Harmonische Jhv des KAG Ossenberg

Anzeige
Angelika Glanz
Mit 33 Teilnehmern war die Jahreshauptversammlung des Karneval Ausschuss Gemütlichkeit Ossenberg, die jetzt im Ossenberger „Sportlertreff“ stattfand, ausgesprochen gut besucht.

Einen breiten Raum nahm naturgemäß der Rückblick auf die Session 2014/2015 ein. Der 1. Vorsitzende Horst Neumann zeigte sich mehr als zufrieden mit den Veranstaltungen des KAG, wobei der Ossenberger Tulpensonntagszug, der mit einer Dauer von mehr als fünf Stunden wohl einer der „längsten“ Karnevalsumzüge ist, den krönenden Abschluss bildete. Horst Neumann, der krankheitsbedingt einen großen Teil der Session außer Gefecht gesetzt war, bedankte sich in diesem Zusammenhang bei allen, die dafür Sorge getragen haben, dass alles so reibungslos über die Bühne gehen konnte.

Aber es wurde auch schon der Blick auf die neue Session geworfen, die bereits am 9. Februar beendet sein wird. Los geht es am 8. August auf dem Ossenberger Dorfplatz mit dem KAG-Sommerfest und der Wahl der Tollitäten und die 5. Jahreszeit wird mit der Prinzenproklamation am 14. November im „Sportlertreff“ eingeläutet.

Nicht zuletzt wegen der ausgesprochen kurzen Session werden die Zeltveranstaltungen im nächsten Jahr nur an einem Wochenende vom 15. bis zum 17. Januar stattfinden. Am Freitag ist das Prinzentreffen, am Samstag findet die Damensitzung statt und der Sonntag gehört schon traditionell wieder den Kindern. Der Bunte Nachmittag für Jung und Alt mit Büttenreden, Tanz- und Gesangsdarbietungen wird nach dem Willen der Versammlung möglichst am Karnevalswochenende im evangelischen Gemeindehaus gefeiert, der Termin steht allerdings noch nicht definitiv fest.

Es ist für die Ossenberger Karnevalisten besonders erfreulich, dass die Kinder- und Jugendarbeit weiterhin gute Früchte trägt. So wurde unlängst eine neue Tanzgarde aus drei- bis sechsjährigen Mädchen gebildet, die unter der Leitung von Miriam Stüdemann und Kathrin Wormann fleißig für ihren ersten Auftritt proben.

Bei den notwendigen Ergänzungswahlen zum Vorstand wurde Angelika Glanz (Foto) zur neuen 2. Vorsitzenden gewählt. Ein neuer Geschäftsführer konnte allerdings nicht gefunden werden. Dafür gab es aber zwei Kandidatinnen für das Amt des 2. Kassierers, in das schließlich Beate Opgenorth in geheimer Abstimmung gewählt wurde. Ulrich Glanz ist nach wie vor ohne Vorstandsamt für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig und neben Hubert Walker, der noch ein Jahr im Amt ist, wurde Alex Lehmann zum neuen Kassenprüfer gewählt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.