Bisher keine Trendwende am Arbeitsmarkt erkennbar

Anzeige
Im November zählt der Agenturbezirk Recklinghausen 34.437 arbeitslose Menschen. Im Vergleich zu Oktober sind dies 213 Personen (-0,6 Prozent) weniger. Verglichen mit demselben Monat des Vorjahres waren es hingegen 904 (+2,7 Prozent) mehr. Die Arbeitslosenquote unterschreitet damit weiterhin die 11-Prozent-Marke. Im November 2012 betrug sie 10,7 Prozent.
„Der November zeigt sich mit der noch milden Witterung gerade auch für die Außenberufe arbeitsfreundlich. Dadurch kann sich der positive Trend der letzten Monate fortsetzen, was sich in einem erneuten Rückgang der Arbeitslosigkeit im Kreis ausdrückt“, so Cordula Cebulla, Pressesprecherin der Agentur für Arbeit Recklinghausen. „Besonders positiv fällt nach wie vor die Entwicklung der jugendlichen Arbeitslosen auf. Viele der 15- bis 25-Jährigen haben noch im Spätherbst eine Ausbildung oder ein Studium begonnen. Das beginnende Weihnachtsgeschäft wird sich weiterhin begünstigend auf die Arbeitsmarktlage im Kreis auswirken, danach rechne ich mit einem saisontypischen Anstieg der Arbeitslosigkeit.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
3.165
Heiko Müller aus Dortmund-City | 30.11.2013 | 13:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.