Nettetal/Recklinghausen: Flucht vor der Polizei nach Autodiebstahl- Kripo bittet um Hinweise

Anzeige
In den frühen Morgenstunden des Donnerstags kam es in Kaldenkirchen zu einer Verfolgungsfahrt. Dem mutmaßlichen Autodieb gelang nach halsbrecherischen Fahrmanövern die Flucht. Gegen 04:25 Uhr kam einer Funkstreifenbesatzung in Kaldenkirchen ein dunkler BMW-Kombi mit Recklinghausener (RE)-Kennzeichen entgegen, der die Bahnhofstraße stadteinwärts befuhr. Das Auto sollte kontrolliert werden, wofür der Streifenwagen gewendet wurde. Dies bekam der an einer roten Ampel wartende Fahrer mit und flüchtete bei Rot mit Vollgas in Richtung Kanalstraße.
Bei der Verfolgung fuhr der Autofahrer mit sehr hoher Geschwindigkeit und ungebremst über Stoppstraßen hinweg in Richtung Wallstraße. Kurz vor der Kreuzung Kanal-/Wallstraße verlor die Funkstreifenwagenbesatzung den Sichtkontakt zu dem Fahrzeug, das trotz eingeleiteter Fahndung nicht mehr aufgespürt werden konnte.

Gegen 05:30 Uhr meldete eine aufmerksame Anwohnerin der Straße Ochsenpfuhl, dass sie gegen 04:30 Uhr einen verdächtigen Pkw mit Fahrer vor ihrem Haus beobachtet hatte. Das Fahrzeug sei auffällig langsam fahrend über einen Feldweg aus Richtung Königspfad gekommen und dann auf der Straße geparkt worden. Der Fahrer und einzige Fahrzeuginsasse habe sich dann zu Fuß entfernt und sei nach etwa einer Stunde zurückgekehrt. Hierbei habe er noch mit Taschenlampe in geparkte Autos geleuchtet und sei dann davon gefahren. Die aufmerksame Anwohnerin gab das Kennzeichen und die Fahrzeugbeschreibung des verdächtigen BMW durch. Danach dürfte es sich um das zuvor geflüchtete Auto gehandelt haben.

Täterbeschreibung:

Der Fahrer war etwa 35 Jahre alt, muskulös. Er hatte ein schmales Gesicht und trug einen schwarzen Hut, eine hellgrau-glänzende Steppjacke und eine hellgraue Jeans mit verwaschenen dunklen Flecken sowie schwarze Schuhe. Er hatte eine dunkle Umhängetasche bei sich und trug Handschuhe. Im Laufe des Vormittags wurde in Recklinghausen der blaue BMW-Kombi als gestohlen gemeldet. Das Auto war am Mittwoch, gegen 21:30 Uhr, in Recklinghausen auf der Holthoffstraße abgestellt worden.

Die Kripo bittet um Hinweise: Wer kann etwas zu dem Diebstahl des BMW-Kombi in Recklinghausen sagen? Wer hat das Fahrzeug in bzw. zwischen Recklinghausen und Nettetal beobachtet oder weiß, wo es sich jetzt befindet? Wer kann Angaben zu dem verdächtigen Fahrer machen? Wo hat er sich in den Morgenstunden zwischen 04:30 Uhr und 05:30 Uhr in Nettetal aufgehalten?

Hinweise erbittet die Kripo unter der Rufnummer 02162/377-0./ah (733)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.