Janina Budde holt, im Mittelgewicht der Frauen, den NRW- Vizetitel im Boxen nach Recklinghausen

Anzeige
Im Olympischen Boxen gibt es schon mal unerwartete Niederlagen. Diese Erfahrung musste die Boxerin des Boxring 28 Recklinghausen Süd e.V., bei den NRW-Meisterschaften, machen. Am Sonntag den 28.06.2015 fanden in Velbert die Finalkämpfe der NRW-Meisterschaften statt. Bei einer erstklassigen Veranstaltung mit 17 Finalkämpfen, kam es bei dem einzigen Frauenkampf, zu einer Begegnung im Mittelgewicht zwischen Farina Omolaja aus Münster und der Recklinghäuserin Janina Budde. Bei einem meisterschaftswürdigen Kampf, zwischen den beiden gut vorbereiteten Boxerinnen, musste am Ende die Recklinghäuserin den Titel der Münsteranerin überlassen. Der über lange Zeit sehr ausgeglichene Kampf, wurde zum Schluss von den Punktrichtern, zu Gunsten von Farina Omolaja gewertet. Janina Budde verließ enttäuscht, aber mit einem respektvollen NRW- Vizetitel, den Ring. Vereinsgeschichte schreibt Janina Budde in jedem Fall, denn sie ist nicht nur die erste Boxerin, die für den Boxring 28 Recklinghausen Süd e.V. in den Ring gestiegen ist, sondern beschert seit langem dem Boxring 28 Recklinghausen Süd e.V. auch wieder einen NRW-Titel. Trainer Carlo Colomo hatte, trotz der Niederlage seiner Kämpferin, nur Lob für die erbrachte Leistung. Wer das Boxen kennt, weiß wie viele Trainingseinheiten nötig sind um einen solchen Weg zu bestreiten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.