Besucherrekord bei "Recklinghausen leuchtet"

Anzeige
(Foto: Krusebild)

Schon vor den letzten Rathaus-Shows ab Donnerstag, 6. November, und dem großen Finale mit dem Abschlussfeuerwerk am Samstag, 8. November, ist der Besucherrekord von aus den vergangenen Jahren geknackt worden. Und die Veranstalter schätzen, dass in diesem Jahr insgesamt mehr als 200.000 Besucher „Recklinghausen leuchtet“ bis zum Ende der Veranstaltung besucht haben werden.

Noch bis Samstag, 8. November, werden an 48 Standorten ab 19 Uhr die Lichter angeschaltet. Bis dahin stehen noch ein paar Höhepunkte auf dem Programm. „Es ist großartig zu sehen, wie gut ‚Recklinghausen leuchtet‘ in diesem Jahr angenommen wird“, sagt Bürgermeister Christoph Tesche. „Auf den Straßen und in den Gassen unserer Stadt tummelten sich gerade am ersten November-Wochenende sehr viele Menschen. Das freut mich für Recklinghausen, für die Gastronomen, deren Lokale teilweise bis auf den letzten Platz belegt waren, und es zeigt, dass ‚Recklinghausen leuchtet‘ nichts an Attraktivität eingebüßt hat. Und jetzt können wir uns auf ein großes Finale der besucherstärksten Auflage freuen, die wir je hatten.“

Das Finale beginnt in diesem Jahr etwas eher: Bereits ab Donnerstag, 6. November, starten die Rathaus-Shows. Zu jeder vollen Stunde um 19, 20, 21 und 22 Uhr wird auf dem Rathausplatz das Thema „Kirchen in Recklinghausen“ visualisiert. Auch am Freitag, 7. November, ist die Show zu jeder vollen Stunde zu sehen. Besucher können an dem Tag auch bis 22 Uhr einkaufen. Die Geschäftsleute der Stadt, von denen auch einige ihre Häuser auf eigene Kosten anstrahlen lassen, laden zum Bummeln und Einkaufen ein.

Außerdem bietet am Freitag, 7. November, die Praxis Dr. Reike/Nowatius ab 18 Uhr an der Kleine-Geldstraße 4 Glühwein, Kakao und Waffeln für den guten Zweck an. Auch gibt es am letzten Freitag die Bratwurst- und Glühweinbude von der Kanzlei Dr. Strutz von 18 bis 22 Uhr am Herzogswall 10. Die Einnahmen kommen dem Kinderschutzbund Recklinghausen e.V. zu.

Zum Abschluss ist auch in diesem Jahr ein besonderes Licht-Spektakel geplant. Ein großes Feuerwerk, das von der Firma Hella gesponsert wird, wird den Himmel über Recklinghausen zum Leuchten bringen. Am Samstag, 8. November, steigt ab 20.30 Uhr die erste Rakete in die Luft.

Zu den Rathaus-Shows werden ab Donnerstag der Wallring vor dem Rathaus zwischen Viehtor und Erlbruch sowie der Erlbruch zwischen Wall und dem Fußgängerüberweg am Rathaus von 18.30 bis 22 Uhr gesperrt. Die Zu- und Abfahrt zum Palais Vest ist von der Dortmunder Straße aus weiterhin möglich.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zu weiteren Programmpunkten sind unter www.re-leuchtet.de und unter www.recklinghausen.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.