Autos fallen nicht vom Himmel

Anzeige
Roboter arbeiten an einer Rohkarosse (Foto: Ford Werke Köln)

Autobau bei Ford in Köln

- An dieser Stelle die Entstehung eines Auto ausführlich beschreiben zu wollen, würde den Rahmen sprengen. Auch bei unserer gut zweistündigen Rundfahrt mit einem Elektrozug durch die Ford-Werke in Köln konnten wir nur Ausschnitte kennenlernen.
Gewaltigen Pressen und Stanzen fertigen mit großem Lärm alle Karosserielemente. Pro Tag mehr als 1000 t verzinkter Stahl werden benötigt. Normaler und hochfester Stahl kommen zum Einsatz.
Legionen von Schweißrobotern ersetzen die Menschen und setzen die Teile präzise zu einer Rohkarosserie zusammen. Phosphatierung und Tauchlackierung sorgen für Farbe und Haltbarkeit (12 Jahre Garantie gegen Durchrostung).
In weiteren Montagestraßen werden die Fahrzeuginnenräume ausgestattet. Hier ist wieder der Einsatz des Menschen gefragt, natürlich unterstützt durch Maschinen. Und immer wieder Qualitätskontrollen.
Die Türen sind zwar eingesetzt worden, verlassen aber die Karosse wieder, werden ausgerüstet und kommen erst dann wieder zu genau dem Auto zurück, dem sie entnommen wurden.
Einen besonderen Moment, nämlich die „Hochzeit“, konnten wir in aller Ruhe anschauen. Hier wird die fertige Karosserie auf das Fahrwerk aufgesetzt und mit 10 Schrauben mit ihm per Roboter verbunden. Zahlreich weitere Kontrollen stellen die Mängelfreiheit sicher.

Bitte auch die Bildunterschriften beachten.

Hinweis: Im Werk herrscht Fotografierverbot. Ich habe aber vom Werk Fotos zur Verfügung gestellt bekommen, die ich hier veröffentlichen darf.
Herzlichen Dank!
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
12.339
Bernhard Braun aus Essen-West | 23.09.2015 | 20:50  
24.420
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 23.09.2015 | 22:59  
3.551
Ralf Wittmacher aus Oberhausen | 23.09.2015 | 23:49  
24.968
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 24.09.2015 | 12:48  
45.879
Renate Schuparra aus Duisburg | 24.09.2015 | 20:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.