November

Beiträge zum Thema November

Wirtschaft
In einer Blitzumfrage der IHK hat die regionale Wirtschaft die Wirtschaftslage insgesamt etwas besser als noch Ende September beurteilt.
5 Bilder

Wirtschaftslage im Kreis Mettmann
IHK-Blitzumfrage: Industrie im Aufwärtstrend

IHK-Blitzumfrage: Im November-Teil-Lockdown steht die regionale Wirtschaft deutlich im Bann der Covid-19-Pandemie. Trotzdem beurteilt sie ihre Wirtschaftslage insgesamt etwas besser als noch Ende September. Die Positiv- und die Negativmeldungen halten sich mit jeweils knapp 30 Prozent in etwa die Waage. „Weite Teile der Wirtschaft trotzen noch den hohen Infektionszahlen und den neuerlichen Einschränkungen“, sagt Gregor Berghausen, Hauptgeschäftsführer der IHK Düsseldorf, und zieht damit das...

  • Velbert
  • 23.11.20
Natur + Garten

Wiederkehr der Blüten (kaeribana)

November neigt dem Ende zu / die Nacht kommt kalt daher Von Straßenbäumen bläst der Wind / die Blätter kreuz und quer Im Schutz des Gartens, eingezäunt / ein Baum in aller Ruh An Zweigen wo das Blatt erst welkt / der Blüten Wiederkehr Mehr... Der „Blüten Wiederkehr“ (kaeribana, 返り花) ist ein Begriff aus den Japanischen Jahreszeitbüchern, Sammlungen worin tausende typische Ereignisse aus dem Jahreskreis von Natur und Gesellschaft kodifiziert werden und mit vielen Haiku beispielhaft dargestellt...

  • Bedburg-Hau
  • 22.11.20
LK-Gemeinschaft
Die aktuellen Fallzahlen aus dem EN-Kreis für Mittwoch, 18. November, sind veröffentlicht sowie eine neue Allgemeinverfügung.

Corona im EN-Kreis - Fallzahlen vom 18. November 2020
657 Erkrankte, Inzidenz 134,83 und eine neue Allgemeinverfügung

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 3.156 bestätigte Corona-Fälle (Stand Mittwoch, 18. November), von diesen sind aktuell 657 infiziert, 2.451 gelten als genesen. Die Zahl der Infektionen ist innerhalb der letzten 24 Stunden um 39 gestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt im Kreisgebiet bei 134,83 (Vortag 134,83). In den Krankenhäusern im Kreisgebiet sind derzeit 37 Patienten mit einer Corona-Infektion in stationärer...

  • wap
  • 18.11.20
Natur + Garten
Für manche Giraffe und die Orang Utans ist es im Dortmunder Zoo jetzt im November-Lockdown langweiliger. Sie werden jetzt mehr von ihren Pflegern gefordert.
3 Bilder

Dortmunder Zoo-Besucher fehlen vor allem Giraffe Zikomo und den Orang Utangs
Faultiere entdecken Besucherbereich

Das Fehlen von Besuchern im Zoo, der auch in Dortmund im November geschlossen ist, hat auf die Tiere ganz unterschiedliche Auswirkungen. "Für manche Zootiere ist es ohne Besucher langweiliger, da sie diese gerne beobachten, wie zum Beispiel Giraffe Zikomo oder die Orang-Utans", berichtet Stadt-Sprecherin Katrin Pinetzki. "Diese werden von den Tierpflegern stärker als sonst gefordert oder 'bespaßt'. Andere Tiere, wie die Faultiere im Tamandua-Haus, das ohnehin die ganze Zeit coronabedingt...

  • Dortmund-City
  • 17.11.20
Natur + Garten

Gänse im Nebel

Das Land in Nebel eingehüllt, von Gänsen nur Geschrei Sie flogen auf vom nahen Feld, ihr Rufen einerlei Allmählich kehrt die Ruhe ein, von Bäumen tropft der Tau Ein nächster Schwarm von irgendwo, er kommt schon rasch herbei Mehr...

  • Bedburg-Hau
  • 16.11.20
Natur + Garten
Bei der Leerung der Papierkörbe werden die Mitarbeiter des Entsorgungsbetriebes mehrmals in der Woche damit konfrontiert, dass die Behälter von der Halterung getreten wurden.

