KSR holen gelbe Tonnen und Säcke

Anzeige
Sie stehen hinter der gelben Tonne (v.l.): Abfallberater Matthias Berger, Dezernent Norbert Höving, Bürgerservice-Leiter Klaus Theil, Anke Nitsche, Leiterin Operative Leistungen und Uwe Schilling, Betriebsleiter der KSR. (Foto: KSR)

Nachdem 13 Jahre verschiedene Firmen die gelben Tonnen und Säcke geleert beziehungsweise abgeholt haben, wird diese Aufgabe ab 2017 wieder von den Kommunalen Servicebetrieben Recklinghausen (KSR) übernommen.

Die KSR am Beckbruchweg 33 sind ab 2017 zusätzlich Ausgabestelle für gelbe Säcke und Ansprechpartner für neue Behälter und den Austausch defekter Tonnen. Dadurch, dass die Touren der Müllfahrzeuge neu geplant worden sind, haben sich teilweise Abfuhrtage verändert. Wenige Änderungen gibt es im Bereich von Restmüll-, Bio- und Papiertonne. Anders bei der Abfuhr der gelben Tonnen, bei der etwa hundert Straßen nun an anderen Tagen bedient werden.
Wenn der Abstand zwischen den Leerungen zum Jahreswechsel durch die Tourenänderungen mehr als 14 Tage beträgt, können Bürger auch transparente oder gelbe Säcke mit Verpackungsabfällen neben die Tonnen stellen oder Verpackungsabfälle an der Wertstoffsammelstelle, Beckbruchweg 33, abgeben.
Alle Abhol- beziehungsweise Leerungszeiten stehen im Abfallkalender, der an die Haushalte verteilt wurde, sowie unter www.zbh-ksr.de.
Weitere Informationen unter Tel. 50-2870.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.