Recklinghausen: 16-Jähriger verursacht mit dem Auto seiner Mutter zwei Unfälle

Anzeige

Dienstag, 9. Mai, bog gegen 16.30 Uhr ein 16-jähriger Recklinghäuser mit einem Auto von der Auguststraße nach rechts in die Westfalenstraße ab. Dabei kam er von seiner Fahrspur ab, fuhr in den Gegenverkehr und prallte hier gegen das an der Ampelanlage wartende Auto eines 28-jährigen Herteners.

Der Hertener wurde dabei leicht verletzt. Er wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der 16-Jährige stieg dann aus dem Auto aus und lief davon. Er konnte von den bereits informierten Polizeibeamten auf der Franzstraße angetroffen und festgenommen werden. Da sich bei ihm der Verdacht ergab, dass er Drogen konsumiert hatte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.
Bei dem Unfall entstand ein 7.000 Euro hoher Sachschaden.
Ermittlungen ergaben, dass der 16-Jährige nach einem Streit mit seiner Mutter ohne deren Wissen in ihr Auto gestiegen und losgefahren war. Bei seiner Fahrt hatte er bereits auch auf der Piusstraße ein geparktes Auto angefahren und leicht beschädigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.