„Sauerei des Monats“
Abgetretene Papierkörbe an der Bushaltestelle am Gemeindedreieck

Bei der Leerung der Papierkörbe werden die Mitarbeiter des Entsorgungsbetriebes mehrmals in der Woche damit konfrontiert, dass die Behälter von der Halterung getreten wurden. Papierkorb samt Inhalt liegen dann auf dem Gehweg verstreut. Eine Erklärung für das Verhalten der Täter hat der Entsorgungsbetrieb nicht. Ist es Langeweile? Oder ist es Frustration über den verpassten Bus? Oder pure Aggression? Fakt ist: Für die Mitarbeiter ist es besonders ekelig, den Abfall wieder einzusammeln. Müll und...

  • Dorsten
  • 15.11.20
Natur + Garten

Eine einzige Dattelpflaume (Kaki-Frucht, Sharon-Frucht)

Am ganzen Dattelpflaumenbaum / nur eine reife Frucht Nach allem Anschein trug er nicht / als ich ihn mal besucht Von vielen Schirmen abgeschirmt / in grün und dann in rot November hat erst aufgeklärt / durch seine Blätterflucht Mehr... ... und hier eine berühmte Darstellung von Dattelpflaumen.

  • Bedburg-Hau
  • 12.11.20
Wirtschaft
November-Hilfen gibt es jetzt für Gastronomen und Unternehmen, die diesen Monat schließen mussten.

Unterstützung- auch für Dortmunder Unternehmen
November-Hilfen

Die versprochenen Hilfen für Unternehmen, die im November schließen müssen, sind ausgearbeitet. „Wir stehen zu unserem Wort und werden die von den neuen Corona-Maßnahmen betroffenen Restaurants, Vereine und Veranstalter nicht alleine lassen“, sagt dazu die Dortmunder SPD-Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann. Hier die wesentlichen Voraussetzungen und Inhalte: Antragsberechtigt sind alle Unternehmen, die direkt von den angeordneten Schließungen betroffen sind.Auch indirekt betroffene...

  • Dortmund-City
  • 12.11.20
Natur + Garten
17 Bilder

Novemberstimmung
Typisches Novemberwetter…..

…..und kein Sonnenschein, so wie in den Tagen zuvor, empfing mich, als ich am Donnerstag der letzten Woche morgens die Rolläden hochzog. Manch einer wär sicherlich direkt wieder ins Bett gesprungen und hätte sich die Bettdecke hoch über den Kopf gezogen, ich nicht - ganz im Gegenteil: Ich schmiß mich unverzüglich in meine Klamotten, schnappte mir meine Digi, holte mein 🚲 „Cabrio“ aus der Garage und düste zum nahegelegenen Toeppersee, wo ich von dichtem Nebel umgeben war. Ich fand es herrlich,...

  • Duisburg
  • 11.11.20
  • 15
  • 9
Ratgeber
Keine Besucher erleben die Tiere im Dortmunder Zoo im November.  Er muss geschlossen bleiben.

Teil-Lockdown: Was ist jetzt geschlossen in Dortmund?
Bibliotheken, Westfalenpark und VHS bleiben geöffnet

Viele Schließungen  und  Einschränkungen bringt seit gestern (2. November) die Corona-Schutzverordnung des Landes NRW bis vorerst 30. November mit sich. Ein Überblick über die Situation in den städtischen Kultur- und Freizeiteinrichtungen in Dortmund gibt diese Liste mit Einrichtungen, die im November geöffnet bleiben: Der Westfalenpark kann weiterhin besucht werden. Informationen zu den Hygienemaßnahmen und Einschränkungen im Park gibt es unterWestfalenpark. Die Stadt- und Landesbibliothek und...

  • Dortmund-City
  • 03.11.20
Kultur
Die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg sagt aufgrund des Lockdowns im November alle Veranstaltungen ab.

Evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg
Programm-Pause wegen Corona

Wegen der Corona-Pandemie setzt die Evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg für den Monat November alle Treffen von Gruppen und Kreisen, alle Kurse des Seniorentreffs in Duissern, alle Chorproben, Konzerte und anderen kulturellen Veranstaltungen aus. Dazu gehören auch die Konzertabende an den Sonntagen, 8. und 15. November, an denen Vesselin Paraschkevov Bach-Sonaten in der Salvatorkirche gespielt hätte. Zudem entfällt der Konfirmandenunterricht im November. Die Kirchengemeinde lädt zur Feier...

  • Duisburg
  • 03.11.20
LK-Gemeinschaft
Trauungen im Mülheimer Standesamt sind im November nur noch unter Einschränkungen erlaubt.

