet. Sein Laudator Stefan Fischer-Fels, ist der Leiter des Theaters "Junges Schauspiel Düsseldorf". Thomas Köck darf zum zweiten Mal in Folge den Mülheimer Dramatikerpreis 2019 entgegennehmen und in...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.06.19
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.