Sanierung der Helmut-Pardon-Sporthalle geht voran

Anzeige
Brachten sich auf den neuesten Stand der Umbauarbeiten: Georg Möllers, Klaus Breidenstein, Jürgen Nethöfel, Katharina Schömer, Guido Kelzenberg, Martin Gohrke, Werner Metz und Ralf Repp. Foto: Stadt
"Wir liegen aktuell im Zeitplan und freuen uns, dass Schulen und Vereine die Helmut-Pardon-Sporthalle bald wieder nutzen können", so der Erste Beigeordnete Georg Möllers bei einer Begehung der Halle, die bereits seit Mai saniert wird.

Im Zuge der Baumaßnahme werden aktuell der Sporthallenboden und die sechs Gemeinschaftsduschen erneuert sowie die Tribüne gewartet und grundgereinigt.
Der in die Jahre gekommene Hallenboden war dringend erneuerungsbedürftig und erhält jetzt durch eine neue Schwingboden-Unterkonstruktion einen flächenelastischen Boden mit PU-Beschichtung, einer schützenden Kunststoffschicht. Sportfeldmarkierungen erfolgen für die Sportarten Volleyball, Badminton, Basketball und Handball.
Die Sanitäranlagen erhalten neben neuen Leitungen, Duschpaneelen und Armaturen auch neue Waschtische sowie Wand- und Bodenfliesen im Duschbereich.

Die Gesamtkosten der Maßnahme liegen bei etwa 258.000 Euro. Davon werden 13.000 Euro von der Bezirksregierung Arnsberg bezuschusst.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.