Reiterinnen und Reiter aus Gelsenkirchen kassieren 30 Schleifen

Anzeige
Carolin Selzener und Samantha (Foto: Rainer Kirstein)
Recklinghausen: Reitverein Recklinghausen | Gewohnt erfolgreich verlief das Dressur- und Springturnier in Recklinghausen-Börste für Aktive verschiedener Gelsenkirchener Reitvereine.

Carolin Selzener vom Zucht- Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Scholven fügte ihrer beeindruckenden Jahresbilanz drei weitere Schleifen hinzu. Mit Samantha belegte sie in der Dressurprüfung Klasse L/Trense und der Dressurreiterprüfung Klasse L jeweils Platz acht und war Zweitbeste in einer Dressurprüfung Klasse A*.
Weitere erfolgreiche Scholvenerinnen waren Alina Neubauer / Cayenne als Dritte und Frederieke Gosmann / Crystal Noir As als elfte in einem A**-Springen; Nadine Kell / Kaiserstern mit Platz sieben in einer A*-Dressur; Hanna Gröger / Baumann’s Jasper auf Platz sechs in einer Dressurreiterprüfung Klasse A und Carina Riedel / Sunny Boy auf Platz sieben in einer E-Dressur.

Gut vorgestellt wurden auch die Pferde von Reitgemeinschaft Stall Prost-Chef Ernst bis hoch zur Wertnote 8,0. Jaqueline Nöll siegte mit Floresca P in einer Dressurprüfung Klasse A* und war in einer weiteren Zweitbeste.
Mareen Hein war hier mit Davinja P Dritte und kam in einer Dressurreiterprüfung Klasse A außerdem auf Platz zwei.
Anja Lehmann festigte mit Percy durch einen zweiten Platz im Springwettbewerb Klasse E ihre Ambitionen auf einen Sieg im ‚Senioren-Cup 2013’.

Gute Erfolge meldet auch die Reitanlage Stemmann. Christina Brusis feierte mit Anastasia nach ihrem fünften Platz in einer Stilspringprüfung Klasse L ihre Leistung. Janine Mader wurde mit Etoile siebte in einer Springprüfung Klasse A**.
Ordentlich zugelangt hatte auch Felix Stemmann. Mit Dino wurde er achter in einer A*-DFressur, gewann eine Dressurprüfung Klasse E und belegte Platz 3 in einem E-Dressurwettbewerb. Mit Diabolo, dem Pferd seiner Mutter Heike, kamen noch ein sechster Platz in einer E-Stilspringprüfung und Platz 13 in einem E-Stilspringwettbewerb heraus.
Bruder Moritz gewann mit Dino einen Reiterwettbewerb.

Und auch Lara Maria Christiaans (Resser Reitverein) sammelte in der Börste fünf Schleifen ein. Mit Voldemort wurde sie fünfte in einer Dressurprüfung Klasse A*, sechste in einer Dressurprüfung Klasse E und gewann einen Dressurwettbewerb Klasse E. Mit Golden Goal kamen noch ein neunter Platz in einer Dressurprüfung Klasse E und ein 15. Platz in einem Dressurwettbewerb Klasse E heraus.
Linda Schäfers, ebenfalls aus Resse, erzielte mit dem Schecken Jack einen guten vierten Platz in einer Dressurreiterprüfung Klasse L und einen sechsten Platz in einer Dressurprüfung Klasse A*.

Außerdem platzierten sich noch Stefanie Scharlach / San Diego (Ländlicher Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Buer) als fünfte in der Dressurreiterprüfung Klasse L und Melissa Kalender / Krishna (Reitverein ETuS Gelsenkirchen) als fünfte in einem Einfachen Reiterwettbewerb.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.