"Zauberhaften Zeiten": Komödie am 11. November im Ruhrfestspielhaus

Anzeige
Andrea Spatzek, Martin Armknecht, Thomas Maximilian Held und Jana Juli Kilka sind in Recklinghausen zu Gast. Foto: Stadt RE

Die vier hier zu erlebenden Schauspieler sind durch Fernseh-Serien wie „Lindenstraße“ und „Verbotene Liebe“ bekannt: Andrea Spatzek, Martin Armknecht, Thomas Maximilian Held und Jana Juli Kilka. Live auf der Bühne liefern sie sich einen süffigen und manchmal auch gepfefferten Schlagabtausch. "Zauberhafte Zeiten" ist am 11. November um 20 Uhr im Ruhrfestspielhaus, Otto-Burmeister-Allee 1, zu sehen.



Die Ausläufer der Wirtschaftskrise führen dazu, dass sich die Krankenschwester Debbie und der Banker Chris wider Willen gemeinsam in demselben Apartment in New York wiederfinden. Die beiden kennen einander nicht, so dass einer der beiden eigentlich aus der Wohnung ausziehen müsste. Doch beide haben gerade ihre Arbeit verloren, so dass es ihnen an Geld mangelt.

Da hat Debbie eine Idee: Sie könnten als Zauberduo auftreten und so das nötige Geld verdienen. Mangels eines besseren Einfalls entschließt sich Chris dem Plan trotz anfänglicher Bedenken zuzustimmen. Unverhoffte Unterstützung bekommen sie von Chris‘ Mutter, die beharrlich versucht, Ordnung in das Leben ihres Sohnes zu bringen. So wird aus dem Zauberduo kurzerhand ein Trio. Das heimatliche Wohnzimmer verwandelt sich in eine Showbühne, auf der Tag und Nacht für den ersten Auftritt im Seniorenheim geprobt wird. Mit der Außenwelt bleiben sie durch den Postboten verbunden, der von Besuch zu Besuch das "Showbusiness" immer interessanter findet und auch sonst mehr und mehr Anteil am Leben von Debbie, Chris und dessen Mutter nimmt.
Ganz nebenbei verzaubert die aufkommende Liebe auch die Herzen von Debbie und Chris, so dass wahrhaft zauberhafte Zeiten bevorstehen.

Karten gibt es unter der Hotline 0209/1477999 und im Internet auf www.imVorverkauf.de.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.