Tierparkfest im Stadtgarten

Anzeige

Tierisch viel Spaß für die ganze Familie, das bietet das 5. Tierparkfest, das am Sonntag, 13. September, im Recklinghäuser Stadtgarten von 11 bis 17 Uhr stattfindet.

Im Mittelpunkt des Festes stehen natürlich wieder die Tiere, die die Besucher hautnah erleben und streicheln können. Außerdem gibt es wie jedes Jahr ein buntes Programm für Groß und Klein. Offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Christoph Tesche ist um 11.30 Uhr.

„Höhepunkte des Tierparkfestes sind vor allem die verschiedenen ganztägigen Live-Darbietungen“, sagt Georg Gabriel, stellvertretender Fachbereichsleiter Wirtschaftsförderung, Standortmanagement, Stadtmarketing. So gibt es von 11.15 bis 14.30 Uhr Musik mit Beate Lucas. Thomas Deutscher und seine Tochter Elena treten als Theaterdeufels mit dem Stück „Pettersson und Findus“ auf. Die Auftritte sind jeweils um 15 und 16 Uhr.

Für das diesjährige Tierparkfest hat sich auch der Naturschutzbund Recklinghausen (NABU) etwas Besonderes ausgedacht. Er bringt Fledermäuse mit und erzählt viel Wissenswertes über die Nachttiere.

Neu ist der Bastelstand von der BUNDjugend Soest. Im Mittelpunkt stehen Manfred Mistkäfer und sein Naturtagebuch. Zum ersten Mal dabei ist auch der Stand „Baum-Erde-Leben“ von Claudia Schröder. Dort können Besucher erfahren, wie Wolle produziert wird und eine Getreidemühle ausprobieren.
Des Weiteren wird Friedrich Schröerlücke wieder Tiergeschichten vorlesen und ein Ballonkünstler wird auftreten. Weitere Angebote ergänzen das vielfältige Programm. So können sich die Kinder schminken lassen und am Stand NABU mit Naturmaterialien basteln.

„Wer die Flora und Fauna in Recklinghausen einmal näher kennenlernen möchte, kann bei der Waldschule des Vereins Hegering Recklinghausen viel Wissenswertes erfahren“, sagt Katrin Kiesel von der Abteilung Stadtmarketing.

Zahlreiche weitere Stände informieren zum Beispiel über den aktiven Tierschutz und natürlich über den Förderverein Tierpark. Diesen gibt es seit 2011. Er unterstützt den Erhalt des Parks. „Durch Mitgliedsbeiträge und Spenden konnten schon wichtige Projekte zum Wohle der Tiere umgesetzt werden“, erläutert Stefan Klinger, Kommunale Servicebetriebe Recklinghausen (KSR). Auch die neu eingeführten Tierpatenschaften erfreuen sich großer Beliebtheit. Weitere Informationen gibt es unter www.foerderverein-tierpark.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.