Kaltes Herz in Flammen: Szenische Lesung mit Feuerspucker

Anzeige

Für eine abenteuerliche Reise in das Reich der Fantasie hält der Kunst- und Kulturverein Olfen die Tickets bereit. Eine betörende Offerte aus kalten Worten und heißen Flammen bieten vier Vorleser und ihr Feuerspucker bei der szenischen Lesung von Heidi Tripps Fantasy-Roman „Kaltes Herz“ im Olfonium am Samstag, 10. Januar, um 19.30 Uhr.

Wer mitreist, erlebt wie der Feuerspucker Mogli Drachenlicht das wilde Feuer zähmt und die Flammen tanzen lässt. Für das Publikum wird dieses Flammenspiel ein außergewöhnlicher Augenschmaus, bevor die Ohren zum gebannten Lauschen verführt werden.

Die Entführung in das Reich der Worte übernehmen die Autorin Heidi Tripp sowie die Vorleser Axel Vieth, Magnus See und Harald Schönfelder. Mit ihrer mitreißenden Erzählweise werden die Sprecher ihre Zuhörer hinein in den spannenden Roman „Kaltes Herz“ versetzen.

Ihre Reise geht in das heutige Berlin, allerdings stellen sie hier den Besuchern recht unbekannte und manchen langlebigen Einwohner der Hauptstadt vor. Da wäre der Boulevard-Reporter Azrael Kasparoff, der sich, seit er aufgehört hat zu altern, menschlicher fühlt denn je. Allerdings macht ihn genau diese Eigenschaft zu einer hervorragenden Zielscheibe für die trickreichen Pläne eines Wächters, dessen Mündel qualvoll an einem Herzfehler zu sterben droht. Ehe der Reporter noch darüber berichten kann, steckt er knietief in einer morastigen Geschichte und ist per Du mit dem Tod und der Liebe.

Der Vorleser Axel Vieth wird dem Helden des Romans auf unnachahmliche Weise Leben einhauchen, während Harald Schönfelder mit seiner ausdrucksstarken Stimme den Part des Erzählers übernehmen wird. Der Verleger Magnus See macht Gebrauch von seinem rauen tiefen Bass, um auch den Schurken der Geschichte Gehör zu verleihen, und Heidi Tripp spricht die weiblichen Rollen.
Das abwechslungsreiche Klangspiel der Stimmen des Quartetts garantiert einen kurzweiligen Genuss. Der Eintritt beträgt 9 Euro.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.