Standesamt Mülheim an der Ruhr
Vorgaben für Trauungen im November

Für standesamtliche Trauungen gelten im November während des Lockdowns folgende Rahmenbedingungen:  Wie bereits während des Lockdowns im Frühjahr finden alle Trauungen (auch samstags) im Rathaus statt.Zugelassen sind neben dem Brautpaar bis zu zwei Trauzeugen und ein Fotograf.Es besteht die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Das Brautpaar und der Standesbeamte sind während der Trauung von dieser Pflicht befreit, da der Trautisch mit einer Plexiglasscheibe ausgestattet ist.Es besteht...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.11.20
Ratgeber

Im November kein Zutritt
Stadtwerke Bochum schließen Kundencenter

Die Stadtwerke Bochum schließen ihr Kundencenter am Ostring für den November. Grund ist einer Verhinderung der Ausbreitung des Corona-Virus. Aufgrund der jüngsten Beschlüsse von Bund und Ländern zur weiteren Eindämmung des Coronavirus haben sich die Stadtwerke Bochum dazu entschlossen, das Kundencenter am Ostring vorübergehend zu schließen. Service weiterhin erreichbar Stadtwerke-Kunden haben auch weiterhin die Möglichkeit, über das Online-Kundencenter unter www.stadtwerke-bochum.de oder...

  • Bochum
  • 02.11.20
Fotografie

Coronavirus
Tanze niemals mit Corona

den Novemberblues; das tut Dir nicht gut! Schuld am Novemberblues sind die veränderten Lichtverhältnisse. Die Zirbeldrüse schüttet bei Dunkelheit Melatonin, ein schlafförderndes Hormon aus, das bei Licht wieder abgebaut wird. Ist man in früheren Jahren durch die Museen und Gaststätten getrottet, hat die Theater und Sportstudios besucht, lag für einige Minuten auf der Sonnenbank und hat mit Freunden das Tortenbüffet in den Cafés belagert, so kann man das alles in diesem November vergessen....

  • Essen-Ruhr
  • 02.11.20
  • 4
  • 2
Fotografie
Typisch Novemberblues - oder? Foto: Anne Goergens / lokalkompass.de
Aktion

Foto der Woche
Novemberblues

Schon ohne Corona leiden viele Menschen unter dem so genannten Novemberblues. Jetzt kommt ab Montag noch der neuerliche (Teil-)Lockdown hinzu, der mindert die Laune zusätzlich.  Keine Konzerte, kein Kino, kein Treffen mit Freunden, kein gemeinsames Schmausen im Restaurant, kein Fitnessstudio, kein Sport im Verein. Vier Wochen lang "Entzug" von Freunden und Freizeitbeschäftigungen, um die Verbreitung des Virus zu vermindern. Das, gepaart mit grauen Wolken am Himmel, mit zunehmend kahler...

  • Velbert
  • 31.10.20
  • 23
  • 5
Blaulicht
Düsseldorf: Achtung, Blitzer! Die Übersicht über die Kontrollstellen vom 2. bis zum 8. November

Düsseldorf: Geschwindigkeitskontrollen der Stadt in der kommenden Woche
Übersicht über die Kontrollstellen vom 2. bis zum 8. November

Die Landeshauptstadt Düsseldorf veröffentlicht wöchentlich Messstellen, an denen Geschwindigkeitskontrollen vorgenommen werden. Auch an anderen Stellen im Stadtgebiet sind Geschwindigkeitskontrollen durch Mitarbeiter des Ordnungsamtes möglich. Hier eine Übersicht über die Kontrollpunkte in der kommenden Woche: Von M. P. Baumgarten - Montag, 2. November: Angermunder Straße, Bonner Straße, Dillenburger Weg, Hugo-Viehoff-Straße, Thewissenweg -Dienstag, 3. November: Am Trippelsberg, Einbrunger...

  • Düsseldorf
  • 28.10.20
Kultur
Am Hamborner Rathaus hätte das Hoppeditzerwachen für ein bisschen Freude im traurigen Monat November gesorgt. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde es aber schon frühzeitig abgesagt.
Foto: Reiner Terhorst

November im Stadtbezirk Hamborn
„Traurig, aber wahr!“

Der November steht in den Startlöchern. Nicht selten wird er auch als der „traurige und dunkle“ Monat bezeichnet. Nicht nur das Wetter ist damit gemeint. Zahlreiche Gedenktage wie Allerheiligen, Ewigkeits- oder Toten-Sonntag, Buß- und Bettag sowie der Volkstrauertag reihen sich nahtlos aneinander. Aber in diesem Jahr ist er wegen der Corona-Pandemie halt besonders traurig. Das gilt auch für unseren Stadtbezirk Hamborn. Neben den traurigen und denkwürdigen Tagen gab es im November immer einen...

  • Duisburg
  • 24.10.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt

kreativer Workshop für Ungeübte und Neugierige
Collage - illustrativ witzig

Brackel. In diesem vielseitigen Kreativ- Workshop „Collage – illustrativ witzig“ am Samstag, den 7. November 20, zwischen 10:30-16:30 Uhr können ungeübte und/oder neugierige Zeichner*innen im Kulturzentrum balou die Technik der Collage kennenlernen und vielleicht ein neues Hobby für sich entdecken. Kursleiterin und Cornelia Regelsberger zeigt den Teilnehmer*innen, wie mit sehr einfachen Mitteln lustige oder aber auch komplexe Geschichten entstehen können. Zudem erhalten insbesondere...

  • Dortmund-Ost
  • 09.10.20
Ratgeber
Der November in Witten in Zahlen.

Aus dem Rathaus
Zahlen für November

231 Geburten registrierte das Standesamt - 127 Mädchen und 104 Jungen. Außerdem registrierte das Standesamt 133 Sterbefälle (95 Wittener, 38 Ortsfremde). 49 Paare haben geheiratet, 100 Ehen wurden durch Tod oder Scheidung gelöst, 60 Personen änderten ihre Religionszugehörigkeit und 31 Männer erkannten ihre Vaterschaft an. Bei 33 Kindern wurde der Name geändert.

  • Witten
  • 10.12.19
Kultur
Die Neuntklässler des katholischen Religionsunterrichts am Karl-Ziegler-Gymnaisum trafen sich vor dem Medienhaus. Gleich ziehen sie zu einer Passantenbefragung los. Die Ergenbisse zum Thema Tod und Sterben sollen dann in einem Biuch veröffentlicht werden.
Foto: PR-Fotografie/AK

Karl-Ziegler-Schüler befragten Passanten zum Thema Tod und Sterben – Ergebnisse werden in einem Buch veröffentlicht
„Ich hatte noch nie so richtig darüber nachgedacht“

Es ist nasskalt, halt ein richtig trüber Novembermorgen. Gut 20 Schüler aus der neunten Jahrgangsstufe des Karl-Ziegler-Gymnasiums versammeln sich vor dem Medienhaus am Viktoriaplatz. Gleich geht es los. Sie wollen Passanten befragen und dabei erfahren, wie die Mülheimer über das Sterben, den Tod und den Trauermonat November denken. Die gut einstündige Straßenumfrage findet im Rahmen des Pilot-Schulprojekts „Danke, wir sterben nicht!“ statt, an dem zwölf Schulen aus dem Ruhrgebiet beteiligt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.11.19
Blaulicht
Symbolbild

Blindgängerverdacht am Büttenberg
Evakuierung in Ennepetal und Schwelm nicht ausgeschlossen

Bei einer routinemäßigen Auswertung von Luftbildern aus dem Zweiten Weltkrieg sind auf einem Feld im Bereich Büttenberg-Schiefelbusch mehrere Verdachtspunkte aufgefallen. Es besteht die Möglichkeit, dass dort mit einem Bombenblindgänger zu rechnen ist. Zur weiteren Erkundung werden ab dem 25. November Suchbohrungen durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg durchgeführt. Sollte sich der Verdacht bestätigen, muss der Kampfmittelbeseitigungsdienst diesen Fund...

  • Ennepetal
  • 25.11.19
Natur + Garten
dann wollen wir mal´... los spazieren!
16 Bilder

SPAZIERGÄNGE Achtsamkeit FEIERABEND Natur GENIEßEN Gedanken
a walk in the afternoon

GRUGA Park ESSENNovember 2019 FEIERABEND-Spaziergang Die Woche war lang gewesen, fies und gemein! Natürlich hatte es kleine Lichtblicke gegeben, aber eben zu wenige, und ich hatte kaum Zeit, diese wirklich wahrzunehmen! Wieder mal´ bin ich also darauf hereingefallen, zu viel zu schuften´ und zu hetzen, mich diesem Großstadt-Dschungel hinzugeben, statt auf mich zu achten und mir kleine „Auszeiten“ zu gönnen, schöne Dinge zu betrachten, oder positivere Gedanken zu haben. Nun, endlich, ein Freitag...

  • Essen
  • 20.11.19
  • 15
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.